Sie sind hier:

11 Aktivitäten, die euren Ibiza-Urlaub einzigartig machen

Ibiza-to-do-Emotion

Phönizier, Römer, Mauren, Wikinger, Piraten, Hippies, Paris Hilton und David Guetta – Ibiza war schon immer beliebt bei illustren Besuchern verschiedenster Herkunft. Die malerische Pityusen-Insel hat über die Jahrhunderte viel erlebt und wurde lange vor den Vengaboys und Mike Posner von David Bowie und Pink Floyd besungen. Es gibt viele gute Gründe für eine Reise nach Ibiza. Auch jenseits der Strände und den Hotspots für die Sommerfrische der internationalen Clubszene gibt es jede Menge zu entdecken und erleben.

01

Yoga am Strand

Mit den Hippies auf einer Wellenlänge
Spanien-Ibiza-Yohga-Strand

Als die Hippies und Aussteiger Ibiza in den 1960er Jahren für sich entdeckten, lebten gerade einmal 35.000 Menschen auf der Insel, die meisten von ihnen Bauern. Heute hat Ibiza mehr als dreimal so viele Bewohner, aber den Reichtum der Tier- und Pflanzenwelt sowie die wildromantische Schönheit der Landschaft mit ihren Pinienwäldern, zerklüfteten Steilküsten, malerischen Buchten und dem in allen Türkis- und Blautönen schillernden Wasser hat sich das Urlauber- und Aussteigerparadies bewahrt. Eine Yoga-Stunde am Strand entspannt und stimmt euch auf den Geist der Insel ein. Angebote gibt es jede Menge, sicher auch in der Nähe eures Hotels auf Ibiza.


Tipp
Wer seine Yogapraxis mit einem humanitären Zweck verbinden möchte, besucht eine der Stunden von SOS Yoga Ibiza auf Spendenbasis: Samstag und Sonntag, 9 Uhr, Platja d’en Bossa.

02

Bootstour von Bucht zu Bucht

Ibiza vom Wasser aus entdecken
Ibiza: Boot - Frau

Ob Segelboot, Taxischlauchboot oder Motorboot – wer Ibiza vom Wasser aus erkundet, wechselt die Perspektive und hat genau dadurch die Gelegenheit ganz neue Dinge zu entdecken. Denn abgesehen vom Genuss, über das türkisblaue Wasser zu schippern und direkt vom Boot ins Wasser zu springen, es gibt eine Reihe von traumhaften Winkeln und Buchten auf und um Ibiza, die nur oder wesentlich leichter vom Meer aus zu erreichen sind. Zum Beispiel die Steilküste bei Santa Agnès de Corona mit den Inselchen Ses Margalides oder die Pirateninsel S’Espalmador vor Formentera mit ihren paradiesischen Sandstränden.


Tipp
Wer es sich richtig gut gehen lassen will, chartert eine Jacht inklusive Besatzung.
03

Küstenwanderung zu einsamen Buchten

Abseits der ausgetretenen Pfade
Spanien: Ibiza - Wanderungen

Keine Sorge, auch wer schnell seekrank wird, hat ausreichend Gelegenheit, einsame Winkel auf Ibiza zu entdecken, zumindest wenn man den ein oder anderen Fußmarsch in Kauf nimmt. Von der Urbanización Isla Blanca geht man nur etwa 30 Minuten bis zur malerischen, fast kreisrunden Bucht von Es Portitxol. Wer dem unvergleichlichen Geräusch von Wellen auf vom Meer rund gewaschenen Kieseln lauschen möchte, läuft von Siesta aus bis zur Cala Blanca. Besonderes Highlight: Die Bucht ist nur über einen etwa 100 Meter langen Tunnel zu erreichen. Um bis zum Meer zu gelangen, sind allerdings Trittsicherheit und die Bereitschaft gefragt, ein paar Meter über Felsen zu kraxeln. Aber: Es lohnt sich.


Tipp
Die meisten Wege auf Ibiza sind nicht sonderlich gut markiert. Wer mehr wandern möchte, nimmt sich am besten einen Wanderführer mit GPS-Daten, z. B. von Rother.
04

Shopping in Ibiza-Stadt

Die Designer der Insel entdecken
Spanien: Ibiza - Stadt - Markt

Es müssen nicht immer die Hippiemärkte von Punta Arabí und Las Dalias sein, auch in Ibiza-Stadt lässt es sich vorzüglich shoppen. Kenner wissen, die Insel hat ihren ganz eigenen Stil, irgendwo zwischen Ethno, schick, lässig und neckisch. Viele der Designer, die ihre Entwürfe auf den Hippiemärkten anbieten, verkaufen sie ohnehin auch in der Inselhauptstadt. Die Stimmung dort mag nicht ganz so gechillt und beschwingt sein wie auf den Märkten, dafür können Fashionistas ihre Streifzüge mit einem Besuch der historischen Altstadt Dalt Vila verbinden. Die Auswahl in den Läden ist meist deutlich größer und es gelten die üblichen Öffnungszeiten, das bedeutet: mehr Zeit für Power-Shopping.


