Sie sind hier:

Günstige Hotels für Ihren Marienbad Urlaub

Top Hotels auf Karte anzeigen
Beliebte Ziele

Top Marienbad Hotels

Unsere Top Hotelangebote im Überblick

Angebote werden täglich aktualisiert, Stand: 24.05.2019
Das passende Hotel war nicht dabei?alle Marienbad Hotels

Marienbad: architektonisches Kleinod am Rande des Kaiserwaldes

Schönheit und Erholung – für diese beiden Eigenschaften ist das tschechische Marienbad in der ganzen Welt berühmt. Und das nicht erst seit heute: Seit der Gründung des Kurortes vor etwa 200 Jahren hat sich hier die High Society verwöhnen lassen. Schon der Dichter Johann Wolfgang von Goethe, der Komponist Frédéric Chopin oder der britische König Edward VII. haben in Marienbad Entspannung gesucht und sich zu dem ein oder anderen Werk inspirieren lassen. Und natürlich steht die Stadt auch in der Gegenwart sinnbildlich für die lange Bädertradition in Tschechien: Gesunde können während einer Pauschalreise entspannen, Erkrankte finden Linderung oder gar Heilung. Gleichzeitig ist der nahe Kaiserwald im Sommer ein Paradies für Wanderer wie Radfahrer, während im Winter Skilangläufer die Region erobern.

  • Wussten Sie schon?

  • Auch der Wissenschaftler Alfred Nobel, Schriftsteller Franz Kafka, Komponist Richard Wagner und Psychoanalytiker Sigmund Freud waren Gäste des Kurortes.
  • Die wichtigste Feierlichkeit Europas zu Ehren Frédéric Chopins findet in Marienbad statt: Jeden August würdigen Interessierte den Virtuosen beim Internationalem Chopin Festival.
  • Der 1905 durch König Edward VII. eröffnete Golfplatz in Marienbad zählt zu den ältesten in Tschechien und ist auch heute noch renommiert.

Reise zum Kurort mit 100 Heilquellen

Als Teil des Westböhmischen Bäderdreiecks eilt der Ruf Marienbads (tschechisch: Mariánské Lázne) über Ländergrenzen hinaus. Anfangs war die heilende Wirkung der Quellen nicht zugänglich, da der südliche Kaiserwald zu sumpfig für eine Siedlung war. Das änderte sich im frühen 19. Jahrhundert. Wunderschöne Kurhotels wurden errichtet sowie zahlreiche Quellen entdeckt. Allein im Stadtkern Marienbads sind es stolze 40 – umrahmt von pittoresker neoklassizistischer Architektur. Sprudelndes Wasser bietet auch die Singende Fontäne: Sie ertönt zu jeder ungeraden Stunde zu den Stücken Mozarts, Chopins, Bachs sowie weiterer berühmter Komponisten. Wer abseits von Moorbädern und Trinkkuren noch Tschechien mit seinen Sehenswürdigkeiten kennenlernen möchte, muss dazu nicht weit fahren: im Miniaturenpark Boheminium sind bekannte Burgen, Schlösser und vieles mehr im Kleinformat zu bewundern. Wanderfreunde finden im umgebenen Kaiserwald weitere versteckte Heilquellen inmitten einer malerischen Landschaft. Vorbei an der Talsperre Marienbad ist im Sommer ein verträumter Märchenwald ein krönender Abschluss des Urlaubs.

Reisewetter für Ihren Last Minute Urlaub in Marienbad

Donnerstag23.05.19aufgelockerte Bewölkung7° / 19°
Freitag24.05.19leichter Regen9° / 19°
Samstag25.05.19mäßiger Regen8° / 18°
Sonntag26.05.19überwiegend bewölkt8° / 19°
Montag27.05.19mäßiger Regen10° / 21°
OpenWeatherMap

Klima und beste Reisezeit für den Marienbad Urlaub

Marienbad bietet seinen Gästen ein mildes Klima. Die Lage in fast 600 Höhenmetern verspricht klare Luft sowie in Kombination mit der „grünen Lunge“ Kaiserwald eine erfrischende Wirkung auf Atemwege und Wohlbefinden. Im Mai jeden Jahres eröffnet Marienbad die Kursaison, die bis Ende September andauert. Bei durchschnittlichen Höchstwerten von 20 bis 24 Grad sind die Temperaturen angenehm, um bei Anwendungen zu entspannen oder die Reise mit Wanderausflügen zu bereichern. Selten sinken die Temperaturen in dieser Zeit unter 10 Grad. Mit Regen muss das ganze Jahr über gerechnet werden, doch nur ihm haben Urlauber die grünende wie blühende Landschaft zu verdanken. Im Winter ist die Kursaison vorbei und der Kaiserwald verwandelt sich bei eisigen Temperaturen in eine traumhafte Wintermärchenwelt. Skilangläufer wissen Reisen in diesem Zeitraum zu schätzen. Unabhängig davon dürfen Urlauber zu jeder Jahreszeit den Glanz der neoklassizistischen Bauten – insbesondere den der gusseisernen Kolonnaden von 1869 – bestaunen.