Sie sind hier:

Überschwemmungen in Sri Lanka: Galle und Matara betroffen

München, 26.05.2017 | 13:27 | mja

Nach tagelangen heftigen Regenfällen kam es in Sri Lanka zu schweren Erdrutschen. Wie das Branchenportal FVW am Freitag bekannt gab, sind auch die bei Touristen beliebten Distrikte Galle und Matara vom Hochwasser betroffen. Mehr als 20 Menschen wurden bei den Fluten getötet.


Straße wird von Starkregen überflutet
Nach tagelangem Regen kam es zu großen Erdrutschen in vielen Teilen Sri Lankas.
Laut Katastrophenschutzbehörde des Landes kam es nach schweren Niederschlägen in der Nacht von Donnerstag auf Freitag im Zentrum von Sri Lanka zu mehreren großen Erdrutschen. Auch der Süden und Westen des südasiatischen Inselstaats wurde von Schlammlawinen heimgesucht. Dabei seien mindestens 23 Menschen gestorben, mehr als 50 werden jedoch noch vermisst. Das Auswärtige Amt hat bisher noch keine Reisehinweise bekannt gegeben.
 
Doch nicht nur in Sri Lanka herrscht Unwetterchaos. Auch Peru kämpft aktuell mit den Folgen der schweren Regenfälle im März. Neben Wiederaufbaumaßnahmen auf Straßen müssen Reisende zudem mit Behinderungen im Flugverkehr rechnen. Auch die Anzahl der an Dengue-Fieber Erkrankten ist merklich gestiegen. In Südafrika steht die Provinz KwaZulu-Natal unter Wasser. In der Großstadt Durban am Indischen Ozean sind binnen 24 Stunden mehr als zehn Zentimeter Regen pro Quadratmeter gefallen. Hunderte Menschen mussten evakuiert werden.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

USA - Kalifornien - Yosemite National Park
18.09.2020

USA: Yosemite-Nationalpark wegen Waldbränden geschlossen

Der US-amerikanische Yosemite-Nationalpark in Kalifornien wurde kurzfristig für Besucher gesperrt. Grund sind die Waldbrände in der Umgebung, deren Rauchschwaden in den Park ziehen.
Ungarn: Balaton
18.09.2020

Corona-Maßnahmen: Ungarn weitet Maskenpflicht aus

In Ungarn werden die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus umfassender gestaltet. Dies betrifft unter anderem die Maskenpflicht sowie die Gastronomie.
Südafrika: Kapstadt Western Cape
18.09.2020

Einreise nach Südafrika ab 1. Oktober wieder möglich

Südafrika plant die ersten Corona-Lockerungen seit März. Ab dem 1. Oktober soll der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen und Südafrika damit wieder bereisbar werden.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
18.09.2020

Griechenland: Sturm Ianos sorgt für Flugumleitungen

In Griechenland sorgt ein schwerer Herbststurm aktuell für Einschränkungen des öffentlichen Lebens. Das auf den Namen "Ianos" getaufte Unwetter verursacht Flugumleitungen und Fährausfälle.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
18.09.2020

Italien: Testpflicht in Sardinien bei Einreise ausgesetzt

Ein italienisches Verwaltungsgericht hat die angekündigte Testpflicht bei der Einreise nach Sardinien verboten. Demnach müssen Reisende nun doch keinen negativen Corona-Test vorlegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.