Sie sind hier:

Aruba: Plastikverbot auf Karibikinsel

München, 11.12.2018 | 09:50 | lvo

Die Karibikinsel Aruba positioniert sich als Vorreiter im Umweltschutz. Das zu den Niederlanden gehörende Eiland vor der Küste Venezuelas führt ein Plastikverbot ein. Neben Plastiktüten sollen laut dem Branchenmagazin Travel One bis 2020 sämtliche Produkte aus Einwegkunststoff sowie bestimmte Sonnencremes verbannt werden.


Karibik: Aruba
Die Karibikinsel Aruba verbietet Alltasgegenstände aus Plastik.
Plastiktüten hat die Inselregierung bereits im Jahr 2017 verboten. Nun sollen auch Alltagsgegenstände aus Kunststoff von Aruba verschwinden. Betroffen sind unter anderem Strohhalme und Plastik-Trinkbecher. Im nächsten Jahr beginnt ein einjähriger Übergangsprozess, bis 2020 sollen schließlich sämtliche Kunststoffprodukte dieser Art nicht mehr erhältlich sein. Noch konsequenter ist in der Karibik Jamaika: Bereits ab 2019 tritt hier das Verbot von Plastiktüten, -flaschen und -strohhalmen sowie Essensverpackungen aus Styropor in Kraft. Auch in Europa wird der Umweltschutz zunehmend großgeschrieben: Mallorca hat ein Plastikverbot ab 2021 beschlossen.

Um die Korallenriffe vor Aruba zu schützen, dürfen künftig auch keine Sonnenschutzmittel mit dem Inhaltsstoff Oxybenzon mehr benutzt werden. Damit folgt das Eiland dem Beispiel anderer Inselstaaten, die sich mehr und mehr dem Schutz der Umwelt und der Meere verschreiben. So haben auch Hawaii sowie der pazifische Inselstaat Palau bereits bestimmte UV-Schutzmittel verboten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.