Sie sind hier:

Die 10 schönsten osteuropäischen Städte

city-id-5257-tschechien-tschechien-prag_F1920x460.jpg

Mal Lust auf etwas anderes? Dann nichts wie ab nach Osteuropa! Denn hier verstecken sich mehr glänzende Perlen, als Sie glauben. Wer also nicht mit, sondern gern gegen den Strom schwimmt, sich in Ruinen-Kneipen zu Hause fühlt, alternative Szeneviertel sehen und ganz nebenbei die schönsten osteuropäischen Städte kennenlernen will, sollte sich hier inspirieren lassen. Wir verraten Ihnen, was sich hinter „Fasole bǎtutǎ“ und Gül Baba utca verbirgt, wo man sich seinen Fisch selbst angeln muss und in welchen Städten Sie gratis im WLAN surfen können. 

01

Riga – hip statt düster

Lettland
Lettland: Riga© CHECK24 / Rudolph

Direkt an der Rigaischen Bucht gelegen, heißt Sie die lettische Hauptstadt mit ihren Denkmälern, Museen, Kathedralen und zahlreichen Parks herzlich willkommen. Das einst so düstere sowjetische Eckchen ist heute zu einem der beliebtesten Reiseziele des Baltikums geworden und gehört mit seiner abwechslungsreichen Architektur sowie den 800 Jahre alten Kirchen nicht grundlos zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Wer zum ersten Mal nach Riga reist, sollte in jedem Fall genügend Zeit einplanen und die zwei Hälften des Zentrums genau zu erkunden. Während im Westen die mittelalterliche Altstadt zum Flanieren einlädt, sprudelt der östliche Teil nur so vor Lebendigkeit und überwältigenden Jugendstilbauten. Nehmen Sie also Ihre Beine in die Hand erkunden Sie die Friedensstraße, die mit zahlreichen Vintage-Läden, Kunstgalerien und einzigartigen Frisör-Buchläden aufwartet. Weitere Riga-Fakten:

  • Gratis-WLAN seit 2014
  • Unbedingt den landestypischen Likör „Black Balsam“ probieren
  • Im ALEhouse kann man 200 verschiedene Biere probieren
  • Teehaus-Tipp: Das im asiatischen Stil erbaute Apsara bietet unzählige Teesorten an
02

Prag – Marionetten und Bier

Tschechien
Tschechien: Prag

Von der prunkvollen Prager Burg über die Karlsbrücke mit barocken Skulpturen bis zum Jüdischen Friedhof: Die tschechische Hauptstadt darf bei einem Osteuropatrip einfach nicht fehlen, denn sie gehört zweifellos zu den schönsten Ecken der Erde. Doch in der „Mutter aller Städte“ können Sie weit mehr machen, als Kulturbanausen zu bekehren und sich mit ganz viel Gulasch sowie Knödel vollzustopfen.  

Wer Prag also von seiner facettenreichsten Seite kennenlernen will, macht einen Abstecher zum Havelmarkt in der Straße Havelská und schlendert an den typischen Holzbuden vorbei – mit viel Glück finden Sie hier die schönste Marionette der Stadt. Ihren Marktbummel können Sie dann im idyllischen Franziskanergarten gebührend bei einem Gläschen Bier ausklingen lassen. Weitere Prag-Tipps:

  • Stadtrundfahrt im knallroten oder schneeweißen Oldtimer
  • Panoramablick aus dem Fernsehturm
  • Shoppen im Palladium
03

Tallinn – die Stadt der Kontraste

Estland
Estland: Tallinn - Winter© CHECK24/ Jahns

Während die estnische Hauptstadt im Winter trotz eisiger Temperaturen eine schneebedeckte Augenweide ist, erstrahlen im Sommer die bunten Häuserfassaden in voller Schönheit. Doch neben reichlich Farbe verströmen die verwinkelten Gassen der alten Hansestadt auch ein ganz besonderes Flair. Egal, ob Sie die gut erhaltene Stadtmauer besuchen, sich mit der interessanten Restaurant-Szene bekannt machen oder am schönen Strand Pirita ein wenig vom Alltagsstress entspannen: Langeweile in Tallinn? Fehlanzeige!  

