Sie sind hier:

Die 10 schönsten Sehenswürdigkeiten in Deutschland

country-id-102-deutschland_F1920x460.jpg

Oft befinden sich die größten Überraschungen direkt vor unserer Nase und nicht am anderen Ende der Welt. Soll heißen: Warum nicht einmal auf Entdeckungsreise vor der eigenen Haustür gehen? Vor allem lange Wochnenden mit Brückentagen eignen sich hervorragend, um sich von der Couch zu erheben und stattdessen lieber durch alte Schlösser und königliche Gärten zu wandern. Jetzt im Herbst blühen die Chrysanthemen im Park Sanssouci und die Wälder in der Eifel verfärben sich rot und orange. Es gibt so viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten und schöne Urlaubsregionen in Deutschland, die ihr noch nicht kennt – also worauf wartet ihr noch?

01

Schloss Neuschwanstein – ein einsamer König im Paradies

Schwangau bei Füssen
Deutschland: Bayern - Neuschwanstein

Es heißt: König Ludwig II. war ein wunderlicher Geist. Er suchte die Einsamkeit, träumte von längst vergangenen Sagen sowie Fabeln und starb schließlich im Alter von 41 Jahren eines äußerst rätselhaften Todes. Frei nach der majestätischen Schwanenfigur des Lohengrins erschuf er sich inmitten der Wälder und Gipfel des Ammergebirges sein eigenes Märchenschloss. Unser Tipp: Schlendert durch die prächtig verzierten Empfangssäle und Gemächer des alten Königs und verliert euch in einer Welt aus detailverliebten Schnitzereien, farbenfroher Wandmalerei und alter Geschichten.

  • Besucher können Neuschwanstein entweder zu Fuß oder mit einer Kutsche erreichen.
  • Zu Lebzeiten des Königs leuchteten des Nachts im Schloss tausende von Kerzen.
  • Besichtigungen der königlichen Festung sind nur im Rahmen einer Führung möglich.
02

Auf heimlichen Wegen im Park Sanssouci

Potsdam
Deutschland: Brandenburg - Potsdam - Schloss Sanssouci

Tagelang könnte man durch die Gärten sowie Schlösser von Sanssouci streifen und noch immer hätte man nicht alles gesehen. Auf über 300 Hektar Land zwischen träumerischen Gärten, Schlössern und Allen verbergen sich über 1.000 Skulpturen bei Potsdam. Auf versteckten Pfaden unter traumhaften Rosengärten blüht eine längst vergangene Zeit. Reisende sollten für einen Besuch unbedingt genügend Zeit einplanen. Denn einmal angekommen, möchte man die geheime Welt Friedrich des Großen gar nicht mehr verlassen.

  • 60 Gärtnerinnen und Gärtner pflegen das ganze Jahr über in liebevoller Arbeit die Parkanlage.
  • Ein Besuch in Sanssouci ist kostenfrei.
  • Der Park schließt jeden Tag gegen acht Uhr bei Einbruch der Dunkelheit.
03

Mittelalterliche Tagträume auf der Burg Eltz

Tal der Eltz in der Eifel
Deutschland: Rheinland-Pfalz - Eifel - Burg Eltz

Die Gedanken Mona Lisas scheinen unergründlich und es fällt schwer sich von ihrem Anblick zu lösen. Seit jeher sind die Menschen von der Zeit des Mittelalters fasziniert und es gibt wohl kaum einen Ort, der so einen lebendigen Eindruck vergangener Epochen vermittelt, wie die Burg Eltz. Neben einer exquisiten Kunstsammlung mit 500 Exponaten aus dem 12. bis 19. Jahrhundert können Besucher der alten Burg durch Rittersäle, barocke Kaminzimmer und Kerker schlendern. Und so mit zusammengekniffenen Augen und etwas Fantasie sehen Besucher die alten Ritter noch am Feuer sitzen.

