Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Die beliebtesten Urlaubsregionen in Deutschland

Deutschland: Alpen - Berchtesgaden

Heimaturlaub ist im Trend! Deutschland hält einige spektakuläre Naturschauspiele, spannende Städte und erholsame Möglichkeiten zum Wellnessurlaub bereit. Der Urlaub im eigenen Land spart euch außerdem lange Anreisezeiten, ist nachhaltig und meist auch preisgünstig. Neugierig geworden? Eine Übersicht zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland und welche Destination sich am besten für welche Aktivitäten eignet, liefert euch dieser Artikel. 

Auf einen Blick
  • Urlaubsregionen in Deutschland für den Strandurlaub: Ostsee, Nordsee, Mecklenburgische Seenplatte
  • ... für den Wanderurlaub: Harz, Allgäu, Bayerischer Wald, Schwarzwald, Sächsische Schweiz
  • ... für den Wellnessurlaub: Ostsee, Nordsee, Allgäu, Schwarzwald, Bodensee
  • ... für den Winterurlaub: Allgäu, Bayerischer Wald, Harz, Schwarzwald

Urlaubsregionen Deutschland Karte

Traumhafte Küsten, tolle Städte

Ostseeküste
deutschland-insel-ruegen

Einst als Geheimtipps gehandelt, zählen Städte wie Binz auf Rügen, Heringsdorf auf Usedom, Zingst auf dem Darß oder Heiligendamm bei Rostock mittlerweile zu den Top-Adressen für einen exklusiven Urlaub an der See und stehen Größen wie dem Timmendorfer Strand in nichts nach. Die traditionsreichen Ostseebäder begeistern Reisende aus ganz Europa mit ihrer zauberhaften Bäderarchitektur und tollen Möglichkeiten zum Schwimmen und Wassersport treiben. Die endlos langen, feinsandigen Strände laden nicht nur dazu ein, gigantische Sandburgen zu bauen, sondern bieten sich auch wunderbar für ausgedehnte Spaziergänge an. Dabei ist die Ostseeküste nicht nur ein traumhaftes Ziel für den Sommerurlaub in Deutschland, sondern kann ganzjährig bereist werden.

Die Region hat jedoch noch viel mehr zu bieten als Strände: Flaniert durch die malerischen Hansestädte Greifswald, Lübeck, Rostock oder Stralsund mit ihren zahlreichen Sehenswürdigkeiten und haltet die mächtigen backsteingotischen Bauwerke dort auf Urlaubsfotos fest. Außerdem könnt ihr von dort aus die idyllische Landschaft bei Tagestouren mit dem Mietwagen erkunden. Einrichtungen wie das interessante Ozeaneum in Stralsund oder der Hansa-Park in Sierksdorf lassen darüber hinaus niemals Langeweile aufkommen. Wer sich gern sportlich betätigt, kann dies auf vielerlei Art tun, etwa beim Joggen am Strand, Windsurfen oder beim Reiten. Wer lieber den Profis bei der Arbeit zusieht, besucht am Timmendorfer Strand die Deutsche Beachvolleyball-Meisterschaft oder den Kite-Surf-Weltcup auf Fehmarn.

Tolle Ausflugsziele an der Ostsee:

  • Wikinger Museum Haithabu (Schleswig)
  • U-Boot Museum U-995 (bei Kiel)
  • Störtebeker-Festspiele (Ralswiek)
  • Nationalpark Jasmund (Sassnitz)
  • Karl-May-Festspiele (Bad Segeberg)
  • Karls Erlebnis-Dorf (Rövershagen)
  • Weststrand (Born am Darß)
  • Kap Arkona (Putgarten auf Rügen)

Hotels und Ferienunterkünfte an der Ostsee:

