Sie sind hier:

Tansania akzeptiert nur noch E-Visum

München, 24.04.2019 | 11:21 | lvo

Urlauber, die nach Tansania und auf die zugehörige Insel Sansibar reisen wollen, sollten sich künftig vorab um ein E-Visum bemühen. Das ostafrikanische Reiseland akzeptiert nur noch die elektronische Einreisegenehmigung, wie der Visadienstleister Visumpoint bereits vergangene Woche mitteilte. Das Visum kann nicht mehr beim Konsulat beantragt werden, sondern nur noch über das Onlineverfahren.


Ohne Reisepass kein Girokonto für jedermann
Tansania akzeptiert künftig nur noch das E-Visum.
Dem Bericht zufolge nimmt das tansanische Konsulat in Berlin bereits keine Visaanträge mehr an. Das E-Visum hatte Tansania im November 2018 eingeführt. Die Online-Einreisegenehmigung ist direkt über das tansanische Immigration Department zu beantragen. Dabei müssen Touristen, wie zuvor beim Antrag auf ein herkömmliches Visum, eine Gebühr in Höhe von 50 US-Dollar für einen einmaligen Eintritt ins Land entrichten. Wer mehrfach ein- und wieder ausreisen möchte, zahlt hingegen 100 US-Dollar. Für Geschäftsreisende kostet das Visum sogar 250 US-amerikanische Dollar.

Immer mehr Staaten vereinfachen die Einreise für Ausländer mit der Einführung eines E-Visums. Dieses kann vorab online beantragt und bezahlt werden, sodass keine zusätzliche Wartezeit wegen eines Visums on Arrival am Flughafen nötig ist. So hat auch Indien die Gültigkeit des E-Visums verlängert. Das südostasiatische Laos führt ebenfalls die elektronische Einreisegenehmigung im Juni 2019 ein.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streik Fluglotsen
22.10.2019

Italien: Streik von Alitalia, Air Italy und Fluglotsen sorgt für Chaos

Urlauber in Italien müssen sich auf ein Reisechaos am kommenden Wochenende einstellen. Vom 24. bis zum 25. Oktober streiken die Bahn, die Fluglotsen sowie Alitalia und Air Italy.
Österreich: Tirol
21.10.2019

Preise für Skipässe steigen im Winter 2019/2020

Der nächste Winterurlaub wird teurer. Die Skigebiete in den Alpen haben die Preise für Skipässe angehoben.
New York Central Park
21.10.2019

New York City: Empire State Building wurde modernisiert

Das Empire State Building in New York City hat seine modernisierten Plattformen und Ausstellungsräume für Besucher geöffnet. Seit dem 20. Oktober sind sie der Öffentlichkeit zugänglich.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
18.10.2019

Vietnam: Train Street in Hanoi für Touristen geschlossen

Hanoi hat die bei Urlaubern beliebte Train Street dichtgemacht. Die Straße, durch die eine Zugtrasse führt, ist ein ebenso beliebtes wie gefährliches Selfie-Motiv.
Costa Rica Strand
17.10.2019

Costa Rica führt Styropor-Verbot ein

Costa Rica treibt den Umweltschutz weiter voran. Als Vorreiter will das lateinamerikanische Land nicht nur ab 2021 Plastik verbieten und klimaneutral werden, sondern nun auch Styropor verbannen.