Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Die schönsten Reiseziele in den Niederlanden

Niederlande_Tulpenfeld_Emotion_GI-638900160

Tulpenfelder, Windmühlen, Grachten und Holzschuhe – diese Dinge kommen euch in den Sinn, wenn ihr an die Niederlande denkt? Uns auch! Doch Deutschlands nordwestliches Nachbarland hat noch so viel mehr zu bieten: von Kunst und Kultur in Großstädten über weitläufige Strände an der Nordsee bis hin zu blühenden Landschaften in Südholland. Es ist also höchste Zeit, einen Blick auf die schönsten Reiseziele in den Niederlanden zu werfen.



01

Amsterdam

Die hippe Hauptstadt der Niederlande
Amsterdam

Wer in die Niederlande reist, sollte sich natürlich einen Besuch der Hauptstadt Amsterdam nicht entgehen lassen. Erkundet die berühmten Grachten der Stadt und spaziert oder radelt durch die Altstadt und den Vondelpark, um die ganz besondere Atmosphäre Amsterdams in euch einzusaugen. Kulturinteressierte befinden sich in Amsterdam ebenfalls im Paradies und besuchen das Van-Gogh-Museum, das Rijksmuseum oder das Anne-Frank-Haus. Ob ein Wochenende in Amsterdam oder länger – langweilig wird euch in der Hauptstadt der Niederlande garantiert nicht.


Food-Tipps für die Niederlande

Käse+Käselaibe+Karren
  • Selbstverständlich: Käse. Probiert die bekanntesten Sorten Gouda, Edamer und Alkmaar in ihrer Heimat. Besonders große Gourmets besuchen den Käsemarkt oder das Käsemuseum in Alkmaar.
  • Bitterballen sind knusprig frittierte Bällchen mit Fleischragout, serviert mit Senf. Diese bekommt ihr als Snack beispielsweise bei einem Pub-Abend in Amsterdam.
  • Stroopwafel – hierbei genießt ihr zwei dünne Waffeln mit einer Schicht Karamellsirup in der Mitte. Genau das Richtige für die Süßzähne unter euch.

02

Zeeland

Vielfältige Strandregion
Niederlande_Zeeland_Emotion_GI-640389090

Die beliebte Region Zeeland befindet sich im Südwesten der niederländischen Nordseeküste an der Grenze zu Belgien und lädt mit insgesamt 650 Kilometer Küste zu Aktivitäten am oder im Wasser ein. Die Strände sind nicht nur wunderschön und weitläufig, sondern zählen auch zu den saubersten und umweltfreundlichsten der Niederlande. Erkennen könnt ihr dies mit der Auszeichnung der Blauen Flagge. Diese weht beispielsweise am Banjaard-Strand und in Groede.


Beliebte Orte in Zeeland:

Domburg
Domburg

Domburg ist einer der ältesten Badeorte Zeelands und strahlt durch die Reihen von Stadthäusern eine mondäne Atmosphäre aus. Die Gegend verfügt über einen breiten Sandstrand, der zum Baden einlädt. In den Dünen können Golfende im Domburgschen Golf Club wiederum den Schläger schwingen.

227250+Niederlande+Vlissingen
Vlissingen

In Vlissingen lässt sich ein Städtetrip mit einem Strandurlaub verbinden. Hier flaniert gemütlich ihr über die längste Promenade der Niederlande und befindet euch mitten in einer modernen Hafenstadt. Wer Lust auf etwas mehr Bewegung hat, unternimmt eine Radtour von Vlissingen nach Domburg mit Stopp am roten Leuchtturm von Westkapelle.

Renesse
Renesse

Renesse im Norden der Provinz Zeeland ist besonders beliebt bei Familien. Auch hier findet ihr sehr saubere Strände, dabei habt ihr auf 17 Kilometern Länge die Wahl zwischen Familien-, Natur- und Wassersportstränden. Ein weiteres Highlight sind die Seehunde, die ihr regelmäßig vor der Küste des Ortes auf den Sandbänken entdecken könnt.  