Ruhige Straßen, Flohmärkte, kleine Holzhäuser und Boutiquen finden Urlauber im beliebten Szeneviertel Kalamaja, das sich im Nordwesten der estnischen Hauptstadt befindet. Unser Tipp: Lassen Sie sich bei Meeresrauschen und 60er-Jahre-Flair im Café Klaus überraschen! Weitere Tallinn-Fakten:

  • Freier WLAN-Zugang
  • In Estland spricht man Estnisch, Englisch, Russisch, Finnisch und ein wenig Deutsch
  • Unser Restauranttipp: Foody Allen
04

Podgorica – Balkanbeat und Berge

Montenegro
Montenegro: Podgorica

Lust auf tiefe Schluchten, dicht besiedelte Täler, Gebirgszüge, Weingärten, mediterrane Hartlaubwälder und Steilküsten? Dann machen Sie eine Reise an die südöstliche Adriaküste nach Montenegro und lernen die Hauptstadt von ihrer schönsten Seite kennen. Vor allem Geschichtsfans werden ins Staunen kommen, denn Podgorica beeindruckt neben der Größe von Parks und Plätzen unter anderem mit der römischen Ausgrabungsstätte Duklija oder der serbisch-orthodoxen Auferstehungskathedrale Hristovog Vaskrsenja. Auch wenn die montenegrinische Hauptstadt kein klassisches Touristenziel ist, lohnt sich ein Abstecher ins kulturhistorische Podgorica.

Für den kulinarischen Genuss sorgen das trendige Ahh Riba, das urige Hemera Restoran oder das grüne Restaurant Stara Kuca, die sich alle im Stadtzentrum befinden. Weitere Podgorica-Fakten:

05

Cluj-Napoca – Klausenburger Kulinarik

Rumänien
Sonstiges: Krautwickel - Rumänien

Es muss ja nicht immer die Hauptstadt sein. Unser Tipp für Rumänien: Fliegen Sie beispielsweise mit Blue Air nach Cluj-Napoca (Klausenburg) und lernen einfach die zweitgrößte Stadt des Landes kennen.  

Im Westen Siebenbürgens und am Fluss Someșul Mic gelegen, empfängt Sie, umgeben von Bergen, Wäldern und Bächen, die knapp 350.000 Einwohner große Stadt Cluj-Napoca. Hier können Sie nicht nur Sehenswürdigkeiten wie die byzantinische Kathedrale Mitropolitană din Cluj oder das Bánffy-Palais abklappern, sondern sich auch der Klausenburger Küche hingeben, die von Einflüssen der rumänischen, siebenbürgisch-sächsischen, ungarischen und österreichischen Küche geprägt ist. Genießen Sie nach dem scharfen Obstler „Ţuica“ die pikante Paste „Fasole bǎtutǎ“ aus weißen Bohnen und die mit saurer Sahne übergossenen Hacklfeisch-Krautwickel „Sarmale“. Als Dessert empfehlen wir Blätterteigkuchen mit Nussfüllung namens „Sarailie und Baclava“, der mit Honigsirup durchtränkt ist.

Gegen die überflüssigen Urlaubspfunde können Sie: 

  • im Sungarden Golf & Spa Resort den Schläger schwingen
  • durch den Central Park spazieren
  • durch Cheile Turzii – Turda Gorge wandern
06

Budapest – von Nostalgie bis Gül Baba utca

Ungarn
Ungarn: Budapest

Wer die ungarische Hauptstadt abseits der Touristenhochburgen erkunden will, fährt mit dem Inkarus-Bus oder der Tatrabahn von Buda nach Pest, trinkt im szenigen Biergarten Ellato Kert & Taqueria ein kühles Blondes und feiert im Szimpla Kert – einem Ruinen-Pub, der seinem Namen alle Ehre macht.  

Die Überbleibsel des Osmanischen Reichs erleben Sie dagegen hautnah im alten türkischen Viertel Gül Baba utca, das sich in Buda befindet. Das Grab des gleichnamigen osmanischen Dichters ist heute noch ein Wallfahrtsort für Muslime. Aber auch eine der wohl wichtigsten Sehenswürdigkeiten hat Budapest den Türken zu verdanken – die Bäder, die inzwischen auf eine über 2.000 Jahre alte Geschichte zurückblicken. Weitere Must Sees:

07

St. Petersburg – klotzen statt kleckern

Russland
Russland: St. Petersburg - Auferstehungskirche

Design-Metropole, Partyhochburg und Venedig des Nordens: St. Petersburg ist in puncto Schönheit die unangefochtene Nummer eins in Russland. Denn neben den prunkvollen Bauten wie dem Katharinenpalast, die Isaakskathedrale oder der Auferstehungskirche punkten die breiten Boulevards und großzügige Parkanlagen.  