Von Hexen,Teufeln und wilden Tieren

Harz
Deutschland-Harz-Brocken-Dampfzug_GI-159118139_Emotion

In Deutschlands grüner Mitte befindet sich der Harz, dessen höchster Berg nicht nur bei Skifahrerinnen und Skifahrern oder Wanderfans beliebt ist. Denn der Brocken ist auch als Blocksberg bekannt, auf dem die Hexen die Walpurgisnacht zum 1. Mai feiern. Wer nicht mit dem Besen anreist, kann von Quedlinburg, Harzgerode oder Nordhausen mit der Harzer Schmalspurbahn bis auf den Brocken dampfen. In Nordhausen könnt ihr nicht nur die Brennerei des bekannten Doppelkorns besuchen, sondern auch auf den Spuren der Reformation wandeln. Wilde Tiere und jede Menge Abenteuer erlebt ihr hingegen im Freizeit- und Erholungspark auf dem Possen. Sportlich wird’s dann im Winter: Mit dem Wurmberg bei Braunlage befindet sich im Harz eines der besten Skigebiete Deutschlands.

Neben wahrhaft märchenhaften Wäldern und Tropfsteinhöhlen bietet das höchste Gebirge Norddeutschlands noch viele sehenswerte Städte, wie Blankenburg, Goslar, Quedlinburg oder Wernigerode. Vor allem Quedlinburg wird häufig zu den sehenswertesten Kleinstädten Deutschlands gezählt. Die mittelalterlichen Gassen und über 2.000 Fachwerkbauten ermöglichen euch eine Zeitreise in die Vergangenheit. Die UNESCO hat Quedlinburg aufgrund seiner hervorragend erhaltenen Altstadt sogar zum Weltkulturerbe erklärt, das zu den größten Flächendenkmälern Deutschlands gehört. Der Weihnachtsmarkt in den Höfen der Stadt zählt darüber hinaus zu den schönsten im Land.

Tolle Ausflugsziele im Harz:

  • Rappbodetalsperre (Wernigerode)
  • Hexentanzplatz (Thale)
  • Rübeländer Tropfsteinhöhlen
  • Freizeitbad Thyragrotte (Stolberg)
  • Märchenwald Bad Harzburg
  • Besucherbergwerk Bad Lauterberg
  • Felsformation Teufelsmauer (von Weddersleben bis nach Blankenburg)
  • Baumwipfelpfad in Bad Harzburg

Hotels und Ferienunterkünfte im Harz:

Land der Berge und Schlösser

Allgäu
Deutschland_Allgäu_GI-533926118_Emotion

Zwischen Bodensee, Donau und Lech lockt das Allgäu Urlauberinnen und Urlauber mit idyllischer Voralpenlandschaft, tollen Skipisten und beeindruckenden Schlössern – allen voran natürlich das Märchenschloss Neuschwanstein. Schnürt eure Stiefel und folgt der Wandertrilogie, drei außergewöhnlichen Routen durch die unterschiedlichen Landschaftstypen des Allgäus mit den Namen Wiesengänger, Wasserläufer und Himmelsstürmer. Auf insgesamt 876 Kilometern genießt ihr klare Bergluft und atemberaubende Ausblicke.

Auch radelnd lässt sich das Allgäu wunderbar erkunden. Fahrt durch wundervoll duftende Kräuterwiesen und vorbei an kristallklaren Seen und sattgrünen Weiden, auf denen glückliche Kühe grasen. Noch mehr Verwöhn-Programm für Körper und Geist bieten die unzähligen Thermen und Wellness-Hotels der Region, die mit regionalen Produkten wie Heubädern, Moorpackungen oder einem Ziegenbutter-Cremebad punkten. Zudem bieten gibt es immer mehr Angebote, die sich an Yogis richten. Egal, ob mehrtägige Yoga-Retreats vor malerischer Bergkulisse oder Yoga-Praxis auf dem SUP-Board, im Allgäu werdet ihr fündig.