03

Rotterdam

Hinaus in die weite Welt

Rotterdam ist für Fans der Schifffahrt ein Muss unter den Reisezielen in den Niederlanden. Der Hafen Rotterdams ist der größte Seehafen Europas. Hier könnt ihr eine Besichtigungstour unternehmen oder an einer Hafenrundfahrt teilnehmen. Wem das nicht reicht, kann das Maritiem Museum, eines der größten Schifffahrtmuseen der Welt, besichtigen. Doch die Großstadt ist nicht nur eine bedeutende Hafenstadt, auch Architekturinteressierte haben in Rotterdam etwas zu sehen. Betrachtet beispielsweise die Kubushäuser in der Innenstadt, die gleichzeitig auch ein beliebtes Fotomotiv sind. Die würfelförmigen Häuser, die aufgrund ihrer Neigung aussehen, als würden sie kippen, sind bewohnt – eines davon könnt ihr aber besichtigen. Verbinden könnt ihr euren Besuch übrigens auch wunderbar mit einem Ausflug nach Den Haag, denn die beiden Städte liegen nur rund 25 Kilometer entfernt voneinander.


Weitere Highlights in Rotterdam:

  • Markthal – Eine der modernsten Markthallen der Welt lädt mit zahlreichen Restaurants und Geschäften zum Verweilen und Shoppen ein.
  • Euromast – Das höchste Gebäude der Niederlande mit 185 Metern Höhe bietet einen tollen Ausblick auf Rotterdam.
  • Museum Boijmans Van Beuningen – Das Kunstmuseum beherbergt unter anderem Gemälde und Werke von Salvador Dalí, Vincent van Gogh und Rembrandt van Rijn.


04

Windmühlen von Kinderdijk

Einer der meistfotografierten Orte der Niederlande

Ein weiteres echtes niederländisches Original findet ihr etwa 15 Kilometer von Rotterdam entfernt. Die Windmühlen von Kinderdijk zwischen Wasserstraßen und Zugbrücken zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Ursprünglich wurden die Mühlen errichtet, um das Gebiet Alblasserwaard, welches etwas tiefer liegt, trocken zu halten. Ganze 19 historische Windmühlen aus dem 18. Jahrhundert könnt ihr hier sehen. Drei davon stehen als Museumswindmühlen zur Besichtigung offen, andere wiederum sind noch immer bewohnt. Ihr könnt hier auch eine Bootsfahrt mitmachen und die Windmühlen so vom Kanal aus noch etwas näher anschauen. Selbstverständlich könnt ihr die Gegend auch mit dem Fahrrad – niederländisch: Fiets – erkunden.

Niederlande oder Holland?
Es sorgt immer wieder für Verwirrung, doch was ist denn nun korrekt? Wenn ihr das Land meint, dann liegt ihr mit den Niederlanden richtig, denn Holland sind lediglich zwei Regionen (Nordholland und Südholland) des Staates.
05

Den Haag

Heimat der niederländischen Royals
Den Haag

Royal geht es in Den Haag zu, denn hier lebt und von hier aus regiert die niederländische Königsfamilie. Besucht Baudenkmäler, Kunstmuseen oder genießt einfach die Zeit beim Schlendern durch die Straßen und beim Verweilen in Cafés oder im Palastgarten. Lasst euch das Mauritshuis, die königliche Gemäldegalerie mit rund 800 Kunstwerken aus dem 17. und 18. Jahrhundert, nicht entgehen. In der Sammlung findet ihr ein sehr berühmtes Bild: „Das Mädchen mit dem Perlenohrring“ vom niederländischen Maler Johannes Vermeer. In der Umgebung liegen zudem der Binnenhof und die Regierungsgebäude. Auch den größten Freiluftmarkt Europas, Haagse Markt, findet ihr in Den Haag. Die Großstadt liegt übrigens auch nahe der Nordsee, somit könnt ihr euren Städtetrip mit einem Strandausflug nach Scheveningen verbinden. Hier wartet ein Pier samt Riesenrad auf euch.


06

Zandvoort

Strand, Nationalpark und Rennstrecke
Niederlande_Zandvoort_Emotion_GI-1149213626

Westlich der Hauptstadt Amsterdam liegt der Küstenort Zandvoort unweit der Stadt Haarlem. In diesem Städtchen bekommt ihr eine bunte Mischung an Urlaubsaktivitäten geboten. Hier findet ihr nicht nur lange Sandstrände für euren Badeurlaub und den Wassersport wie Surfen und Kitesurfen, sondern auch jede Menge Grün. In nächster Nähe des Ortes beginnt der Nationalpark Zuid-Kennemerland, in dem ihr Wandertouren durch die Dünenlandschaften unternehmen könnt. Autoliebhaber und -liebhaberinnen können einen Blick auf die Rennstrecke werfen oder darüber düsen. Seit 2021 wir hier der Große Preis der Niederlande der Formel 1 ausgetragen.

