Sie sind hier:

Top Hotels und Ziele für Ihren Bodensee Urlaub

Top Hotels und Ziele auf Karte anzeigen

Top Bodensee Hotels und Ziele

Unsere Bestseller Hotels im Überblick

Angebote werden täglich aktualisiert, Stand: 23.05.2019
Das passende Hotel war nicht dabei?alle Bodensee Hotels

Urlaub am Dreiländereck – der Bodensee

Vor Tausenden Jahren aus Gletschern entstanden, vom Rhein gespeist und im Dreiländereck zwischen Deutschland, der Schweiz und Österreich gelegen gehört der Bodensee zu den größten Seen Mitteleuropas. Nur der Plattensee ist größer und fasst mehr Wasser, der Genfersee wiederum ist zwar flächenmäßig größer, hat aber nur etwa die Hälfte des Wasservolumens. Mit einer Uferlänge von 273 Kilometern, viel abwechslungsreicher Natur, zahlreichen Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten sowie der Lage am Fuß der Alpen sind der Bodensee und sein Umland ein so beliebtestes wie vielseitiges Reiseziel. Berühmt-berüchtigt ist die Region für ihre zahlreichen Möglichkeiten Sport zu treiben: Der See selbst, die flachen Uferregionen und das hügelige Hinterland bieten in Kombination mit der Blütenpracht im Frühjahr, den mediterran-milden Temperaturen im Sommer und der farbenprächtigen Landschaft im Herbst ideale Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub.

  • Wussten Sie schon?

  • Das Ufer des Bodensees besteht größtenteils aus Kies.
  • Die römische Marine besaß eine eigene Flotte nur für den Bodensee.
  • Der Rhein fließt durch den Bodensee und versorgt ihn somit mit Wasser.

Reisen zum Bodensee – Wasser, Berge und garantiert keine Langweile

Bei einer Reise zum Bodensee treffen Urlauber auf eine hervorragende touristische Infrastruktur sowie ein dichtes Netz an Attraktionen und Ausflugszielen. Ob Städte wie Friedrichshafen, Konstanz, Lindau, Meersburg und Überlingen, der Rheinfall bei Schaffhausen die Blumeninsel Mainau oder die Klosterinsel Reichenau mit ihren UNESCO-Welterbestätten, die vielfältige Museenlandschaft, eine Opernaufführung an der Seebühne von Bregenz oder ein Besuch der prähistorischen Pfhalbauten von Unteruhldingen – hier findet sich etwas für jeden Geschmack. Das gilt natürlich auch für Aktivurlauber. Radfahrer können gleich zwischen zwei gut ausgebauten Radwegen wählen, um die Gegend zu erkunden. Über dem Wasser sorgen die besonderen Windbedingungen dafür, dass Segler, Surfer und Kitesurfer rund ums Jahr optimale Bedingungen für ihren Sport vorfinden – unter Wasser gilt der See als attraktives wie anspruchsvolles Tauchrevier. Der Bodensee ist zudem ein Mekka für die Boots- und Schifffahrt, Schwimmer und kurzum für Wasserratten aller Art.

Klima und beste Reisezeit für den Bodensee Urlaub

Das Wasser des Bodensees wirkt sich zum einen verzögernd, zum anderen ausgleichend auf das Klima der Region aus. Die Temperaturen sind insgesamt mild und gemäßigt und werden oft sogar als mediterran bezeichnet. Selbst im Winter tritt um den See selten Frost auf, allerdings ist es zu dieser Jahreszeit häufig neblig. Die Monate von März bis Mai sind mit durchschnittlich zehn bis 15 Regentagen noch recht niederschlagsreich, aber mit Mittelwerten von 14,5 Grad und 5,5 Sonnenstunden am Tag schon angenehm warm und sonnig. Die beste Zeit für eine Pauschalreise zum Bodensee ist mit Wassertemperaturen zwischen 25 und 30 Grad und durchschnittlich 7,2 Stunden Sonne pro Tag der Sommer. Allerdings müssen sich Urlauber auch dann auf Regentage, teils schwüles Wetter sowie teils kräftigen Wind einstellen – der von den Alpen kommende Föhn beeinflusst das Klima am See rund ums Jahr. Von September bis November können Urlauber bei angenehmen Temperaturen von durchschnittlich 14 Grad und knapp vier Sonnenstunden am Tag die Herbstidylle abseits der großen Touristenströme genießen.