Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Quarantänepflicht und digitale Einreiseanmeldung erst ab November

München, 15.10.2020 | 09:34 | lvo

Die verpflichtende Quarantäne für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollte ursprünglich am heutigen Donnerstag, den 15. Oktober, in Kraft treten. Die Regelung wurde nun jedoch erneut verschoben, wie die Bundesregierung mitteilte. Rückkehrer aus ausländischen Risikogebieten müssen nun ab dem 8. November in Isolation.


Quarantäne
Die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten wurde erneut verschoben auf den 8. November.
Die Quarantäne ist für zehn Tage vorgeschrieben. Zusätzlich müssen Betroffene sich beim zuständigen Gesundheitsamt melden. Ab dem fünften Tag der Isolation kann diese jedoch durch einen negativen COVID-19-Test verkürzt werden. Auch im Falle eines Tests muss das Gesundheitsamt – unabhängig vom Testergebnis – informiert werden. Treten innerhalb von zehn Tagen nach einem negativen Testergebnis Corona-Symptome auf, muss ein zweiter Test durchgeführt werden.

Auch die neue digitale Einreiseanmeldung soll ab November kommen, wie das Portal FVW berichtet. Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich noch vor der Heimreise nach Deutschland online registrieren. Gedruckte Aussteigekarten, die beispielsweise von Airlines verteilt werden, entfallen dann. Die Anmeldungspflicht gilt auch für Individualreisende, die mit dem eigenen Pkw aus einem Risikogebiet zurückkommen. Gesundheitsämter haben dann direkten Zugriff auf die Daten aus der Online-Registrierung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.