Sie sind hier:

Top Hotels und Ziele für Ihren Martinique Urlaub

Top Hotels und Ziele auf Karte anzeigen
Beliebte Ziele

Top Martinique Hotels und Ziele

Unsere Bestseller Hotels im Überblick

Das passende Hotel war nicht dabei?alle Martinique Hotels

Martinique – die Blumeninsel der Karibik

Ein Frankreichurlaub der besonderen Art – das verspricht Martinique. Exotische Regenwälder, traumhafte Strände und das kristallklare Wasser der Karibik. Die etwa 1.000 Quadratkilometer große Insel gehört zu Frankreich und damit auch zur Europäischen Union. Gerade deshalb ist sie bei Urlaubern aus Europa beliebt, die eine Pauschalreise in einem der vielen, top gelegenen Strandhotels buchen. Besonders die Strände im Süden bieten sich als Ziele für einen Badeurlaub an. Aber auch Ausflüge in den tropischen Regenwald oder Bootstouren dürfen auf keiner Reise nach Martinique fehlen. Denn gerade die überwältigende Natur und die üppigen Gärten machen den Besuch zu einem einzigartigen Erlebnis. Nicht umsonst gaben die Ureinwohner der Insel den Namen Madinina - zu Deutsch „Blumeninsel“.

  • Wussten Sie schon?

  • Da die Insel zu Frankreich gehört, ist die einheimische Währung der Euro und die Einreise von Bürgern aus der EU ist problemlos mit einem gültigen Personalausweis möglich.
  • Mehr als 80 Prozent der Touristen, die Martinique besuchen, kommen aus Frankreich.
  • Martiniques ist etwa so groß wie die deutsche Insel Rügen.
  • Martinique ist eines von insgesamt fünf französischen Departments, die nicht in Europa liegen.
  • Joséphine de Beauharnais, die erste Ehefrau des französischen Kaisers Napoleon Bonaparte, stammte von der karibischen Insel.

Reise nach Martinique — ein Stück Frankreich in der Karibik

Wer Frankreich mag, wird Martinique lieben. Die außergewöhnliche Mischung aus französischen Einflüssen und karibischem Lebensstil verleiht der Insel ein besonderes Flair. Hinzu kommt eine atemberaubende Landschaft. Zum schönsten Strand der Insel zählt der Les Salines in Saint-Anne. Einen Besuch wert sind auch die Sandbänke bei Le Francois, die Fonds blancs. Diese bilden eine natürliche Poolanlage und laden zum entspannten Bad ein. Um die Natur zu entdecken, ist die Wanderroute La Route de la Trace durch den Regenwald bis zum Vulkan Pelée ideal. Einen umfassenden Einblick in die weltberühmte Blütenpracht Martiniques gibt es im Le Jardin de Balata. Kulturinteressierte, die etwas mehr über die Insel erfahren möchten, statten dem Musée d’Arts et Traditions populaires in Saint-Esprit einen Besuch ab. Quasi Pflicht für jeden Karibikurlaub ist der Besuch einer Rum-Destillerie wie z.B. der Trois-Rivières in Sainte Luce.

Klima und beste Reisezeit für den Martinique Urlaub

Auf Martinique herrscht tropisches Klima, welches durch den Wechsel von einer Trocken- und Regenzeit geprägt ist. Letztere beginnt in der Regel im Mai und endet im Oktober. Für eine Reise ist deshalb die Trockenzeit von November bis April ideal. Ein Urlaub ist auch in der Regenzeit möglich, da es im Süden der Insel oft trocken bleibt. Die Temperaturen liegen sowohl an Land als auch im Wasser das ganze Jahr über bei durchschnittlich 26 Grad. Stets sorgt eine leichte Brise vom Meer für Abkühlung und macht die sommerliche Hitze erträglicher. Im Jahr fallen ca. 2.000 Millimeter Niederschlag, der Großteil jedoch in der Regenzeit und in kurzen, kräftigen Schauern. Aufgrund der Höhenunterschiede ist es in den flacheren Regionen immer zwei bis drei Grad wärmer als in den höheren Lagen der Insel.