Sie sind hier:

Die 10 schönsten Ausflugsziele rund um den Gardasee

Italien: Gardasee - Emotion

Wer Gardasee hört, denkt an Badengehen bei angenehmen Temperaturen, Bergpanoramen, markante Zypressengewächse, Wein, Pizza und natürlich italienisches Flair. Doch das können Urlauber nicht nur in der Hochsaison im Sommer erleben – auch die etwas kühleren Tage im Herbst eigenen sich hervorragend für eine Reise an den Gardasee. Um nicht nur an einem Ort zu verweilen, haben wir für euch die 10 schönsten Ausflugsziele zusammengestellt.

01

Riva del Garda – für jedermann

Im Norden
Italien: Gardasee - Riva del Garda

Lebhaft, mondän und beschaulich – das ist Riva del Garda. Eingebettet in die malerischen Alpenausläufer liegt der italienische Urlaubsort am nördlichen Ufer des Gardasees. Vor allem Mountainbiker, Kletterer, Surfer und Segler kommen hier voll auf ihre Kosten. Wer es etwas gediegener mag, entspannt am Kiesstrand, fährt Tretboot oder macht eine Radtour entlang des Ufers. In der Dämmerung sorgen zahlreiche Bars mit abendlicher Livemusik für gute Stimmung – köstliche Häppchen inklusive!

  • Entfernung Direkt am Gardasee gelegen
  • Beste Reisezeit für einen ruhigen Urlaub: von September bis Oktober
  • Veranstaltungen im Oktober: Eröffnung der Festung Garda und Batteria di Mezzo, 29er Eurocup Segelregatta, Bauernmarkt
02

Verona – für Romantiker

Städteausflug im Südosten
Italien: Verona

Wer Rom mag, wird Verona lieben! Typisch italienisch, klein und trotzdem pompös wartet die Stadt mit dem wohl berühmtesten Balkon der Literaturgeschichte auf. Von der traumhaft schönen Piazza delle Erbe, die mit ihren historischen Häuserfassenden aus verschiedenen Jahrhunderten Tausende Besucher anlockt, sind es nur wenige Schritte zum Haus der Julia. Hier findet ihr nicht nur den Balkon und die Statue der Shakespeare-Protagonistin, sondern auch Wände voller Liebesbekundungen aus Welt und einen knallroten Briefkasten – Post an Julia wird sogar beantwortet, wenn man einen Absender angibt.

  • Entfernung zum Gardasee: rund 30 Kilometer
  • Must Sees: Amphitheater, Piazza delle Erbe und Verona Cathedral
  • Hoteltipp:  Ibis Verona
03

Monte Baldo – bester Ausblick

Im Osten
Italien: Gardasee - Monte Baldo

Das höchste Gebirge am Gardasee lässt sich am besten mit einem Mietwagen von Verona aus erkunden, denn in weniger als 60 Kilometern seid ihr von der Stadt der Liebe zum Monte Baldo gefahren. Auf kurvenreichen und steilen Straßen, erhascht man immer wieder einen atemberaubenden Blick auf den größten See Italiens. Doch nichts spricht dagegen, den Berg auch zu Fuß oder mit dem Mountainbike zu erklimmen. Von Malcesine, eine Stadt am Ostufer, gelangen Urlauber ebenfalls mit einer geräumigen Seilbahn nach oben, die sich während der Fahrt einmal um die eigene Achse dreht – Panoramablick garantiert. Wir wünschen: viel Spaß und gutes Wetter!