Tolle Ausflugsziele im Allgäu:

  • Allgäu Skyline Park (Bad Wörishofen)
  • Alpenwildpark Obermaiselstein
  • Familien-Vitalbad Limare (Lindau)
  • Freibergsee (bei Oberstdorf)
  • Fürstäbtliche Residenz (Kempten)
  • Lechfall (bei Füssen)
  • Kartäuserkloster Buxheim
  • Schloss Hohenschwangau (bei Schwangau)

Hotels und Ferienunterkünfte im Allgäu:

Wattwandern und Sonnenbaden

Nordseeküste
Ostfriesland© Dietmar Scherf

Endlose Sandstrände, die Weite des Wattenmeers und die sanft im Wind wiegenden Salzwiesen in den Dünen lassen bei jeder Besucherin und jedem Besucher an der Nordseeküste sofort Urlaubsstimmung aufkommen. Nicht umsonst zählt die Nordsee zu den schönsten Urlaubsgebieten Deutschlands. Der wilden Schönheit bei Herbststürmen können sich ebenso wenige Menschen entziehen wie der Ruhe, die ihr hier überall in der Natur findet. Taucht auf Sylt in die erfrischenden Fluten der Nordsee ein, entspannt bei einem Wellnesswochenende in St. Peter-Ording, wandert bei Cuxhaven durch das Watt oder genießt die Ruhe und Abgeschiedenheit der Ostfriesischen Inseln. Auf mehr als 600 Kilometern Küstenlinie zwischen Dänemark und den Niederlanden finden Badenixen, Sonnenanbeterinnen und Sonnenanbeter sowie Wellness-Gurus ganz sicher genau das Angebot, das zu ihren Urlaubswünschen passt.

An der Nordsee seid ihr auch goldrichtig, wenn ihr das Surfen lernen wollt. Die Ursprünge des Surfsports in Deutschland liegen zum Beispiel auf Sylt. Das ganze Jahr über könnt ihr dort Wellen reiten. Besonders anfängerfreundlich ist es hingegen in St. Peter-Ording, da der Strand dort sehr flach ins Meer abfällt. Ein ganz besonderer Höhepunkt wartet darüber hinaus mit Helgoland auf euch. Das kleine Nordsee-Eiland wird gern als Deutschlands einzige Hochseeinsel bezeichnet und regelmäßig von Fähren angesteuert. Übrigens war die größtenteils auto- und fahrradfreie Insel im 19. Jahrhundert über 80 Jahre lang britische Kronkolonie und verfügt auch sonst über eine spannende Geschichte. 

Tolle Ausflugsziele an der Nordsee:

  • Tierpark Tinnum (Sylt)
  • Nordsee-Aquarium Borkum
  • Tiergehege im Kurpark Cuxhaven
  • Schiffsmuseum Duhnen (Cuxhaven)
  • Atlanticum in Bremerhaven
  • PiratenAmüseum (Wilhelmshaven)
  • Westküstenpark & Robbarium (St. Peter-Ording)
  • Museums-Pferdebahn (Spikeroog)

Hotels und Ferienunterkünfte an der Nordsee:

Genuss und Action

Bayerischer Wald
Deutschland-Bayerischer-Wald_GI-106412109_Emotion

Egal, ob Skifahren auf dem Großen Arber, Genussradeln entlang der Donau oder zu Fuß durch den Nationalpark, der Bayerische Wald im Dreiländereck zwischen Deutschland, Tschechien und Österreich überzeugt durch sein vielfältiges Angebot. Naturfreundinnen und Naturfreunde gehen auf geführten Touren nachts auf Spurensuche von Luchs und Co. oder sehen den Wölfen im Tier-Freigelände, unweit des Nationalparkzentrum Falkenstein, bei der Fütterung zu. Die zahlreichen Wanderwege durch die unberührte Mittelgebirgslandschaft führen euch zu magischen Aussichtspunkten und an mystischen Hochmooren vorbei.

