Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Die schönsten Reiseziele in Mexiko

Mexiko_Tulum+Playa_Ruinas_Emotion_GI-541359840

Mexiko ist eines der Traumreiseziele schlechthin: Von faszinierenden Maya-Stätten über sehenswerte Cenoten bis hin zu paradiesischen Sandstränden erleben Urlauber und Urlauberinnen einen wunderbaren Mix aus vielseitigen Aktivitäten. Wir haben die schönsten Reiseziele und Sehenswürdigkeiten in Mexiko für euch gesammelt und geben euch hilfreiche Tipps für euren Urlaub in dem karibischen Land an die Hand.

Yucatán-Halbinsel

Traumhafte Unterwasserwelt, altehrwürdiges Maya-Erbe und wunderschöne Strände erwarten euch bei eurer Reise auf oder durch die Yucatán-Halbinsel. Hier findet ihr die Region Riviera Maya mit den Ferienorten Tulum, Playa del Carmen und Cancún sowie die Inseln Holbox und Cozumel, die euch einen wunderbaren Badeurlaub bieten. Im Landesinneren erlebt ihr unter anderem in der Stadt Mérida die mexikanische Kultur hautnah.

Tulum

Bade- und Kultururlaub in einem

Strand in Tulum

Tulum ist ein echter Höhepunkt in eurem Mexiko-Urlaub, denn hier vereinen sich Badeort und Kulturhighlight miteinander. Lasst euch den langgezogenen Playa Paraiso, der als einer der schönsten Strände Mexikos gilt, für ein Bad in der Sonne und im klaren Karibischen Meer nicht entgehen. Hier stehen euch Liegen und ein Beachclub zur Entspannung zur Verfügung. Direkt anschließend kommt ihr an die Playa Las Palmas, ein ebenfalls klassisch karibischer Strand. Euren Tag an der Playa Ruinas wiederum könnt ihr direkt mit einem Besuch der Maya-Stätten verbinden, denn direkt oberhalb des Strandabschnitts begegnet euch der Tempel des Windes.


Maya-Stätte in Tulum

Maya-Stätten in Tulum

Mit dem Tempel des Windes findet ihr direkt in Tulum eines der bekanntesten Erbstücke auf den Spuren der Maya. Die Besonderheit dieser Stätte ist ihr Standort direkt am Meer, der einst dem Handel diente. Zudem ist dieser auch ein tolles Motiv für euer Fotoalbum. Besichtigen könnt ihr in Tulum außerdem El Castillo, das sich auf einer Klippe befindet und früher sowohl als Tempel als auch als Leuchtturm fungiert haben soll. Auch nicht entgehen lassen solltet ihr euch den Tempel des herabsteigenden Gottes. Der Freskentempel macht die Ansammlung der Tempelbauten Tulums komplett.

Chichén Itzá in Mexiko

Chichén Itzá

Neben den spannenden Tempelanlagen direkt in Tulum befindet sich in der Nähe des beliebten Touristenortes auch die berühmteste und meist besuchte Maya-Stätte der Yucatán-Halbinsel: Chichén Itzá, die ihr bei einem Tagesausflug erkunden könnt. An dieser Ruinenstätte ist die imposante Kukulcán-Pyramide das wohl bekannteste Bauwerk. Für euren Besuch der Tempelanlage solltet ihr eher ein Early Bird sein, denn ab dem späten Vormittag kann es hier mitunter voll werden. Zudem ist es empfehlenswert, wenn ihr bequemes Schuhwerk tragt, da ihr einige Wege zurücklegen werdet.

Cenote Suytun nahe Vallodid

Cenoten

Ein weiteres Highlight eures Tulum-Urlaubs sind die umliegenden Cenoten. Das unterirdische Höhlensystem mit seinem kühlen, türkisfarbenen und glasklaren Wasser lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein – und ist zudem sehr beliebt als Fotomotiv. Mit dem Mietwagen ab Tulum fahrt ihr nach Norden, um die Gran Cenote zu besichtigen. Auf der Yucatán-Halbinsel findet ihr noch zahlreiche weitere Cenoten, wie die Cenote Ik Kil bei Chichén Itzá oder die Cenote Suytun nahe Vallodid, die durch ihren Steg Instagram-Berühmtheit erlangte.

Straße in Valladolid

Valladolid

Auf dem Weg nach Chichén Itzá kommt ihr unterwegs an der Kleinstadt Valladolid vorbei – einem charmanten Geheimtipp. Hier erlebt ihr kopfsteingepflasterte Straßen, pastellfarbene Kolonialgebäude und authentisches mexikanisches Flair. Im Zentrum befindet sich die Catedral de San Servasio auf dem Hauptplatz, auf dem sich immer sonntags Jung und Alt zum Tanzen versammelt. Mitten im Stadtzentrum findet ihr übrigens die Cenote Zaci, die euch zum Sprung ins kühle Nass einlädt.


