Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreisesperre: Südafrika lässt deutsche Urlauber nicht mehr ins Land

München, 20.10.2020 | 09:21 | soe

Südafrika hat am 19. Oktober mit sofortiger Wirkung die Grenzen für deutsche Touristen wieder geschlossen. Deutschland wird von den südafrikanischen Behörden seither als Corona-Hochrisikoland eingestuft, die Einreise zu Urlaubszwecken ist daher nicht mehr gestattet. Es gibt jedoch Sondergenehmigungen für die Einreise bestimmter Personengruppen.


Südafrika: Kapstadt Western Cape
Südafrika hat die Grenzen für Urlauber aus Deutschland am 19. Oktober wieder geschlossen.
Neben Deutschland gelten seit dem 19. Oktober auch weitere europäische Länder aus südafrikanischer Sicht als Hochrisikoländer, darunter Frankreich, Großbritannien und Spanien. Weltweit trifft es unter anderem die USA und Chile. Für Touristen aus den so eingestuften Staaten gilt ab sofort eine Einreisesperre. Es werden allerdings für gewisse Personen Ausnahmen gemacht, so können zum Beispiel deutsche Besitzer von Immobilien in Südafrika einen Einreiseantrag stellen. Auch Geschäftsreisenden, Investoren und Experten soll die Einreise auf Antrag gestattet werden.
 
Erst am 1. Oktober hatte das Land am Kap der Guten Hoffnung die Grenzen wieder für internationale Touristen geöffnet und den Flugverkehr in andere Länder nach rund sechs Monaten Pause wiederaufgenommen. Für deutsche Urlauber wurde daraufhin auch die vorübergehende Visumspflicht wieder abgeschafft, die seit Beginn der Corona-Pandemie galt. Nach knapp zweieinhalb Wochen müssen deutsche Südafrika-Urlauber ihre Reisepläne nun wieder aufschieben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Im Schienenpersonen-Nahverkehr kommt es ab übernächster Woche zu ausgedehnten Streiks.
01.12.2022

Frankreich: Streik im Bahnverkehr ab 2. Dezember

Ab morgen behindert ein Streik den Bahnverkehr zwischen Deutschland und Frankreich. Durch den noch bis Montag andauernden Ausstand fallen rund 50 Prozent der internationalen Züge aus.
Dominikanische Republik Catalina Island
30.11.2022

Dominikanische Republik: Reisende sollten drei Stunden eher am Flughafen sein

Reisende in der Dominikanischen Republik sollten bereits drei Stunden vor Abflug am Airport erscheinen. Vor allem im Dezember wird mit einem hohen Touristenaufkommen gerechnet.
Seychellen Strand
29.11.2022

Seychellen erlauben Einreise ohne Corona-Nachweis

Die Seychellen erleichtern zum 1. Dezember die Einreise. Künftig müssen Ankommende keine Impfung und keinen negativen Coronatest mehr nachweisen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
28.11.2022

Italien: Generalstreik für 2. Dezember angekündigt

In Italien wurde für den 2. Dezember ein Generalstreik angekündigt. Weite Teile des öffentlichen Lebens könnten durch diesen zum Erliegen kommen, vor allem im Verkehr ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.