Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreise: Südafrika schafft Visumpflicht für Deutsche ab

München, 02.10.2020 | 11:35 | soe

Südafrika fordert von Urlaubern aus Deutschland kein Visum mehr bei Kurzaufenthalten. Im März 2020 war die Visumpflicht aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend eingeführt worden. Zuvor war die touristische Einreise nach Südafrika für Deutsche bereits grundsätzlich ohne Visum möglich.


Südafrika: Kapstadt Western Cape
Südafrika erlaubt deutschen Touristen bei Kurzaufenthalten seit dem 1. Oktober 2020 wieder die Einreise ohne Visum.
Voraussetzung für die visumfreie Einreise nach Südafrika ist, dass sich der Urlauber in den zehn Tagen zuvor nicht in einem von dem Staat als Hochrisikoland eingestuften Gebiet aufgehalten hat. Deutschland gilt derzeit aus Südafrikas Sicht nicht als sogenanntes „High-Risk-Country“. Einreisende müssen beim Grenzübertritt einen negativen COVID-19-Testbescheid vorlegen, der höchstens 72 Stunden alt ist. Kann ein Urlauber keinen Test nachweisen, muss er sich auf eigene Kosten in eine zehntägige Quarantäne begeben.
 
Südafrika hatte die Grenzen für ausländische Urlauber am 1. Oktober 2020 wieder geöffnet. An diesem Tag wurde auch der internationale Flugverkehr wiederaufgenommen, welcher seit März 2020 geruht hatte. Der Herbst gilt in Südafrika als Hauptreisezeit. Wer in das Land einreist, ist zum Download der App „COVID Alert South Africa“ auf sein Mobiltelefon verpflichtet. Zudem müssen eine Reisekrankenversicherung sowie der Nachweis über eine gebuchte Unterkunft vorgelegt werden. Für Südafrika gilt derzeit noch eine Reisewarnung seitens des Auswärtigen Amtes.

Weitere Nachrichten über Reisen

Anzeigetafel Verspätung
30.11.2023

Italien droht ein landesweiter Bahnstreik

In Italien werden vom 30. November bis zum 1. Dezember mehrere Bahnunternehmen bestreikt. Ausfälle und Verspätungen sind wahrscheinlich und sollten bei der Reiseplanung berücksichtigt werden.
Oberleitung und Zuggleise am Abend
30.11.2023

Frankreich: Bahnstreik am ersten Dezemberwochenende

Die Gewerkschaft CGT Cheminots hat zu einem landesweiten Bahnstreik in Frankreich aufgerufen. Reisende müssen vom 30. November bis zum 2. Dezember mit Einschränkungen im Bahnverkehr rechnen.
Going-to-the-Sun Road im Glacier-Nationalpark
29.11.2023

USA: Glacier-Nationalpark mit neuen Reservierungsregeln ab Mai 2024

USA-Roadtrips führen oft durch den Glacier-Nationalpark in Montana. Die malerische Going-to-the-Sun Road ist jedoch in der Hochsaison nur mit Reservierung befahrbar.
Backpacker in Bangkok: Khaosan Road Nachtmarkt
29.11.2023

Thailand: Bars und Clubs dürfen länger öffnen

Um den Tourismus im Land anzukurbeln, hat die thailändische Regierung längere Öffnungszeiten für Bars und Clubs beschlossen. Diese dürfen künftig bis 4 Uhr morgens öffnen.
Zug in einem Bahnhof
27.11.2023

England: Streikwelle bei 16 Bahnunternehmen

In Großbritannien streiken im Dezember die Lokführerinnen und Lokführer. Die Gewerkschaft Aslef hat ein Überstundenverbot verhängt und ganztägige Arbeitsniederlegungen angekündigt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.