Sie sind hier:

Thailand: Beisetzung des Königs sorgt für Einschränkungen in Bangkok

München, 17.10.2017 | 09:54 | lvo

Nach dem Tod des thailändischen Königs Bhumibol Adulyadej am 13. Oktober 2016 wurde eine einjährige Phase der Staatstrauer angeordnet. Vom 25. bis 29. Oktober 2017 findet schließlich die Beisetzungszeremonie in Bangkok statt. Wie das Auswärtige Amt (AA) mitteilt, kann es vor allem dabei zu erheblichen Einschränkungen des öffentlichen sowie gesellschaftliche Lebens kommen.


Palast in Bangkok
Der Große Palast in Bangkok bleibt während der Beisetzungszeremonie geschlossen
Während der fünftägigen Beisetzungszeremonie des ehemaligen Staatsoberhaupts in der kommenden Woche müssen Urlauber in der Hauptstadt Thailands mit Verkehrsbeeinträchtigungen sowie gesperrten Gebäuden und Straßenabschnitten rechnen. Die Beisetzung findet auf dem Sanam-Luang-Platz statt, direkt neben dem Großen Palast, der ehemaligen Residenz von Bhumibol Adulyadej. Dieser ist noch bis zum 30. Oktober für Besucher geschlossen, wie auch der Tempel Wat Phra Keow. Laut AA sollten Reisende die Trauerbekundungen des thailändischen Volks respektieren, indem sie auf angemessene Kleidung in der Öffentlichkeit achten. Es wird zudem empfohlen, sich während der Zeremonie über lokale Medien, Reiseveranstalter oder Hotels über mögliche Einschränkungen zu informieren.

Urlauber im Süden des Landes müssen mit Einschränkungen anderer Art rechnen: Ab November gilt ein Rauchverbot an den beliebten Stränden Thailands. Bußgelder und sogar einjährige Haftstrafen drohen bei einem Verstoß. Betroffen sind unter anderem die Patong Beach oder Pattaya auf der Urlaubsinsel Phuket.

 

Weitere Nachrichten über Reisen

Dominikanische Republik Punta Cana Strand
01.12.2020

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre verlängert

Hoffnungen für ein Ende der Reisewarnung in der Dominikanischen Republik wurden zuletzt größer. Nun hat der Karibikstaat die bestehende Ausgangssperre verlängert.
kanada alberta
01.12.2020

Kanada behält Einreisesperre für Touristen bis 21. Januar 2021

Kanada verlängert die Einreisesperre für Urlauber bis mindestens zum 21. Januar 2021. Damit bleiben die Grenzen einen weiteren Monat geschlossen.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
01.12.2020

Ägypten-Einreise: Lange Wartezeiten bei PCR-Test möglich

Einreisende nach Ägypten sollten sich auf längere Wartezeiten beim PCR-Test an einem ägyptischen Flughafen einstellen. Wie Sie diese umgehen können, erfahren Sie hier.
Türkei: Bodrum
01.12.2020

Türkei: Ausgangssperre an Wochenenden

Die türkische Regierung hat striktere Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus verkündet. Ein Teil davon ist eine Ausgangssperre an Wochenenden.
Thailand_Mekong
01.12.2020

Thailand Urlaub: Kein Massentourismus vor März 2021

Thailand will sich erst im Frühjahr 2021 wieder für den regulären Tourismus öffnen. Bis dahin dürfen nur Langzeitbesucher mit Spezialvisum ins Land.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.