Tipp
Seit die Blumenkinder nach Ibiza kamen, heißt das Zauberwort für die typisch ibizenkische Mode: Adlib. Der Name des Modestils kommt vom lateinischen „ad libitum“, zu Deutsch: nach Belieben.
05

Zu den Trommeln von Benirràs tanzen

Die ultimative Strandparty
Ibiza: Strand - Party - Trommeln

Der Strand von Benirràs ist für sich genommen schon einen Besuch wert. Das gilt umso mehr an den Sonntagnachmittagen im Sommer. Denn dann verwandelt sich die Bucht mit dem strahlend türkisblauen Wasser zum Hotspot der Hippies, und zwar mit ordentlich Rumms und Rhythmus. Die Strandpartys mit Trommelmusik entstanden ursprünglich aus spontanen Treffen von Perkussionisten, die sich von dem magischen Ort mit dem einmaligen Licht inspiriert fühlten. Inzwischen sind sie längst legendär und Musik sowie gute Stimmung sind eine optimale Begleitung für die spektakulären Sonnenuntergänge von Benirràs.


Tipp
Vor allem im Juli und August wird es in Benirràs sehr voll, also am besten am frühen Nachmittag kommen, um Parkplatzprobleme zu vermeiden.
06

Tagesausflug nach Formentera

In einer Stunde mit der Fähre ins Paradies
Spanien: Formentera - Jachten - Boote

Ja, Ibiza hat traumhafte Strände, aber mit den paradiesischen Stränden von Formentera können sie nur bedingt konkurrieren. Schon bei der gut einstündigen Fährfahrt von Ibiza-Stadt nach La Savina wähnt man sich beim Blick auf den berühmten Strand von Ses Illetes in der Karibik: glasklares Wasser, heller Sand, Türkis- und Blautöne bei denen das Auge seine bisher wahrgenommene Farbpalette noch mal ganz neu definiert und eine spektakuläre schöne Sicht auf Ibiza und Es Vedrà. Nicht minder schön, etwas weniger frequentiert und besonders beliebt bei FKKlern ist die Platja de Llevant auf der Westseite der Nordspitze. Da Formentera zudem nur 19 Kilometer in der Länge misst, lassen sich die anderen herrlichen Strände der Insel auch an einem Tag wunderbar mit dem Fahrrad oder Motorroller erkunden.


Tipp
Diverse Fährunternehmen bieten Fahrten nach Formentera an, z.B. Baleària und Trasmapi – alle 30 Minuten setzt ein Schiff zur Überfahrt an. Tickets gibt es am Hafen und online.
07

Sonnenauf- statt -untergang

Der frühe Vogel fängt den Wurm
Ibiza: Paar - Sonnenaufgang - Sonnenuntergang

Die Sonnenuntergänge von Ibiza werden immer wieder als besonders spektakulär angepriesen. Sind sie auch. Aber dasselbe gilt für die Sonnenaufgänge auf der Insel und die Stimmung am Morgen hat ihren ganz eigenen Zauber. Die gute Nachricht für Morgenmuffel: Da Ibiza eben doch ein gutes Stück weiter im Westen liegt als Deutschland, geht die Sonne hier etwa eine Stunde später auf. Selbst zur Sommersonnwende im Juni ungefähr um 6.30 Uhr. Besonders an den Küsten und Stränden im Osten lässt sich der neue Tag mit einer besonders malerischen Aussicht und viel Ruhe begrüßen.


Tipp
Die Einheimischen lieben die Sonnenauf- und -untergänge ihrer Insel. Fragt am besten nach, welcher Ort sich besonders für euren morgendlichen Sonnengruß eignet.
08

Die sagenumwobene Atlantis-Bucht

Der Steinbruch Sa Pedrera
Spanien: Ibiza - Steinbruch Sa Pedrera

Es Vedrá im Südwesten von Ibiza taucht standardmäßig in den To-do-Listen auf. Wer die Insel nicht von der Cala d’Hort in Augenschein nehmen und gleichzeitig einen Piratenturm sowie den nicht minder sagenumwobenen Steinbruch der Atlantis-Bucht in Augenschein nehmen möchte, bucht einen Mietwagen für seinen Ibiza-Urlaub und fährt von Es Cubells in Richtung Cala d’Hort. Biegt etwa 1,5 Kilometer vor der Bucht in einer Rechtskurve in einen Schotterweg ein parkt dort das Auto. Von hier aus führt ein Weg direkt zum Piratenturm, ein weiterer in den Steinbruch von Sa Pedrera. Unter König Philipp II wurden hier Steine für die Festungsmauern von Dalt Vila aus den Felsen gehauen und dann mit Schiffen entlang der Südküste nach Ibiza Stadt gebracht. In den 60er und 70er Jahren interpretierten die Hippies die bizarren, quadratischen Formationen als Teil des versunkenen Reichs von Atlantis.


