Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Überschwemmungen in Sri Lanka: Galle und Matara betroffen

München, 26.05.2017 | 13:27 | mja

Nach tagelangen heftigen Regenfällen kam es in Sri Lanka zu schweren Erdrutschen. Wie das Branchenportal FVW am Freitag bekannt gab, sind auch die bei Touristen beliebten Distrikte Galle und Matara vom Hochwasser betroffen. Mehr als 20 Menschen wurden bei den Fluten getötet.


Straße wird von Starkregen überflutet
Nach tagelangem Regen kam es zu großen Erdrutschen in vielen Teilen Sri Lankas.
Laut Katastrophenschutzbehörde des Landes kam es nach schweren Niederschlägen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Zentrum von Sri Lanka zu mehreren großen Erdrutschen. Auch der Süden und Westen des südasiatischen Inselstaats wurde von Schlammlawinen heimgesucht. Dabei seien mindestens 23 Menschen gestorben, mehr als 50 werden jedoch noch vermisst. Das Auswärtige Amt hat bisher noch keine Reisehinweise bekannt gegeben.
 
Doch nicht nur in Sri Lanka herrscht Unwetterchaos. Auch Peru kämpft aktuell mit den Folgen der schweren Regenfälle im März. Neben Wiederaufbaumaßnahmen auf Straßen müssen Reisende zudem mit Behinderungen im Flugverkehr rechnen. Auch die Anzahl der an Dengue-Fieber Erkrankten ist merklich gestiegen. In Südafrika steht die Provinz KwaZulu-Natal unter Wasser. In der Großstadt Durban am Indischen Ozean sind binnen 24 Stunden mehr als zehn Zentimeter Regen pro Quadratmeter gefallen. Hunderte Menschen mussten evakuiert werden.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Havanna_Kuba
26.02.2021

Kuba ist Risikogebiet: Das gilt jetzt für Urlauber

Kuba gilt ab dem 28. Februar wieder als Corona-Risikogebiet. Was Urlauber und Reiserückkehrer jetzt beachten müssen, erfahren Sie hier.
Der Landtag in Baden-Württemberg: In diesem Bundesland nehmen Verbraucher die höchsten Kredite auf. Foto: gettyimages/Yven Dienst/EyeEm
26.02.2021

Corona: Baden-Württemberg verschärft Quarantäne für Einreisende

Das Bundesland Baden-Württemberg hat im Alleingang neue Quarantäneregeln für Einreisende aus Corona-Hochrisikogebieten beschlossen. Die Bestimmungen verschärfen sich deutlich.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
26.02.2021

Kanaren: Sturmwarnung für 26. Februar

Für die Kanarischen Inseln wurde am 26. Februar eine Sturmwarnung der Wetterwarnstufe Gelb verhängt. Es ist mit heftigen Böen und starkem Wind auf allen Inseln zu rechnen.
Türkei Flagge
26.02.2021

Türkei verlängert Corona-Testpflicht bis 31. März

Die Türkei verlangt noch bis mindestens zum 31. März einen negativen PCR-Test von allen Einreisenden ab sechs Jahren. Dieser muss schon beim Check-in vorgelegt werden.
Spanien: Mallorca Cala Millor
26.02.2021

Corona: Mallorca öffnet Restaurant-Terrassen ab 2. März

Mallorca öffnet die Restaurant-Terrassen ab dem 2. März. Lesen Sie hier Näheres zu den Lockerungen auf der Bealeareninsel.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.