Tolle Unterkünfte in Tulum 

Playa del Carmen

Feinster Strandurlaub

Playa Paraiso

Playa del Carmen ist einer der Ferienorte der Yucatán-Halbinsel schlechthin, hier seid ihr genau richtig, wenn ihr die Füße hochlegen und einen All-inclusive-Urlaub verbringen möchtet. In Playa del Carmen erwarten euch feinste weiße Sandstrände und türkisblauer Ozean. Einer der schönsten Strände des Ortes ist der Playacar Beach, an dem es recht ruhig zugeht. Ihr erreicht diesen am besten zu Fuß bei einem entspannten Strandspaziergang. Sucht ihr etwas mehr Trubel, dann seid ihr am Mamitas Beach genau richtig. An diesem findet ihr Beachclubs, an denen auch Strandpartys stattfinden. Für Urlauber und Urlauberinnen, die Action suchen, gibt es in Playa del Carmen mit mehreren Freizeit- und Wasserparks etwas zu erleben. Tipp für die Naturfans unter euch ist ein Besuch des Rio Secreto, ein unterirdischer Fluss, der euch durch ein beeindruckendes Höhlensystem führt. 

Isla Cozumel

Abwechslungsreicher Inselurlaub

Ab Playa del Carmen gelangt ihr mit einem Boot auf die Isla Cozumel, die Überfahrt dauert etwa 45 Minuten. Leiht euch für euren Urlaub auf Isla Cozumel ein Fahrrad, einen Roller oder einen Mietwagen und erkundet Isla Cozumel auf eigene Faust. Entdeckt die schillernde Unterwasserwelt vor der Küste bei einem Schnorchel- oder Tauchgang, entspannt an einem der Traumstrände oder begebt euch auf die Spuren der Maya. Auch auf dem Eiland finden sich mit den Ruinen von San Gervasio Überreste der Hochkultur. Hier wurde der Fruchtbarkeitsgöttin Ixchel gehuldigt.

Die schönsten Strände der Isla Cozumel

  • Playa Palancar – feiner Sandstrand perfekt zum Schnorcheln
  • Playa Chen Rio – rauerer Strand mit Möglichkeiten zum Surfen und Kitesurfen
  • Playa El Cielo – Schnorchelspot mit Seesternen (nur per Boot erreichbar)

Cancún

Beliebter Badeort

Mexiko_Cancun_Emotion_GI-540757257

Wenn ihr euren Urlaub in Cancún verbringen möchtet, dann ist eure Wahl auf einen der bekanntesten Urlaubsorte Mexikos gefallen. Cancún hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Vom Party- bis zum Erholungsurlaub könnt ihr hier einfach alles erleben. Legt euch in eine Hängematte oder an den Strand und genießt das gute Wetter und das Rauschen der Wellen – und an den Abenden die wunderschönen Sonnenuntergänge. Ein Highlight auf einer Reise in den mexikanischen Ferienort stellt eine Erkundung der Unterwasserwelt dar, hierfür könnt ihr sogar ein Unterwassermuseum besuchen, für das der Künstler Jason de Caires Taylor rund 400 Skulpturen entwarf. Hier könnt ihr sowohl tauchen als auch schnorcheln. In Cancún gibt es zudem zahlreiche Möglichkeiten, Wasserski zu fahren oder auch Parasailing auszuprobieren.

Spring Break in Cancún
Ihr wollt einmal die legendären Spring-Break-Partys erleben? Dann kommt zwischen Anfang und Mitte März in die Stadt, denn zu dieser Zeit könnt ihr hier zusammen mit kanadischen und amerikanischen Partypeople während deren Semesterferien einen draufmachen.

Isla Holbox

Paradiesisch schön ist die Isla Holbox nördlich von Cancún und genau das richtige, wenn ihr euren Urlaub in der Touristenstadt mit einem kleinen Inselexkurs für etwa zwei bis drei Tage unterbrechen möchtet. Auf der schmalen Halbinsel, die gerade einmal zwei Kilometer breit ist, könnt ihr die Seele einmal so richtig baumeln lassen. Ihr gelangt mit einer Fähre ab Chiquilá in den Westen der Isla Holbox, euren Mietwagen müsst ihr auf dem Festland parken, denn Isla Holbox ist autofrei. Nach rund 30 Minuten habt ihr euer Ziel erreicht. Zum Erkunden der Insel mit ihren tollen Stränden Punta Cocos und Playa Holbox könnt ihr euch beispielsweise ein Fahrrad mieten, allerdings Achtung: Richtige Straßen gibt es hier nicht, sondern nur Sandpisten. Haltet in der Stadt Holbox Ausschau nach kreativer Streetart.