Doch wahre Szeneurlauber besuchen abends die Globus-Galerie – die einst eine Brotfabrik war, angeln sich im Russkaya Rybalka selbst ihren Fisch und probieren sich im Chainaja Chizhina durch 50 unterschiedliche Teesorten. Na dann: на здоровье! Unsere Tipps für preiswerte Restaurants:

  • Pelmenya
  • Pyshechnaya
  • Pirogovy Dvorik
08

Bratislava – die Stadt für jedermann

Slowakei
Slowakei: Bratislava

Egal, ob Gourmets, Herbsturlauber, Familien oder Partypeople: Bratislava bietet garantiert für jeden etwas. Während Feierwütige in der angesagten Clubszene der slowakischen Hauptstadt die Nacht zum Tag machen, können sich Fans erlesener Gaumenfreuden mit den süßen Preßburger Kipferln den Bauch vollschlagen und den köstlichen Wein aus dem Anbaugebiet Carnuntum probieren. Aber auch Urlauber mit Kindern kommen das ganze Jahre über voll auf ihre Kosten: Im Sommer bieten sich beispielsweise Tagesausflüge zur Burg Červený und zum Schloss von Smolenice oder eine Fahrradtour entlang der Donau an. Im Winter steht dagegen Bobfahren ganz hoch im Kurs. Weitere Must Sees in Bratislava: 

  • Altstadt
  • Burg Devin
  • Slavin
09

Dubrovnik – Drehort und Meer

Kroatien
Kroatien: Dubrovnik

Wer Dubrovnik hört, denkt an das idyllische Städtchen direkt an der Adriaküste und ihr markantes Wahrzeichen: Die knapp zwei Kilometer lange und gut erhaltene mittelalterliche Stadtmauer, die ihre Altstadt einmal umrundet. Doch die einstige Handelsstadt ist nicht nur eine der schönsten Metropolen des gesamten Mittelmeerraums, sondern auch Treffpunkt des Jetsets und Drehort für die beliebte Ferienserie Game of Thrones.  

Wer Dubrovnik besucht, kommt natürlich um das übliche Sightseeing nicht herum – sollen Sie auch nicht! Denn die Altstadt mit ihren verwinkelten engen Gassen, idyllischen Cafés, Bastionen, Türmen und zahlreichen Festungen ist zweifellos ein absolutes Highlight auf Ihrer Reise nach Kroatien. Genießen Sie das UNESCO-Weltkulturerbe in vollen Zügen! Unsere Tipps für preiswerte Restaurants und Cafés:

  • Soul Caffe
  • Vita bella
  • Presa
10

Belgrad und die Floßfeierei

Serbien
Serbien: Belgrad

Im Norden Serbiens und an gleich zwei Flüssen gelegen, begrüßt Sie Belgrad mit seinen historischen Bauwerken, bunten Bauernmärkten, Shoppingmalls und grünen Parkanlagen. Vor allem das Kalemegdan-Plateau aus dem 15. Jahrhundert, der Fernsehturm Avala und die pflanzenbewachsene Rosenkirche gehören zu den Highlights.  

Für die Abendstunden lädt das alternative Künstlerviertel Skadarlija, dass dem quirligen Pariser Bezirk Bohème ähnelt, zum gemütlichen Sitzen in malerischem Ambiente ein. Wer im Sommer Belgrad besucht, sollte auf keinen Fall die auf Flößen gebauten Clubs sowie Discos auf Donau und Save versäumen. Die angesagtesten Bars verstecken sich dagegen in Hinterhöfen, Wohnhäusern und Gewerbeflächen. Weitere Locationtipps:

  • Federal Association of Globe Trotters
  • Rakia Bar
  • The Tube

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Maria Jahns

Als Mitglied unserer Online-Redaktion im Reisebereich von CHECK24 schreibe ich neben Nachrichten auch Newsletter, Blogbeiträge sowie diverse andere Texte rund um die Themen Flug, Urlaub, Mietwagen und Hotel. Da ich selbst gern ferne Länder bereise, kann ich Hobby mit Beruf verbinden und beim Schreiben persönliche Erfahrungen mit einfließen lassen. Ich möchte mit meinen Artikeln Leser inspirieren und zum Reisen animieren. Schließlich hat es bei mir auch geklappt, trotz Flugangst bin ich liebend gern unterwegs.