Sie sind hier:

Coronavirus: Das müssen Reisende jetzt wissen

Pauschal-Ratgeber: Reiseversicherung

Stand der Informationen: 15. September 2020, 10:30 Uhr

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es für Reisende im Jahr 2020 einige Besonderheiten zu beachten. Auf dieser Seite finden Pauschalreisende die wichtigsten Informationen rund um beliebte Reiseziele, Sonderaktionen der Reiseveranstalter sowie Hinweise und Wissenswertes über Erstattungen, Versicherungen und mehr.


Hinweise

Wichtige Informationen im Überblick



Informationen zu Einreisebestimmungen in den Ländern

emotion-reisepass-visum

Gute Neuigkeiten für Reisende: Ein Urlaub im Jahr 2020 ist möglich! Wohin Urlauber reisen können und was es für Touristen vor Ort in Deutschland sowie den beliebtesten Reiseländern Europas und weltweit zu beachten gilt, erfahren Sie auf unserer detaillierten Infoseite zum Thema.


Reisen in Zeiten der Corona-Krise: Allgemeine Hinweise für Urlauber

  • Das Auswärtige Amt hat eine weltweite Reisewarnung für Staaten außerhalb der EU und des Schengen-Raums herausgegeben, die noch bis einschließlich 30. September 2020 gilt, ausgenommen sind vier Provinzen in der Türkei. Für die meisten EU-Länder und den Schengen-Raum gelten seit dem 15. Juni nur noch Reisehinweise, bei einem erneuten Überschreiten des Infektionsgrenzwertes können für betroffene Gebiete wieder (Teil-)Reisewarnungen ausgesprochen werden. Urlauber sollten sich vorab auf unserer Infoseite sowie den Seiten des Auswärtigen Amtes über die Situation und die Bestimmungen im Zielgebiet informieren.
  • Bei einer Flugreise sollten Passagiere zwei Stunden vor Abflug am Flughafen sein und gegebenenfalls die Maskenpflicht am Airport sowie im Flieger beachten.
  • Informieren Sie sich bei einer Reise mit dem Mietwagen oder Pkw über die Bestimmungen zum Grenzübertritt zwischen den deutschen Bundesländern sowie ins Ausland.
  • Es besteht weitgehend eine Maskenpflicht im öffentlichen Raum sowie in Verkehrsmitteln, dazu zählen beispielsweise auch Flughäfen und Flugzeuge.
  • Hygienebestimmungen und Regelungen zum Mindestabstand unterwegs und vor Ort sind einzuhalten.
  • Vor Ort im Urlaub kann es weiterhin zu Einschränkungen des öffentlichen Lebens kommen.
  • Es kann jederzeit zu Einreisesperren, Temperaturmessungen und anderen Gesundheitsüberprüfungen oder zu neuen Quarantänebestimmungen kommen.
  • Wer sich in einem vom Coronavirus betroffenen Gebiet vor Ort aufhält, sollte in erster Linie Ruhe bewahren und sich unbedingt an die Anweisungen lokaler Behörden und des Hotelpersonals halten.

Sonderaktionen der Reiseveranstalter

Corona: Türkei_Emotion 1920x460

Zahlreiche Reiseveranstalter bieten ihren Kunden zusätzliche Sicherheit für Neubuchungen und bereits gebuchte Reisen. Viele Angebote verfügen daher über flexible Umbuchungs- oder Stornierungsmöglichkeiten. Welche Reiseveranstalter sich an den Aktionen beteiligen sowie die Sonderkonditionen im Detail erfahren Sie auf unserer Infoseite zum Thema


Hinweise für Reisende

Informationen zu Ihrer Buchung

  • Das Auswärtige Amt hat Reisehinweise für die meisten europäischen Länder ausgesprochen. Für Staaten außerhalb der EU und des Schengen-Gebiets gilt laut Auswärtigem Amt eine offizielle Reisewarnung für alle nicht notwendigen touristischen Reisen, die bis einschließlich 30. September 2020 in Kraft ist (ausgenommen sind vier Provinzen in der Türkei). Daher ist es möglich, dass Ihr Reiseveranstalter eine anstehende Reise storniert.
  • Die Reiseveranstalter entscheiden, wie mit betroffenen Buchungen verfahren wird.
  • Einen Überblick zu den aktuellen Informationen der Reiseveranstalter sowie zur Regelung der Kostenerstattung finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema.
  • Wir informieren Sie unverzüglich per E-Mail, falls sich an Ihrer Buchung etwas ändert oder wir Informationen zu Ihrer Buchung erhalten. Falls Sie keine Absage von uns oder Ihrem Reiseveranstalter erhalten, haben wir keine Anhaltspunkte, dass die Reise nicht stattfindet. Sie können Ihre Reise demnach antreten und zum Flughafen fahren.