Isla Mujeres

Ihr seid totale Inselfans, dann solltet ihr euch auch die Isla Mujeres nicht entgehen lassen, denn auch dieses Eiland beeindruckt mit traumhaften Stränden wie zum Beispiel der Playa Norte. Diese gilt als einer der schönsten Strände Mexikos. Besucht auch den Punta Sur, der südöstlichste Punkt der Insel, und schaut euch den Leuchtturm und die schroffen Klippen genauer an. Von hier aus habt ihr auch einen tollen Blick auf die Stadt Cancún, die sich in nur 13 Kilometer Entfernung befindet. Da sich eure Überfahrt auf nur etwa 15 bis 20 Minuten beläuft, ist ein Trip ab Cancún ein beliebter Tagesausflug.


Luxusurlaub in Cancún  

Mérida

Hauptstadt von Yucatán

Mérida, die lebendige Hauptstadt des Bundesstaates Yucatán, versprüht mit ihren vielen bunten Straßen koloniales Flair. Stattet hier dem zentralen Markt der Stadt einen Besuch ab, auf dem ihr mexikanische Spezialitäten erstehen und probieren könnt. Auf der Plaza Grande findet ihr wichtige Bauwerke der Stadt wie die Kathedrale und das Rathaus. Von Mérida habt ihr außerdem eine große Zahl an Ausflugsmöglichkeiten zur Verfügung. Wenn ihr Fans der Maya-Kultur seid, dann gehören die Maya-Ruinen Uxmal weit nach oben auf eure Bucket List. Im Westen Méridas befindet sich bei Celestún ein Naturreservat mit einer Lagune, das für seine Flamingo-Kolonie bekannt ist. Zwischen November und März stehen eure Chancen am besten, dass ihr die rosaroten Vögel zu sehen bekommt. Am besten beobachten könnt ihr sie auf einem Bootsausflug.

Beste Reisezeit für Mexiko
Die beste Reisezeit für Mexiko besteht von November bis April, dann ist offiziell Trockenzeit. In den übrigen Monaten solltet ihr wiederum mit mehr Niederschlag rechnen, von Mai bis November ist Hurrikansaison. Die Temperaturen sind ganzjährig hoch, somit könnt ihr jederzeit einen Badeurlaub in Mexiko machen. Zudem herrschen mehrere Klimazonen vor, während es im Süden und Osten tropisch beziehungsweise subtropisch zugeht, erwartet euch im Landesinneren trockenes Klima.

Pazifikküste

Pazifikküste Mexikos

Wunderschöne Strände, Buchten und Inseln erwarten euch an der mexikanischen Pazifikküste. Hier liegen bekannte Ferienorte wie Acapulco, Manzanillo und Puerto Vallarta. Naturfreunde und -freundinnen kommen beim Erkunden der Regen- und Mangrovenwälder der Region auf ihre Kosten.

Puerto Vallarta

Ferienort mit Fame-Faktor

Eingebettet in eine traumhafte Berglandschaft ist die Küstenstadt Puerto Vallarta am Pazifik ein echter Urlaubstraum. Puerto Vallarta kombiniert die Eigenschaften eines beliebten Ferienorts mit ursprünglichem mexikanischen Charme. Schlendert durch die kopfsteingepflasterte Altstadt im Kolonialstil und schlemmt an der Promenade Malécon Leckereien in Cafés und Restaurants. Einen tollen Ausblick auf die Stadt habt ihr vom höchsten Punkt des Ortes: Cerro de la Cruz (Achtung: Der Aufstieg kann mitunter schweißtreibend werden, denkt an genügend Wasser und bequeme Kleidung!). Nach ein bisschen Sightseeing sonnt ihr euch am Stadtstrand.


Fun Fact
Erst im Jahr 2022 wurde Puerto Vallarta zum Drehort für „Der Bachelor“. Nachdem die Kuppelshow bereits einige Jahre zuvor Station auf der Yucatán-Halbinsel machte, brachte der Westen des Landes Bachelor Dominik Stuckmann das ersehnte Liebesglück.