  • Tickets für die Seilbahn können Sie auch online erwerben
  • Schönste Reisezeit: bei wolkenlosem Himmel
  • Weitere tolle Aussichtspunkte: Torri del Benaco, Burgruine von Padenghe sul Garda und Tremosine
04

Isola del Garda – fürstliche Führungen

Die Insel im See
Italien: Gardasee - Isola del Garda

Jedes Jahr zwischen April und Oktober öffnet die Borghese Cavazza Familie die Pforten zu ihrem Anwesen auf der größten Insel des Gardasees. Bei einer etwa zweistündigen Führung könnt ihr nicht nur einen Blick in die im neugotisch-venezianischen Stil erbaute Villa werfen, sondern auch durch die wunderschönen Englischen und italienischen Gärten spazieren. Wer es noch romantischer mag, lauscht bei Sonnenuntergang klassischen Klängen, denn ab Mai finden auf der Isola del Garda zahlreiche Konzerte namhafter Künstler statt.

  • Musikalische Veranstaltungen: zwischen Mai und Oktober
  • Anfahrt: mit der Fähre (private Unternehmen)
  • Vor allem Naturliebhaber kommen u.a. bei Feigenkakteen und Kakibäumen hier auf ihre Kosten
05

Bardolino – für Weinliebhaber

Die Weinstraße im Südosten
Italien: Gardasee - Bardolino Wein

Für Rotweinliebhaber haben wir einen ganz speziellen Tipp: Macht einen Abstecher ins südöstliche Hinterland des Gardasees und seht den saftigen Trauben des rubinroten Bardolinos beim Wachsen zu. Sein Anbaugebiet reicht von den Gemeinden Torri del Benaco im Norden und Vallegio sul Mincio im Süden bis an den Fluss Etsch. Wer Lust hat, fährt mit dem Auto die etwa 70 Kilometer lange Strada del vino entlang – vorbei an malerischen Landschaftshügeln, Olivenhainen und Weingärten.

  • Entfernung: Bardolino direkt am Gardasee gelegen
  • Sehenswürdigkeiten in Bardolino: Weinmuseum, Kamaldulenser-Kloster und Kirche San Pietro
  • Weitere Anbaugebiete rund um den Gardasee: Lugana, Valpolicella und Valtènesi
06

Kletterparcours & Co – für Familien

Im Nordosten
Italien: Gardasee - Bentonico Wiese

Von Fischernetzen über Seile bis zu Hängebrücken und mehr: Der Family Adventure Park bietet sechs verschiedene Kletterparcours für verschiedene Alters- und Fitnessklassen an. Wer also mit seiner Familie auf der Ostseite des Gardasees unterwegs ist, sollte unbedingt einen Tagesausflug im Freizeitpark in Brentonico einplanen. All diejenigen, die es nicht so mit der Höhe haben, können Bogen schießen, minigolfen, picknicken oder ihren Kindern beim Toben am Spielplatz zusehen.

  • Entfernung vom Family Adventure Park zum Gardasee: rund 35 Kilometer
  • Must Sees in Brentonico: Palazzo Eccheli-Baisi, historischer Ortskern, fantastischer Ausblick
  • Weitere Freizeitparks um den Gardasee: Busatte Adventure, Jungle Adventure Park, Movieland Park
07

Corna Vecchia – für Wanderfans und Trekkingfreunde

Im Nordwesten
Italien: Gardasee - Tremosine

Natürlich bietet der Gardasee aufgrund seiner einzigartigen Beschaffenheit viele Möglichkeiten, sich aktiv zu betätigen – egal, ob beim Schwimmen, Radfahren oder Wandern. Wer allerdings seinen mit Pasta gefüllten Bauch wieder abtrainieren und gleichzeitig die herrliche Natur hautnah miterleben will, sollte sich auf den Weg durch die Region Corna Vecchia machen. Die Wanderroute beginnt am Naturschutzgebiet Valle di Bondo und endet an der Hütte Baita Segala. Vorbei am Picknickplatz, durch Wälder, an Bächen und Felsen entlang, genießt zu eurer linken Seite einen fantastischen Blick auf den Gardasee.