Der Bayerische Wald zählt jedoch nicht nur wegen seiner Naturschönheiten zu den beliebtesten Urlaubszielen in Deutschland. Wagemutige können die atemberaubende Landschaft bei einem Gleitschirmflug oder einer Ballonfahrt von oben bewundern oder sich in der winterlichen Urlaubsregion St. Englmar beim Snowkiten versuchen. Auch vom Boot aus eröffnet sich ein neuer Blick auf die Region. Auf dem Fluss Schwarzer Regen könnt ihr ausgedehnte, gern auch mehrtägige Kajaktouren unternehmen. Ebenfalls nicht entgehen lassen solltet ihr euch die ausgezeichnete, moderne bayerische Küche sowie die unzähligen Bierspezialitäten der Region, die nach einem aktiven Tag an der frischen Luft besonders gut schmecken.

Tolle Ausflugsziele im Bayerischen Wald:

  • Baumwipfelpfad in Neuschönau
  • Rißlochwasserfälle (bei Bodenmais)
  • Gedenkstätte Walhalla in Donaustauf
  • Tierfreigelände in Neuschönau
  • Westernstadt Pullman City (Eging am See)
  • Hundertwasserturm Abensberg
  • Churpfalzpark Loifling (bei Cham)
  • Museumsdorf Tittling

Hotels und Ferienunterkünfte im Bayerischen Wald:

Den Ozean im Kleinen erleben

Mecklenburgische Seenplatte
deutschland-mecklenburgische-seenplatte

Ausflugsfahrten mit dem Boot, einen Tag am Strand und Radtouren durch die traumhafte Natur könnt ihr nicht nur am Meer genießen, sondern auch an der Mecklenburgischen Seenplatte rund um die Müritz. Sie ist der größte der fast 50 Seen und macht ihrem slawischen Namen „kleines Meer“ alle Ehre. Egal, ob ihr beim Angeln entspannen wollt, die durch Kanäle verbundenen Gewässer mit dem Kanu erforschen oder der „Müritz-Saga“ bei den Frei-Luft-Spielen in Waren (Müritz) auf die Spur gehen möchtet, für Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt. Wer mehr über die traumhaft schöne Natur der Mecklenburgischen Seenplatte erfahren möchte, sollte das Müritzeum ansteuern.

Die Landschaft erfreut sich seit Jahrhunderten großer Beliebtheit, was ihr an zahlreichen Gutshäusern und Schlössern erkennt, welche die Städtchen und Dörfer der Region prägen. Die Kreisstadt des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte, der mit der doppelten Fläche des Saarlandes übrigens der größte Landkreis Deutschlands ist, ist Neubrandenburg. Deren historische Stadtbefestigung ist eine Sehenswürdigkeit von überregionaler Bedeutung, da sie fast vollständig erhalten ist. Ihr sehr schon: Die Mecklenburgische Seenplatte ist ein vielseitiges Top-Ziel für den Familienurlaub. Der Nachwuchs wird sicherlich besonders begeistert sein, wenn ihr für ein paar Tage mit dem Hausboot über die Flüsschen und Kanäle schippert.

Tolle Ausflugsziele an der Mecklenburgischen Seenplatte:

  • Sommerrodelbahn & Affenwald Malchow
  • Serrahner Wald (Carpin)
  • Müritz Therme (Röbel)
  • Bärenwald Müritz (bei Stuer)
  • Alte Burg Penzlin mit Hexenmuseum
  • Wisent Reservat Damerow
  • Heinrich-Schliemann-Museum (bei Ankershagen)
  • Naturseilgarten Mirow

Hotels und Ferienunterkünfte an der Mecklenburgischen Seenplatte:

