Sie sind hier:

Quarantänepflicht und digitale Einreiseanmeldung erst ab November

München, 15.10.2020 | 09:34 | lvo

Die verpflichtende Quarantäne für Reiserückkehrer aus Corona-Risikogebieten sollte ursprünglich am heutigen Donnerstag, den 15. Oktober, in Kraft treten. Die Regelung wurde nun jedoch erneut verschoben, wie die Bundesregierung mitteilte. Rückkehrer aus ausländischen Risikogebieten müssen nun ab dem 8. November in Isolation.


Quarantäne
Die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten wurde erneut verschoben auf den 8. November.
Die Quarantäne ist für zehn Tage vorgeschrieben. Zusätzlich müssen Betroffene sich beim zuständigen Gesundheitsamt melden. Ab dem fünften Tag der Isolation kann diese jedoch durch einen negativen COVID-19-Test verkürzt werden. Auch im Falle eines Tests muss das Gesundheitsamt – unabhängig vom Testergebnis – informiert werden. Treten innerhalb von zehn Tagen nach einem negativen Testergebnis Corona-Symptome auf, muss ein zweiter Test durchgeführt werden.

Auch die neue digitale Einreiseanmeldung soll ab November kommen, wie das Portal FVW berichtet. Rückkehrer aus Risikogebieten müssen sich noch vor der Heimreise nach Deutschland online registrieren. Gedruckte Aussteigekarten, die beispielsweise von Airlines verteilt werden, entfallen dann. Die Anmeldungspflicht gilt auch für Individualreisende, die mit dem eigenen Pkw aus einem Risikogebiet zurückkommen. Gesundheitsämter haben dann direkten Zugriff auf die Daten aus der Online-Registrierung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.