Sie sind hier:

Venedig kostet künftig Eintritt

München, 31.12.2018 | 09:50 | lvo

Urlauber in Venedig müssen sich ab dem kommenden Jahr auf einen teureren Aufenthalt einstellen. Wie Spiegel Online am Sonntag berichtete, darf die Lagunenstadt künftig Eintritt von Tagestouristen verlangen. Je nach Saison müssen zwischen 2,50 Euro und maximal zehn Euro entrichtet werden.


Italien: Venedig Rialto
Reisende in Venedig sollen ab 2019 Eintritt zahlen.
Da Hotelgäste bereits eine Touristensteuer in Venedig entrichten, sieht die neue Regelung vor, dass lediglich Tagestouristen das Eintrittsgeld bezahlen müssen. Wie die Summe zu entrichten sein wird, ist bislang noch nicht entschieden. Eine Möglichkeit wäre es laut Spiegel Online, dass der Betrag über die Verkehrsmittel wie Busse und Kreuzfahrtschiffe, die Besucher in die Lagunenstadt bringen, bezahlt werden kann.

Das Eintrittsgeld sieht der überarbeitete Haushaltsplan der italienischen Regierung vor, der am Sonntag in Rom verabschiedet wurde. Bereits seit Jahren kämpft Venedig gegen den stetig wachsenden Besucheransturm an. Die neue Maßnahme soll dem Massentourismus entgegenwirken. Auch andernorts wird 2019 eine Touristensteuer eingeführt. So sollen Übernachtungsgäste in der spanischen Hauptstadt Madrid ab Mai 2019 eine Taxe entrichten. Auch das Urlaubsland Kroatien erhöht die bereits bestehende Steuer um weitere 20 Prozent. Zusätzlich erhebt auch Neuseeland ab dem kommenden Jahr eine Steuer in Höhe von 35 Dollar für Reisende.

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.