Mehr als Kirschtorte und Kuckucksuhr

Schwarzwald
Deutschland-Schwarzwald_GI-177989624_Emotion

Der Schwarzwald hat das Bild Deutschlands im Ausland entscheidend mitgeprägt, denn von hier stammt die vor allem in Asien als Mitbringsel überaus beliebte Kuckucksuhr, die in Triberg als Maxi-Variante zu finden ist. Daher zählt die Region rund um das höchste deutsche Mittelgebirge im Südwesten Baden-Württembergs zu den beliebtesten Urlaubsgebieten Deutschlands und ist auch für den internationalen Tourismus von Bedeutung. Erlebt traditionelle Köstlichkeiten wie würzigen Schinken, saftige Torten und köstlichen Wein auf Rad- und Wandertouren über die Gipfel und durch die spektakulären Schluchten des Schwarzwalds. Im Winter können Skifahrerinnen und Skifahrer sowie Snowboard-Fans ebenfalls jubeln und in einigen der schönsten Skigebieten Deutschlands wie dem Feldberg, Münstertal-Wieden und auf dem Todtnauberg die Pisten bei toller Aussicht unsicher machen.

Neben Genuss und Natur gibt’s in der Schwarzwaldregion ebenfalls wunderschöne Städte zu erkunden. Freiburg im Breisgau wurde vom Reiseverlag Lonely Planet im Jahr 2021 zum Beispiel zu den Top-Städtereisezielen der Welt gezählt. Auch Bruchsal und Baden-Baden sollten auf eurer To-do-Liste für den Schwarzwald stehen. Besonders letztere Stadt verwöhnt euch mit Wellness-Angeboten der Extraklasse und einer entspannten Lebensart. Der Schwarzwald liegt im Drei-Länder-Eck zwischen Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Deswegen bieten sich auch Ausflüge in unsere schönen Nachbarländer an. Besonders lohnenswert sind Abstecher in die märchenhaften französischen Städte Straßburg und Colmar. In der Schweiz locken hingegen Basel und der Jurapark Aargau.

Tolle Ausflugsziele im Schwarzwald:

  • Hauffs Märchen Museum (Baiersbronn)
  • Europa-Park (Schluchsee)
  • Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
  • Besucherbergwerk ,,Grube Wenzel“ (Oberwolfach)
  • Vogelpark Steinen
  • Erdmannshöhle (Hasel)
  • Schwarzwälder Trachtenmuseum
  • Triberger Wasserfälle

Hotels und Ferienunterkünfte im Schwarzwald:

Wassersport und Blütenpracht

Bodensee
Bodensee

Durch seine günstige Lage punktet der Bodensee mit einem wunderbar milden, fast schon mediterran angehauchten Klima und ist daher ein beliebtes Ziel für einen Sommerurlaub in Deutschland. Zudem kommen regelmäßig viele Tagestouristinnen und -touristen an seine Ufer. Der See verfügt über eine Küstenlinie von insgesamt 273 Kilometern und bietet eine spektakuläre Kulisse für Spaziergänge mit Blick aufs tiefblaue Wasser und die schneebedeckten Berge im Hintergrund. Auf der Insel Reichenau wartet mit einem über 1.000 Jahre alten Kloster ein spannendes Stück Geschichte auf euch, noch weiter zurück in der Vergangenheit geht es dann im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen.

Aber auch Aktivurlauber kommen auf ihre Kosten: Der Bodensee gilt als Wassersport-Mekka der Region und bietet Windsurferinnen und Segelfreunden beste Bedingungen. Sogar großartige Tauchspots, darunter das Wrack des gesunkenen Dampfschiffs Jura, findet ihr hier, mit direktem Blick auf die Alpen, vor. Naturliebhaberinnen und Naturliebhaber erfreuen sich auf der Blumeninsel Mainau an einer unvorstellbaren Blütenfülle, die sogar subtropische Pflanzen umfasst. Kulturinteressierte besuchen hingegen die traditionsreichen Städte Konstanz, Lindau und Friedrichshafen. Vor allem die Konstanzer Altstadt wird euch den Altem verschlagen.