Tipps
  • Der Abstieg zum Steinbruch ist nicht ganz einfach. Am besten festes Schuhwerk tragen und den kurzen, aber steilen Aufstieg nicht in die größte Mittagshitze legen.
  • Es Vedrá ist von Atlantis aus nicht sichtbar. Ein zweiter, ebener Weg führt vom Schotterweg zum Piratenturm und zu einem Aussichtspunkt mit direktem Blick auf die vorgelagerte Insel.
09

Einen Wellness-Tag einlegen

Entspannen mit Schlammbad oder im Spa
Ibiza: Wellness - Schlamm - Massage

Nicht nur Action bringt Satisfaction – im Gegenteil, ein gelungener Urlaub zeichnet sich häufig gerade durch die richtige Mischung von Spannung und Entspannung aus. Selbstverständlich passt es ausgezeichnet zu Ibiza, dass das Angebot an Wellnesshotels und Spas groß ist. Ob gut und günstig oder besonders luxuriös, für jeden Geschmack und Geldbeutel ist das Richtige dabei und wer lieber in der Natur entspannt, muss mitnichten auf Schönheitsbehandlungen verzichten. Denn an den Stränden der Cala Xarraca und Aigües Blanques im Norden sowie in Es Bol Nou im Süden können Urlauber ganz umsonst ein pflegendes Schlammbad nehmen.


Tipp
CHECK24-Kunden empfehlen vor allem die Wellness-Hotels in Playa D’en Bossa: Iti Fashion Garbi, das Grand Palladium Palace Ibiza Resort & Spa und das Club Bahamas Ibiza Hotel.
10

In traumhafter Natur auf Promi-Pirsch gehen

Na Xamena und Tagomago
Spanien: Ibiza - Tagomago - Boote

Schon lange zählt Ibiza zu den beliebtesten Urlaubszielen der Reichen und Schönen im Mittelmeer. Wer sich nicht gerade direkt ins Jetset-Getümmel stürzen, aber vielleicht doch einen neugierigen Blick auf das Leben der Stars werfen möchte, kann zwei der luxuriösesten Orte aus sicherem Abstand in Augenschein nehmen: Zum einen das Na Xamena, das 1971 als erstes Luxushotel der Insel seine Pforten in einmalig schöner Lage an der Steilküste bei Sant Miquel de Balansat eröffnete. Zum anderen die Luxusinsel Tagomago vor der Punta d’en Valls, auf der sich Superstars wie Cristiano Ronaldo und Justin Bieber zum stolzen Preis von 150.000 Euro pro Woche exklusiv einmieten.


Tipp
Das Na Xamena lässt sich von der Straße zum nicht minder empfehlenswerten Aussichtspunkt Mirador Eescondido in Augenschein nehmen, Tagomago vom Piratenturm Torre d’en Valls.
11

Der Fruchtbarkeitsgöttin Tanit huldigen

Für Frieden und feminine Energie
Spanien: Ibiza - Tanit - Steinkreis

Wer mit offenen Augen durch Ibiza streift, sieht ihre Zeichen überall – Steinkreise, Spiralen des Lebens, Opfergaben. Sie sind häufig der punischen Fruchtbarkeitsgöttin Tanit gewidmet. Auf Ibiza wurde sie bis zur Christianisierung im 2. Jahrhundert verehrt. Bis heute finden sich auf der Insel Kultstätten, die Tanit gewidmet sind. Die bekannteste ist die Höhle Es Culleram bei Sant Vicent. Tanit gilt als Jungfrau, aber auch als Mutter des Fruchtbarkeitsgottes Baal, den sie jedes Jahr aufs Neue zum Leben erweckt. Für viele Hippies der Insel steht sie für Frieden und feminine Energie.


Tipp
Das Tanit-Zeichen besteht aus einem Dreieck mit waagrechtem Balken darüber, auf dem eine Scheibe liegt.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Julia Wöhrle

„Mich brennt's in meinem Reiseschuh“ habe ich schon als Kind bei den mir unliebsamen Wanderurlauben in den Alpen geträllert. Inzwischen entscheide ich selbst, wo die Reise hingeht: Mal nach Island, mal nach Belize, aber dann war es doch immer wieder Spanien und ganz besonders oft und gerne Sevilla. Meine Begeisterung für fremde Länder, Menschen, Sitten und Gerichte fließt immer auch in meine Blogartikel ein.