  • Führungen werden täglich zwischen dem 1. April und dem 1. November angeboten.
  • Die Burg kann auf über 800 Jahre stolze Geschichte zurück blicken.
  • Von Moselkern aus führt ein Wanderweg durch die Wälder bis zur Burg.
04

Elbphilharmonie – auf der Suche nach dem perfekten Klang

Hamburg
Deutschland: Hamburg - Elbphilharmonie

Wenn das Orchester der Hamburg Elbphilharmonie zum Crescendo anhebt, beben die Sitze. Ein leises Geigenspiel fliegt durch die Luft und mit einem letzten Paukenschlag verstummt der Saal. Ein kurzer Moment der Stille und dann schallt tosender Applaus über die Tribünen. Ein Besuch im gerade erst eröffneten Orchestergebäude des Architekten Pierre de Meuron garantiert echtes Gänsehautfeeling! Von außen sieht die Philharmonie aus wie eine gläserne Krone aus Glas. Das Innere des Hauses ist eine perfekte Kombination aus Funktion und Ästhetik. Erlebt musikalische Klangwelten auf allerhöchstem Niveau!

  • Der Konzertsaal der Philharmonie gehört zu den besten der ganzen Welt.
  • Das Programm des Hauses beinhaltet neben klassischen Werken auch Konzerte der Weltmusik, Jazz und vielem mehr.
  • Das nach langem Zittern endlich fertig gestellte Jahrhundertbauwerk öffnete seine Hallen das erste Mal am 11. Januar 2017.
05

Auf den Spuren des Alten Adels in der Münchner Residenz

Innenstadt München
Deutschland: Bayern - München - Residenz

Die Münchner Residenz, früherer Sitz der bayrischen Herzöge, Kurfürsten und Könige, setzt dem Prunk der europäischen Kaiserzeit im wahrsten Sinne des Wortes die Krone auf. Auf insgesamt zehn Höfen durchwandern Besucher herrschaftliche Brunnenplätze und goldverzierte Thronsäle. All die nackten Götterkinder und Verzierungen zu betrachten würde wahrscheinlich Jahre dauern. Vielleicht kann man an einem Tag nicht alles entdecken, aber man sollte auf jeden Fall einmal den Kopf der bronzenen Löwen vor dem Eingang zum Kaiserhof berühren. Vielleicht stimmt es ja und sie bringen wirklich Glück.

  • Die Münchner Residenz gehört zu den bedeutendsten Raumkunstmuseen Europas.
  • Das Museum verfügt sogar über ein eigenes, kleines Theater.
  • Einige Räume des Münchner Herzstücks können sogar gemietet werden.
06

Verliebt und verirrt im Schweriner Schloss

Schwerin
Deutschland: Mecklenburg-Vorpommern - Schwerin - Schloss

Umringt von Wasser und einem träumerischen Königspark erinnert das Schweriner Schloss an die Märchenwelt von Walt Disney, nur um einiges geschmack- und stilvoller. Nicht umsonst nennen die Schweriner den alten Herrschaftssitz auch das „Neuschwanstein des Nordens“. Über tausend Jahre ist das Schloss gewachsen, wurde immer wieder erweitert und verändert das heutige Ergebnis ist eine wahre Formvollendung an baulicher Ästhetik. Spaziert durch prunkvolle Säle und königliche Gärten und lasst euch ein wenig von der Romantik der Schweriner an die Hand nehmen.

  • Über Jahrhunderte war das Schweriner Schloss die Residenz der mecklenburgischen Herzöge und Großherzöge.
  • Neben der Funktion als Museum dient das Schloss außerdem als Sitz des Landtages.
  • Im Alten Garten des Schlossgeländes finden jährlich die bekannten Schlossfestspiele statt.
07

Pergamonmuseum – Zeitreisen auf der Museumsinsel

Berlin
Deutschland: Berlin - Pergamon-Museum

Ein Rundgang durch das Kulturgeschichtliche Pergamonmuseum kann gut und gerne einen ganzen Tag beanspruchen. Eindrucksvolle architektonische Rekonstruktionen entführen Besucher in die Welt der Antike. Das Herzstück der Sammlung ist das Tor des Pergamonaltars – ein imposantes Monument, dessen Figuren den ewigen Kampf zwischen Menschen und Göttern verkörpern. Dieses Bauwerk gilt als ein Meisterwerk der hellenistischen Kunst. Und dann beim Verlassen der Museumsinsel, mitten im Lärm der Stadt, kann man nicht fassen, wie weit wir inzwischen von der Antike entfernt sind.

