Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreisesperre: Südafrika lässt deutsche Urlauber nicht mehr ins Land

München, 20.10.2020 | 09:21 | soe

Südafrika hat am 19. Oktober mit sofortiger Wirkung die Grenzen für deutsche Touristen wieder geschlossen. Deutschland wird von den südafrikanischen Behörden seither als Corona-Hochrisikoland eingestuft, die Einreise zu Urlaubszwecken ist daher nicht mehr gestattet. Es gibt jedoch Sondergenehmigungen für die Einreise bestimmter Personengruppen.


Südafrika: Kapstadt Western Cape
Südafrika hat die Grenzen für Urlauber aus Deutschland am 19. Oktober wieder geschlossen.
Neben Deutschland gelten seit dem 19. Oktober auch weitere europäische Länder aus südafrikanischer Sicht als Hochrisikoländer, darunter Frankreich, Großbritannien und Spanien. Weltweit trifft es unter anderem die USA und Chile. Für Touristen aus den so eingestuften Staaten gilt ab sofort eine Einreisesperre. Es werden allerdings für gewisse Personen Ausnahmen gemacht, so können zum Beispiel deutsche Besitzer von Immobilien in Südafrika einen Einreiseantrag stellen. Auch Geschäftsreisenden, Investoren und Experten soll die Einreise auf Antrag gestattet werden.
 
Erst am 1. Oktober hatte das Land am Kap der Guten Hoffnung die Grenzen wieder für internationale Touristen geöffnet und den Flugverkehr in andere Länder nach rund sechs Monaten Pause wiederaufgenommen. Für deutsche Urlauber wurde daraufhin auch die vorübergehende Visumspflicht wieder abgeschafft, die seit Beginn der Corona-Pandemie galt. Nach knapp zweieinhalb Wochen müssen deutsche Südafrika-Urlauber ihre Reisepläne nun wieder aufschieben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Gran Canaria Roque Nublo Kanaren
01.07.2022

Gran Canaria: Beliebte Sehenswürdigkeit schränkt Zugang ein

Gran Canaria will den Zugang zum beliebten Roque Nublo einschränken. Der 80 Meter hohe Felsen soll dadurch besser geschützt werden.
Muschel Strand Souvenir
30.06.2022

Bußgeld im Urlaub: Diese Souvenirs sind verboten

Sardinien hat die Geldstrafen für das Mitnehmen von Muscheln, Sand und Steinen erhöht. Wir informieren, welche Souvenirs erlaubt und verboten sind.
Frankreich-Côte d'Azur
30.06.2022

Südfrankreich begrenzt Besucherzahl für Strände

Südfrankreich hat den Zugang zu den Buchten der Calanques bei Marseille eingeschränkt. Künftig dürfen nur noch 400 Menschen pro Tag die dortigen Strände besuchen.
Mauritius
30.06.2022

Mauritius hebt die meisten Corona-Beschränkungen auf

Mauritius hat die meisten Corona-Restriktionen abgeschafft. Das Nachtleben darf wieder öffnen, die Maskenpflicht entfällt und die Versammlungsbeschränkungen enden.
Barcelona und Umgebung
29.06.2022

Barcelona erlässt neue Regeln für Touristen

Barcelona ergreift neue Maßnahmen zur Eindämmung des Massentourismus. Reisegruppen werden in der Größe begrenzt und müssen Lärmschutzregeln beachten.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.