Diese zwei Beach-Highlights erwarten euch etwas außerhalb der Stadt: 

Hidden Beach
Hidden Beach

Der geheime Playa del Amor, auch Hidden Beach genannt, versteckt sich auf der unbewohnten Isla Marietas. Erreichbar ist der Strand, der von oben aussieht wie ein Loch im Gelände, nur vom Wasser aus bei Ebbe und mit einem Guide. Zum Schutze der Vulkaninseln dürfen übrigens nur täglich 115 Menschen auf das Eiland.

4814+Mexiko+Puerto_Vallarta
Playas Majahuitas und Yelapas

Für viele Reisende ist die Bucht von Banderas mit Playa Majahuitas und Playa Yelapas eines der absoluten Highlights ihres Urlaubs in Puerto Vallarta und Umgebung. Ihr erreicht die traumhaften Strände per Boot, zahlreiche Tourenanbieter bringen euch von Puerto Vallarta zu den zwei wunderschönen Buchten.


Food-Tips: Die mexikanische Küche – eine kleine Auswahl

Mexikanische Tacos
  • Tamale – Mit Fleisch und/oder Gemüse gefüllte Maistasche
  • Quesadilla – Mit Käse gefüllter Taco
  • Chilaquiles – Knusprig gebratene kleine Maistortillas mit Salsa und saurer Sahne, mit Käse überbacken
  • Taco – Mais-oder Weizentortilla, der gefaltet wird
  • Pico de Gallo – Mexikanische Salsa aus Tomaten, Zwiebeln und Gewürzen

Baja California

Mexiko_Baja California_Emotion_GI-148924413

1.200 Kilometer lang ist die Halbinsel Baja California und damit die zweitgrößte Halbinsel der Welt. Ihr habt somit jede Menge Strände zu entdecken. Im Inselinneren locken faszinierende Naturschutzgebiete und im Süden, in Baja California Sur, wartet mit Cabo San Lucas einer der beliebtesten Ferienorte Mexikos auf euch. Für die Erkundung der Halbinsel eignet sich am besten eine Rundreise mit dem Mietwagen ab San José del Cabo.

Cabo San Lucas und San José del Cabo

Urlaubsorte an der Südspitze der Halbinsel

Mexiko_Cabo San Lucas_El Arco_Emotion_GI-1151547738

Die beiden Orte Cabo San Lucas und San José de Cabo gehören zur Ferienregion Los Cabos und zählen neben Cancún und Puerto Vallarta zu den größten Urlaubsorten Mexikos. Im Süden der Bucht von Cabo San Lucas thront die imposante Felsformation El Arco, die wie ein Bogen anmutet. Eine Besichtigung solltet ihr hier unbedingt einplanen. Im Ort könnt ihr an den traumhaften Stränden einfach nur die Sonne genießen oder Wassersportaktivitäten wie Jetski oder Wasserski fahren, Segeln oder Tauchen ausüben. Auch für eine Golfreise bietet sich Cabo San Lucas an, denn hier findet ihr zahlreiche Plätze. Zudem ist auch Cabo San Lucas nicht nur ein Promi-Urlaubsort, sondern auch ein Hotspot für den Spring Break. Wie auch in Cancún werdet ihr hier im Frühjahr viele Feiernde antreffen und könnt so am Nachtleben des Ortes teilhaben.

Wer es etwas ruhiger mag, reist weiter ins rund 30 Kilometer entfernte beschaulichere San José del Cabo. In der historischen Stadt könnt ihr beispielsweise durch das Künstlerviertel schlendern und das ein oder andere Bild begutachten – und vielleicht auch direkt shoppen. Außerhalb des Stadtzentrums erwarten euch goldene Strände. Übrigens könnt ihr zwischen von Mitte Dezember bis Mitte April in dieser Gegend Wale beobachten.


Strand-Highlights auf der Halbinsel Baja California

Playa Balandra in Mexiko
Playa Balandra

Der Strand nahe der Stadt La Paz befindet sich an einer hufeisenförmigen Bucht. Das ruhige und flache Wasser eignet sich bestens zum Schwimmen, Kajakfahren und Stand-Up-Paddling. 

Bahía Concepción in Mexiko
Bahía Concepción

Das Meeresschutzgebiet Bahía Concepción mit vorgelagerten Inseln und weißen Sandstränden bietet euch viele einsame Buchten und Sandstrände zum entspannten Verweilen.


Reiseziele im Landesinneren

Maya-Stätte im mexikanischen Inland

Die Reiseziele im Landesinneren Mexikos, darunter auch die Hauptstadt Mexico City, stehen noch gar nicht auf eurer Bucket List für das mittelamerikanische Land? Das solltet ihr schleunigst ändern.  Allen voran ist das pulsierende Mexico City absolut sehenswert. Doch auch Städte wie Oaxaca und die Sehenswürdigkeiten in der Region Chiapas sind definitiv eine Reise wert.