Stornierung und Umbuchung

  • Einige Reiseveranstalter bieten derzeit kostenlose Umbuchungsmöglichkeiten an. Eine Übersicht dazu finden Sie auf unserer Infoseite zum Thema.
  • Wenn Sie eine Reise gebucht haben und diese stornieren oder umbuchen möchten, ist dies zu den Bedingungen Ihres Reiseveranstalters möglich. Stornokosten fallen jedoch nicht an, falls der Reiseveranstalter selbst vom Vertrag zurücktritt. In diesem Fall erhalten Sie in der Regel die geleisteten Zahlungen zurückerstattet. Reiseveranstalter treten möglicherweise vor Reiseantritt vom Vertrag zurück, wenn sie einen Reiseablauf ohne gravierende Mängel nicht sicherstellen können, sich aber durch den Rücktritt mögliche Mehrkosten für den Veranstalter (z.B. für vorzeitige Rückbeförderung des Kunden) vermeiden lassen. Einen Überblick zu den aktuellen Informationen der Reiseveranstalter finden Sie hier.
  • Die aktuellen Stornokosten zu Ihrer bei CHECK24 gebuchten Reise können Sie direkt online einsehen. Den Link hierzu finden Sie in Ihrer Reisebestätigungs-E-Mail oder in Ihrem CHECK24 Kundenkonto. Über diesen Link können Sie Ihre Reise auch online stornieren.
  • Falls Ihr Reiseveranstalter sich dazu entscheidet, von sich aus eine kostenlose Stornierung für Ihre anstehende Reise anzubieten, informieren wir Sie unverzüglich per E-Mail.

Hinweise zur Regelung der Kostenerstattung

  • Viele Reiseveranstalter bieten bereits wahlweise Gutscheine zur Erstattung geleisteter Zahlungen für abgesagte Reisen an, oft kombiniert mit attraktiven Zusatz-Rabatten.
  • Die Abwicklung der Stornierungen durch die Reiseveranstalter dauert aufgrund der Vielzahl der Fälle aktuell länger als gewöhnlich. Sobald wir konkrete Informationen von Ihrem Reiseveranstalter zu Ihrem Vorgang oder Details zu einer neuen staatlichen Regelung erhalten, informieren wir Sie umgehend. Bitte sehen Sie daher von diesbezüglichen Anfragen an CHECK24 ab. Falls Sie eine konkrete Anfrage an Ihren Reiseveranstalter stellen möchten, leiten wir diese gern für Sie weiter. Senden Sie uns Ihre Anfrage an reise@check24.de.

Reiserücktrittsversicherung

  • Wenden Sie sich bei Fragen zum Versicherungsschutz an Ihre Reiseversicherung.
  • Detaillierte Informationen zu den Reiseversicherungen finden Sie auf den Infoseiten der ERGO und der Allianz.
  • Reiserücktrittsversicherungen übernehmen in der Regel keine Kosten bei Ausfällen aufgrund höherer Gewalt (z.B. Naturkatastrophen am Reiseziel). Auch wenn eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das Zielland vorliegt, greift die Versicherung meist nicht. Aktuell gilt eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amtes. Die Versicherung ist nur bei Erkrankung einer versicherten Person gewährleistet. Ausgenommen sind hierbei in manchen Fällen Erkrankungen des Versicherten aufgrund einer Pandemie, also auch Erkrankungen durch das Coronavirus.
  • Das bedeutet, dass im Fall des Coronavirus von der Reiseversicherung meist keine Kostenerstattung zu erwarten ist.
  • Weiterführende Informationen finden Sie auch auf der Website der Verbraucherzentrale.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Weitere detaillierte Informationen erhalten Reisende im Merkblatt COVID-19 des Auswärtigen Amtes sowie auf den Webseiten der Weltgesundheitsorganisation WHO und des Robert-Koch-Instituts


Nützliche Links
  • Weiterführende Informationen über Hotel-Buchungen in Corona-Zeiten finden Sie hier.
  • Was es für Ferienwohnungs-Gäste zu beachten gilt, lesen Sie hier.
  • Flugreisende können sich auf dieser Seite über das Fliegen in Corona-Zeiten informieren.
  • Mögliche Regelungen bei einer Mietwagen-Buchung während der Corona-Pandemie lesen Sie hier.
  • Informationen rund um den COVID-19-Test finden Sie auf dieser Seite.


Hinweis: Stand der Informationen: 15.09.2020, 10:30 Uhr; alle Angaben ohne Gewähr.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.