Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Sri Lanka lockt mit Gratis-Visum

München, 05.08.2019 | 09:01 | lvo

Nun gilt es scheinbar doch: Nach einigem Hin und Her in den vergangenen Monaten schafft Sri Lanka das gebührenpflichtige Visum offenbar ab. Das teilten mehrere Medien in der vergangenen Woche mit und berufen sich auf den Tourismusminister John Amaratunga. Dieser hatte am Mittwoch angekündigt, dass die Kosten ab dem 1. August abgeschafft werden.


Sri Lanka Strand Mirissa
Nun setzt Sri Lanka die visumpflichtige Einreise doch aus.
Auf der für den Visaantrag zuständig Website der Botschaft von Sri Lanka gibt es derzeit allerdings noch keinen Vermerk zur Abschaffung und Anträge müssen wie gewohnt eingereicht werden. Dennoch soll es Touristen aus 48 Ländern, darunter Deutschland, seit dem 1. August 2019 möglich sein, kostenfrei in das Land im Indischen Ozean einzureisen. Die Lockerung soll ein halbes Jahr lang gelten. Die Gebühr für das Sri-Lanka-Visum betrug 35 US-Dollar (knapp 32 Euro) für Urlauber aus allen Ländern außer den südostasiatischen Staaten. Reisenden von dort wurden 20 US-Dollar (etwa 18 Euro) abverlangt.

Bereits im Frühjahr 2019 hatte Amaratunga auf der Reisemesse ITB in Berlin verkündet, die Visumpflicht für EU-Bürger auszusetzen. Die Neuerung sollte ab dem 1. April in Kraft treten, startete dann jedoch verspätet am 1. Mai. Kurz darauf wurde das Programm zur visumfreien Einreise jedoch schon wieder gestoppt. Seit dem 15. Mai war die kostenfreie Einreise für Touristen bereits nicht mehr möglich.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.