07

Keukenhof

Highlight im Frühjahr

Die Tulpe gehört zu den Niederlanden wie das Sauerkraut zu Deutschland – keine Frage. Und hierfür gibt es im Ort Lisse südlich von Amsterdam einen einzigartigen Ort: den Keukenhof. Jährlich öffnet die große Gartenanlage zwischen Ende März und Anfang Mai ihre Pforten für Blumenliebende und solche, die es sicher nach dem Besuch des Hofes sind. Die farbenfrohe Blumenausstellung gibt es bereits seit 1950, heute werden hier rund sieben Millionen Frühjahrsblumenzwiebeln in die Erde gegeben, rund 500 Blumenzüchter und -züchterinnen stellen ihre Vielfalt zur Schau.


08

Nordseeinsel Texel

Weltkulturerbe Wattenmeer
Niederlande_Texel_Emotion_GI-601182832

In Norden der Niederlande findet ihr die westfriesische Insel Texel, die ein beliebtes Ziel bei Reisenden darstellt. Mit der Fähre ab Den Helder gelangt ihr innerhalb von etwa 20 Minuten im Halbstundentakt auf das Eiland, das einen der schönsten Strände der Niederlande beherbergt. Der Strand von Texel dehnt sich auf rund 30 Kilometern im Westen der Insel aus und ermöglicht euch einen tollen Strandurlaub. Verbringt euren Tag jedoch nicht nur am Beach, auch der Nationalpark Dünen von Texel ist einen Rad- oder Wanderausflug wert. In der Auffangstation für Seehunde im Zentrum Ecomare könnt ihr außerdem die Tiere aus nächster Nähe sehen. Einen traumhaften Blick über Texel und die Nachbarinsel Vlieland eröffnet sich euch vom Wahrzeichen der größten niederländischen Nordseeinsel: dem knallroten Leuchtturm. Zudem könnt ihr hier auf Texel Wattwandern.


Roadtrip durch die Niederlande
Ihr möchtet möglichst viel vom Land sehen? Dann bucht euch doch einen Mietwagen in den Niederlanden. Wie wäre es einmal mit einem Elektroauto? Die Niederlande zählen nämlich innerhalb Europas zu den elektroautofreundlichsten Reiseländern.
09

Enschede

Shopping deluxe

Enschede nahe der deutschen Grenze gilt als echter Geheimtipp unter den Reisezielen in den Niederlanden. Wer in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen heimisch ist, für denjenigen oder diejenige ist Enschede nur ein Katzensprung entfernt. Hier schlägt euer Shoppingherz in Höchstfrequenz, denn in der Stadt könnt ihr sieben Tage pro Woche eure Kreditkarte zum Glühen bringen. Der Grenzort gehört nicht nur zu den beliebtesten Einkaufsstädten der Niederlande, die Floh- und Wochenmärkte wie zum Beispiel der Twenter Flohmarkt sind auch bei Grenztouristen und -touristinnen sehr beliebt. Denn hier könnt ihr typisch niederländische Produkte einkaufen. Entspannung vom Shoppen bekommt ihr im historischen Stadtzentrum auf dem Oude Markt, der größten Terrasse der Ost-Niederlande. Genießt hier auch ein Getränk oder die kulinarische Vielfalt in einem der zahlreichen Cafés und Restaurants.