Mexico City

Die Hauptstadt Mexikos

Mexiko-Stadt

Die Megacity Mexiko-Stadt hat viele Sehenswürdigkeiten in petto. Eure Tour durch die Metropole startet ihr am besten im Centro Historico am Zocalo, einem riesigen zentralen Platz, der gleichzeitig als Mittelpunkt der Hauptstadt gilt. Er ist zudem einer der größten Plätze der Welt. Hier findet ihr mit der Catedral Metropolitana de la Asunción de María de la Ciudad de México auch die älteste Kathedrale Amerikas. Für einen Blick über die Stadt lohnt sich ein Besuch des 180 Meter hohen Torre Latinoamericana, der über eine Aussichtsplattform verfügt. Ein kulinarisches Erlebnis erwartet euch auf dem Mercado la Merced, hier gibt es allerhand Gaumenfreuden auszuprobieren. In Mexico Citys Stadtviertel Coyoacan könnt ihr das Frida-Kahlo-Museum besuchen, denn die Malerin wurde hier geboren und verbrachte viele Jahre ihres Lebens in der Stadt. Der Besuch ist also ein Muss für alle Kunstfans. Wenn ihr etwas über die Geschichte Mexikos erfahren möchtet, dann ist das Museo Nacional de Antropología wiederum genau richtige für euch.


Oaxaca

Typisch mexikanischen Charme erleben

Imposante Kirchgebäude, aromatische Märkte und typisch mexikanischen Charme erlebt ihr auch in der südmexikanischen Stadt Oaxaca. Wer gern Kathedralen und Kirchen besucht, kann in Oaxaca gleich mehrere bestaunen, wie die Catedral de Nuestra Senora de la Asunción aus dem 16. Jahrhundert und die Basilica de Nuestra Senora de la Soledad aus dem 17. Jahrhundert. Ein wenig außerhalb von Oaxaca empfängt euch die archäologische Stätte Monte Albán zu einem Besuch. Die einstigen Tempel und Paläste liegen auf einem flachen Bergplateau mit Blick auf die umliegenden Täler. Sie war einst das religiöse Zentrum und die Hauptstadt der Zapoteken. Mit einem Bus gelangt ihr in rund 30 Minuten von Oaxaca nach Monte Albán. Das Naturphänomen Hierve el Agua erreicht ihr ebenfalls ab der Stadt mit einem Bus. Die versteinerten Wasserfälle zählen zu den schönsten Attraktionen in der Region. Am Rande der Klippen könnt ihr nach eurer Wanderung zu dem Naturwunder in den warmen Mineralbecken baden.  

Chiapas

Traumhafte Natur

Das „wahre“ Mexiko in Kombination mit traumhafter Natur erlebt ihr im südlichsten Bundesstaat Chiapas. Umgeben von tropischem Regenwald gibt es in Palenque eine der schönsten Maya-Stätten, die allerdings weitaus weniger Zustrom aus Besuchern und Besucherinnen erfährt. Unweit von Palenque solltet ihr euch auch die vielen tollen Wasserfälle nicht entgehen lassen. Allen voran die Cascadas de Agua Azul, die treppenförmig aussehen und für ihre Blautöne berühmt sind. Ein Geheimtipp: Die Cascadas Roberto Barrios mit natürlichen Swimmingpools bieten euch ebenfalls tolle Spots zum Verweilen und sind dabei weniger touristisch.

Fazit

Eine Reise nach Mexiko hält viel für euch bereits: einmalige Kultur mit zahlreichen Maya-Stätten und mittelamerikanischem Lebensgefühl, traumhafte Strände für einen Badeurlaub sowie vielseitige Naturphänomene. Ob als Rundreise in einer Gruppe, auf eigene Faust mit dem Mietwagen oder als Pauschalreise, ihr habt die Wahl. Eines ist gewiss: Eure Mexiko-Reise wird mit Sicherheit unvergesslich.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Carolin Gersin_Quadrat
Carolin Gersin

Neben meiner Leidenschaft für das geschriebene Wort habe ich bereits seit meiner Kindheit Fernweh. Während ich damals nur mit dem Finger auf der Weltkarte an meiner Zimmerwand verreiste, nutze ich heute jede Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen. Ob Fernreise ans andere Ende der Welt, Strandurlaub in Europa oder innerdeutscher Städtetrip – ich freue mich, als Teil der CHECK24-Redaktion meine Liebe zum Reisen in Blogbeiträgen und weiteren Texten mit euch zu teilen.