Tolle Ausflugsziele am Bodensee:

  • Rädles (Lindau)
  • Liechtenstein
  • Zeppelin Museum Friedrichshafen
  • Rheinfall (bei Schaffhausen)
  • Karrenseilbahn Dornbirn
  • Napoleonmuseum (Salenstein)
  • Waldsee-Therme
  • Burg Meersburg

Hotels und Ferienunterkünfte am Bodensee:

Grünes Juwel vor den Toren Berlins

Spreewald
Brandenburg-Spreewald-Emotion

Verträumte Wasserstraßen, endlose Wälder und kulinarische Köstlichkeiten: Der Spreewald im Südosten Brandenburgs ist eine grüne Oase, die ihr aus Berlin in nur knapp 90 Minuten erreicht. Verglichen mit der trubeligen Hauptstadt, ist es hier unendlich ruhig. Zahlreiche Kanäle, genannt Fließe, durchziehen die sattgrüne Landschaft. Auf traditionellen Kähnen könnt ihr euch durch den Spreewald schippern und die Natur auf euch wirken lassen. In Lehde wird im Sommer sogar die Post mit dem Kahn zugestellt. Wahlweise könnt ihr die Wasserwege aber auch im Kajak auf eigene Faust erkunden, dabei solltet ihr aber immer die empfindliche Natur beachten.

Wenn ihr Entspannung sucht, lasst euch bei Massagen mit Spreewaldkräutern oder im Saunadorf Lübbenau verwöhnen und relaxt im Solebad der Therme in Burg. Auf Tuchfühlung mit Wildtieren geht ihr im Tierpark Cottbus oder erkundet die Vorgeschichte der Niederlausitz in der Slawenburg Raddusch bei Vetschau. Natürlich kommt ihr an einer Kostprobe der eingelegten Gewürzgurken, für die der Spreewald überregional bekannt ist, nicht vorbei. Außerdem lässt sich im Spreewald allgemein ein erstklassiger Genussurlaub verbringen, denn viele ökologisch arbeitende Landwirtschaftsbetriebe sorgen für gesundes, regionales und vor allem leckeres Gemüse und Obst, das in zahlreichen Restaurants verarbeitet wird.

Tolle Ausflugsziele im Spreewald:

  • Bismarckturm (Burg)
  • Tropical Island (bei Krausnick)
  • Gurken-Radweg
  • Weidendom Schlepzig
  • Holländerwindmühle Straupitz
  • Freilandmuseum Lehde
  • Calauer Witzerundweg
  • Spreewaldmuseum (Lübbenau)

Hotels und Ferienunterkünfte im Spreewald:

Bizarre Felsen und verwunschene Wälder

Sächsische Schweiz
deutschland-elbsandsteingebirge

Ganz im Osten der Republik haben Wind und Wetter den weichen Sandstein zu teils bizarren Figuren geformt, die sich sowohl bei einer Bootstour entlang des Elbufers als auch bei Wanderungen durch das Gebirge bestaunen lassen. Die Sächsische Schweiz hat sich vom Geheimtipp zu einem der schönsten Urlaubsorte Deutschlands gemausert. Die wohl berühmteste Felsformation ist die Bastei bei Rathen, die von der Basteibrücke überspannt und von der Ruine der Felsenburg Neurathen bewacht wird. Von der Bastei aus eröffnet sich ein fantastischer Blick auf das Elbtal. Diesen erhaltet ihr auch von der Festung Königstein, die gleichzeitig ein militärhistorisches Museum beherbergt und zu Europas größten Bergfestungen gehört.

Zahlreiche Wanderwege führen euch durch dicht bewachsene Sandstein-Schluchten, vorbei an mysteriösen Höhlen und Felsspalten. Der 112 Kilometer lange Malerweg, der von der schönen Kleinstadt Pirna bis zur tschechischen Grenze und wieder zurück führt sorgt dafür, dass ihr die teils unberührte und traumhafte schöne Natur intensiv erleben könnt. Wer es etwas sportlicher mag, nimmt sich die Klettersteige in der Region vor. Die Sächsische Schweiz ist das größte Klettergebiet Deutschlands und auch der moderne Klettersport soll hier seinen Ursprung haben.