  • Das Museum bietet etliche Workshops und Ausstellungsgespräche für Kinder an.
  • Die Relikte der Ausstellung führen insgesamt durch 2.500 Jahre Menschheitsgeschichte.
  • Der Eingang zum Museum befindet sich hinter dem Kollonadenhof, zwischen Alter Nationalgalerie und Neuem Museum, auf der Museumsinsel in der Bodestraße.
08

Fabulieren, träumen und wandern im Schloss Heidelberg

Heidelberg
Deutschland: Baden-Württemberg - Freiburg

Hoch oben über der Stadt, umringt von einem jetzt im Herbst immer bunter werdenden Laubwald, befindet sich eine romantische Ruine. Die Burg von Heidelberg gehörte einst zu den prächtigsten Schlössern der Stadt. Der Rundgang über das königliche Gelände führt am prunkvollen Friedrichsbau vorbei, über die von alten Bäumen umkränzte Scheffelterrasse bis zum sogenannten Altan. Von hier aus könnt ihr über die ganze Stadt und die angrenzenden Wälder blicken und mit etwas Fantasie hört man die Hofdamen kichern.

  • Die Ruine vom Schloss Heidelberg zieht jährlich rund eine Million Besucher an.
  • Innerhalb der Ruine finden verschiedene Veranstaltungen, wie Lesungen, Theaterstücke, Kostümvorführungen und Konzerte statt.
  • In den Gemächern des Schlosses haben fünf Jahrhunderte lang pfälzische Kurfürsten residiert.
09

Barocke Freuden im Dresdner Zwinger

Dresden
Deutschland: Sachsen - Dresden - Zwinger

Kleine, dicke Marmorengel baden in Muscheln, bewachen die fürstlichen Eingangstore und schmücken die Hälse endlos vieler Wasserspeier. Der barocke Gebäudekomplex im Stadtkern von Dresden diente zu früheren Zeiten als eine verspielte Machdemonstration August des Starken. Heute ist die Anlage eines der bedeutendsten Bauwerke des Barocks. Eine zufrieden wirkende Madonnenfigur blickt wohlwollend auf ihre Gäste hinab, die mit staunenden Augen durch die königlichen Gärten und Brücken wandern. Ein paar Kutschen fahren auf den Hof und eine vor Glück strahlende Braut tritt aus dem altmodischen Gefährt. Natürlich, wo sonst könnte man so mondäne Hochzeitsfotos schießen wie hier?

  • Die Gemäldegalerie innerhalb des Zwingers gehört zu den renommiertesten Sammlungen der Welt.
  • Der Dresdner Zwinger war einst Symbol auf der 10 Pfennig-Sondermarke der DDR-Post.
  • Ein ganz besonderes Merkmal des Gebäudes ist das tägliche Glockenspiel des wieder hergestellten Glockenspielpavillons.
10

Kölner Dom – ein Monument aus eine Million Steinen

Köln
Deutschland: Nordrhein-Westfalen - Köln - Dom

Der Kölner Dom ist schon von weitem gut zu sehen und rettet so immer wieder verirrte Touristen davor, sich hoffnungslos im Kölner Straßengewirr zu verlaufen. 630 Jahre wurde an diesem Meisterwerk der Gotik getüftelt und gebaut. Aber es hat sich gelohnt. Beim Anblick des 157 Meter hohen Kirchenbaus überkommt einen nicht nur ein leichter Schwindel, sondern auch ein stummes Staunen ob dieser enormen menschlichen Schaffenskraft. Nach einer ausgiebigen Sightseeing-Tour durch Köln solltet ihr unbedingt noch auf der Rheinwiese entlang spazieren und eine der zahlreichen Brauereien besuchen. Für die nächtliche Unterhaltung wie Kickern oder Chillen im Biergarten sorgt der Stadtbezirk Ehrenfeld.

  • 1996 wurde der Kölner Dom zum Weltkulturerbe erklärt.
  • Im Dom finden regelmäßig Chor-Konzerte statt.
  • Heutiges Kirchenoberhaupt des Kölner Doms ist der Erzbischof Rainer Maria Woelki.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Laura Friedrich

Sei es eine Klettertour durch die peruanischen Anden oder ein romantischer Spaziergang durch die venezianische Innenstadt – mich begeistert das Fremde und Abenteuerliche und das schon mein Leben lang. Mit meiner redaktionellen Arbeit bei CHECK24 kann ich meine Leidenschaft zum Beruf machen. Aber Achtung! – Fernweh ist definitiv ansteckend und Gott sei Dank unheilbar. Also seid auf der Hut, wenn ihr meine Reisetexte oder Blogartikel lest, könntet ihr morgen schon auf dem Weg zu den Kanarischen Inseln sein.