10

IJsselmeer

Größter See der Niederlande

Das IJsselmeer eignet sich bestens für einen Aktivurlaub und gehört zu den beliebtesten Revieren für einen Segelurlaub in den Niederlanden. Durch einen künstlich angelegten Deich ist das Gewässer heute kein Teil der Nordsee mehr, sondern ein Süßwassersee. Schleusen erlauben euch auch eine Weiterfahrt ins Wattenmeer und zu den vorgelagerten Wattinseln. Neben dem Segeln gibt es zahlreiche weitere Wassersportarten, die ihr auf oder im See ausprobieren könnt. Wie wäre es einmal mit Wind- oder Kitesurfen? Radfahrer und Radfahrerinnen wiederum haben die Möglichkeit, das IJsselmeer (zusammen mit dem Markermeer) zu umrunden. Hierfür solltet ihr allerdings etwas mehr Zeit einplanen, denn die Strecke beträgt stolze 350 Kilometer. Unterwegs gibt es außerdem viel zu sehen, wie beispielsweise die grüne Hafenstadt Enkhuizen. Die Fahrradstrecke ist ein absoluter Klassiker unter den Radtouren durch Nordholland.


Fun Fact
Interessant und gut zu wissen ist, dass man im Niederländischen unter dem Begriff „Meer“ das deutsche Wort „See“ versteht und andersherum: „Zee“ bedeutet „Meer“.
11

Nijmegen

Moderne trifft auf Antike

Ein weiterer Ort an der Grenze zu Deutschland ist Nijmegen – oder auch Nimwegen in der deutschen Bezeichnung. Der historische Ort ist die älteste Stadt der Niederlande, das römische Erbe könnt ihr in der schönen Altstadt des Ortes genauer unter die Lupe nehmen. Schlendert durch die Straßen und genießt den Anblick hübscher Backsteinfassaden mit verzierten Giebeln. Doch nicht nur Historie könnt ihr in Nijmegen erleben, die Stadt ist auch bekannt für ihr Flair als Studentenstadt. Hier bieten euch das schillernde Nachtleben sowie viele Veranstaltungen und Festivals zahlreiche Möglichkeiten zum Ausgehen.


Nicht verpassen: 

  • Grote Markt – Zentraler Marktplatz im historischen Stadtkern
  • Hunnerpark – Park mit Teilen der alten Stadtmauer
  • Nationaal Fietsmuseum Velorama – Einziges Fahrradmuseum der Niederland


12

Weitere Ausflugstipps in den Niederlanden

Noch mehr Niederlande

Freizeitpark Efteling: Der Freizeitpark Efteling in Kaatsheuvel ist einer der beliebtesten und der größte Vergnügungspark in den Niederlanden. Der im Süden des Landes gelegene Park bietet Achterbahnen, Wildwasserbahnen und Karussells für Groß und Klein an. Zudem gibt es Themenecken und spannende Shows. 

Giethoorn: Unweit des IJesselmeers befindet sich im Nordosten des Landes der Ort Giethoorn. Bekannt ist das Venedig der Niederlande vor allem durch seine Wasserstraßen, die sich an jahrhundertealten Reetdachhäusern vorbeischlängeln. Von hier aus bietet sich auch ein Ausflug in den angrenzenden Nationalpark Weerribben-Wieden an.

Kasteel de Haar: Kasteel de Haar ist nahe Utrecht gelegen und gilt als größte Burganlage der Niederlande. Sie wurde im 19. Jahrhundert aus den Ruinen einer alten Burg erbaut. Ihr könnt das Schloss besichtigen und durch die liebevoll angelegten Gartenanlagen spazieren. Paare können hier auch ihre Hochzeit feiern. 


Fazit
In Deutschlands nordwestlichem Nachbarland habt ihr neben einem Städtetrip in die Hauptstadt Amsterdam noch jede Menge weitere Möglichkeiten, einen tollen Urlaub zu verbringen. Egal ob Aktivurlaub bei einer Radrundreise, Sightseeing in Großstädten wie Rotterdam und Den Haag oder eine Auszeit an der Nordseeküste, die Niederlande überzeugen durch ihre Vielseitigkeit und haben für jede Vorliebe ein passendes Reiseziel parat.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Carolin Gersin_Quadrat
Carolin Gersin

Neben meiner Leidenschaft für das geschriebene Wort habe ich bereits seit meiner Kindheit Fernweh. Während ich damals nur mit dem Finger auf der Weltkarte an meiner Zimmerwand verreiste, nutze ich heute jede Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen. Ob Fernreise ans andere Ende der Welt, Strandurlaub in Europa oder innerdeutscher Städtetrip – ich freue mich, als Teil der CHECK24-Redaktion meine Liebe zum Reisen in Blogbeiträgen und weiteren Texten mit euch zu teilen.