Tolle Ausflugsziele in der Sächsischen Schweiz:

  • Kirnitzschtal mit Kirnitzschtalbahn
  • Steinreich – Erlebniswelt
  • Urzeitpark Sebnitz
  • Schloss Weesenstein
  • Fabel-Mythen-Park Königstein
  • Eisenbahnwelten Rathen
  • Labyrinth (Langenhennersdorf)
  • Miniaturparkanlage Kleine Sächsische Schweiz

Hotels und Ferienunterkünfte in der Sächsischen Schweiz:

Weitere Tipps für den nächsten Urlaub in Deutschland

Wo ist es in Deutschland am schönsten?

Es gibt zahlreiche schöne Urlaubsorte in Deutschland zu entdecken. Wo genau es am schönsten ist, ist abhängig von der Jahreszeit und vom persönlichen Geschmack. Für Städtereisen sind Top-Ziele wie Berlin, Hamburg, Leipzig oder Dresden am schönsten, für Aktivurlauberinnen und Aktivurlauber sind es die Alpen und Mittelgebirge im Sommer sowie im Winter. Ruhesuchende zieht es in idyllische Nationalparks und für den Badeurlaub eignet sich die Ostsee ebenso gut wie die deutschen Badeseen.

Wo kann man am besten in Deutschland Urlaub machen?

Grundsätzlich könnt ihr in jeder Region einen entspannten Urlaub verbringen, da die touristische Infrastruktur nicht nur an den beliebtesten Urlaubsorten in Deutschland sehr gut ausgebaut ist. Während die Küsten im Norden eher die Wasserratten anziehen, zieht es Wanderinnen und Wanderer häufig eher in die Gebirgsregionen oder die Sächsische Schweiz. Wer die Landschaft gemütlich auf dem Fahrradsattel erkunden möchte, bevorzugt hingegen die flachen Regionen in Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg. Orte für spektakuläre Urlaubsfotos findet ihr überall im Land.

Wo kann man in Deutschland günstig Urlaub machen?

Welche Ziele in Deutschland einen besonders günstigen Urlaub versprechen, ist insbesondere abhängig von der Saison: In den Urlaubsregionen Deutschlands ist es vor allem in der Nebensaison sowie außerhalb von Feiertagen besonders günstig. Preiswert sind zudem ruhige Geheimtipps wie weniger touristische Städte und Regionen. Auch die Anreise fällt beim Heimaturlaub meist etwas günstiger aus als bei längeren Reisen ins Ausland.

Fazit
Schöne Urlaubsorte in Deutschland gibt es wahrlich viele. Während einige bereits zu absoluten Reise-Highlights gehören, warten andere noch darauf, von euch entdeckt zu werden. Egal, ob in den außergewöhnlichsten Hotels in Deutschland, nachhaltigen Unterkünften oder den besten Ferienwohnungen – ein Heimaturlaub zwischen Ostsee und Allgäu hält für euch einige Höhepunkte und Überraschungen bereit und kann dabei sogar fast genau so exotisch sein, wie ein Trip in ferne Länder.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Über den Autor

Holger Zehden

Egal ob neue Flugroute, skurrile Verkehrsregeln im Ausland oder Tipps für einen gelungenen Urlaub: Als Online-Redakteur im Reisebereich von CHECK24 bin ich für News und Blogbeiträge rund um die Themen Mietwagen, Urlaub, Flug und Hotel verantwortlich. Da ich privat wie beruflich bereits kreuz und quer durch Europa und die Welt reisen durfte, kann ich vieles aus persönlicher Erfahrung berichten.