  • Wanderweg-Route: 231, 104, 102, 421 und 101
  • Wanderzeit: ca. acht Stunden
  • Schwierigkeitsstufe: leicht bis mittel
08

Mantova – auf zum Shoppingdorf

Im Süden
Italien: Mantova

Die Bezeichnung Bella Italia kommt nicht von ungefähr – gutes Essen, schönes Wetter, herrliche Landschaftszüge und natürlich auch toll gekleidete Einheimische machen Italien zu etwas ganz Besonderem. Wer also nicht zwingend in die Modemetropole Mailand will, fährt nach Mantova in ein riesiges – wie ein Dorf angelegtes – Outlet-Center. Hier, südlich des Gardasees, finden Fashion-Victims auf einer Einkaufsfläche von etwa 33.000 Quadratmetern etwa 100 Geschäfte, die jedes Shoppingherz höher schlagen lassen. Alle anderen machen eine Sightseeingtour durch die sehenswerte Stadt.

  • Entfernung zum Gardasee: rund 38 Kilometer
  • Öffnungszeiten des Fashion District Mantova Outlets: Montag bis Sonntag (von 10 bis 20 Uhr)
  • Sehenswürdigkeiten in Mantova: Renaissancekirche S. Andrea, Palazzo Ducale, der romanische Dom
09

Parco Archeologico e Naturalistico – auf den Spuren der Geschichte

Im Südwesten
Sonstiges: Schmetterling

Geschichtsfans aufgepasst: Südwestlich des Gardasees gelegen, befindet sich die italienische Gemeinde Manerba del Garda, die euch interessieren könnte. Hier, befinden sich nicht nur die Reste einer Burg, sondern auch der riesige archäologische Naturpark Parco Archeologico e Naturalistico. Beeindruckend sind auch die gigantischen Felsformationen direkt am Ufer, mediterrane Pflanzenarten und botanische Raritäten wie etwa wild wachsende Orchideen. Außerdem könnt ihr das Museum besuchen oder Ausgrabungsstellen erkunden.

  • Anreise:  Flughafen Verona oder G. D’Annunzio
  • Öffnungszeiten im Sommer: April bis September, Montag bis Sonntag (von 10 bis 20 Uhr)
  • Öffnungszeiten im Winter: Oktober bis März, Donnerstag bis Sonntag (von 10 bis 18 Uhr)
10

Parco Alto Garda Bresciano, der alles kann

Im Westen
Italien: Gardasee - Norden

Steile Felsen, sattgrüne Wälder, Terrassen, Täler und Bäche zeichnen den Parco Alto Garda Bresciano aus. Mit seinen mediterranen Gärten sowie den weitläufigen Weiden bildet der Naturpark einen der schönsten Landschaftszüge Italiens. Von der Schauderterasse „Terrazza del Brivido“ geht es fast 400 Meter in die Tiefe – genießt bei einem Cappuccino den tollen Blick auf den Gardasee. Doch der Parco Alto Garda Bresciano bietet weit mehr als Kaffee und Nervenkitzel: Erkundet die herrliche Landschaft bei einer Wanderung, fahrt die Panoramastraßen ab oder stattet dem Museum Centro Visitatori einen Besuch ab.

  • Öffnungszeiten des Museum: März bis Mitte Dezember, Montag bis Sonntag (von 10 bis 17 Uhr)
  • Winterpause: zwischen Mitte Dezember und Februar
  • Eintrittspreis des Museums: 5 Euro
  • Winterpause: zwischen Mitte Dezember und Februar

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Maria Jahns

Als Mitglied unserer Online-Redaktion im Reisebereich von CHECK24 schreibe ich neben Nachrichten auch Newsletter, Blogbeiträge sowie diverse andere Texte rund um die Themen Flug, Urlaub, Mietwagen und Hotel. Da ich selbst gern ferne Länder bereise, kann ich Hobby mit Beruf verbinden und beim Schreiben persönliche Erfahrungen mit einfließen lassen. Ich möchte mit meinen Artikeln Leser inspirieren und zum Reisen animieren. Schließlich hat es bei mir auch geklappt, trotz Flugangst bin ich liebend gern unterwegs.