Sie sind hier:

Tropensturm Haikui bedroht Vietnam

München, 10.11.2017 | 09:51 | lvo

Vietnam kämpft noch mit den Folgen des schwersten Sturms seit 16 Jahren, während sich im Südchinesischen Meer bereits die nächste Bedrohung zusammenbraut. Tropensturm Haikui bewegt sich auf das südostasiatische Land zu. Voraussichtlich am Dienstag treffen Böen mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 80 Kilometern pro Stunde auf Zentralvietnam.


JTWC: Tropensturm Haikui 2
Tropensturm Haikui zieht auf Vietnam zu. Foto: JTWC
Am 9. November hatte Haikui sich vor der Ostküste der Philippinen gebildet und für Starkregen in dem Inselstaat gesorgt. Seit Freitag gibt es aber Entwarnung: Der Sturm verlässt die Philippinensee noch am selben Tag. In den kommenden drei Tagen zieht Haikui zunächst in nordwestlicher und schließlich in westlicher Richtung über das offene Meer. Dabei nimmt er an Kraft zu, soll jedoch laut Joint Typhoon Warning Center (JTWC) keine Taifunstärke erreichen. Der Prognose nach wird der Tropensturm am Dienstag an der Küste Vietnams auf Land treffen.

Dabei dürfte insbesondere die Region um die zentralvietnamesischen Städte Da Nang, Nha Trang, sowie Hoi an erneut Schäden nehmen. Hier hatte zuletzt Taifun Damrey gewütet. Südostasien kämpft noch immer mit den Folgen: Tausende Urlauber sitzen fest und Überschwemmungen haben weite Teile der Region zerstört.
 
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Bucht in Thailand
19.01.2021

Thailand: Quarantäne im Golfhotel möglich

Thailand hat sechs Golf-Resorts als offizielle Quarantänehotels zertifiziert. Während der Isolationszeit dürfen Urlauber die Golfplätze der Anlagen nutzen.
Corona Antigen Schnelltest
19.01.2021

Tui vermittelt Antigen-Tests für Reiserückkehrer

Tui erleichtert Kunden den Zugang zu Antigen-Tests, wenn diese bei der Rückkehr nach Deutschland einen benötigen. Dafür kooperiert der Reiseveranstalter mit dem Test-Anbieter DasLab.
Seychellen: Anse Source d'Argent
19.01.2021

Seychellen: Freies Reisen in Vorbereitung

Die Seychellen bereiten Richtlinien zum freien Reisen vor. Welche Voraussetzungen Urlauber künftig erfüllen sollten, erfahren Sie hier.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
19.01.2021

Peru: Einreisesperre für Reisende aus Deutschland verlängert

Die Einreisesperre für Reisende aus Europa wurde in Peru bis zum 31. Januar verlängert. Demnach wird auch der Flugverkehr vorerst eingestellt.
Havanna_Kuba
19.01.2021

Kuba: Corona-Quarantäne abhängig von der Unterkunft

Ob und wie lange Reisende im Kuba-Urlaub in Quarantäne müssen, ist abhängig von der gebuchten Unterkunft. Wer in lizensierten Hotels wohnt, muss sich nicht lange isolieren.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.