Sie sind hier:

Reise-Spoiler! So schön sind die "Game of Thrones"-Drehorte als Urlaubsziele

Malta-Valetta_GI-674948760.jpg
Info
Achtung, Spoileralarm!

Wer noch Folgen aufzuholen hat, sollte sich hier besser nur die Bilder anschauen. Der eine oder andere Mini-Spoiler kann sich in diesem Text verstecken!

Der Winter naht! Und zwar in Form der langersehnten, finalen achten Staffel der Kultserie „Game of Thrones“. Am 14. April 2019 ist es so weit und Fans werden endlich erfahren, wer am Ende auf dem Eisernen Thron sitzen wird. Um auf den Spuren der Mutter der Drachen oder des unwissenden Jon Schnee zu wandeln, müsst ihr aber auch nach Serienende nicht verzweifelt alles noch einmal von vorn durchsuchten. Ihr könnt euch sogar im realen Leben auf die Spuren der Helden begeben: Bereist die verwunschenen Drehorte von Feuer bis Eis!

01

Malta

Königsmund und die Geburt der berühmtesten Khaleesi
159+Malta+Fort_Ricasoli+GI-173619517

Große Teile der ersten Staffel spielen zwar auf dem Kontinent Essos, in der realen Welt ist dieser jedoch mitten im Mittelmeer gelegen und noch dazu recht klein. Die Rede ist vom mediterranen Inselstaat Malta! Sicher erinnert ihr euch noch an die denkwürdige Hochzeit von Daenerys Targaryen mit Khal Drogo. Diese spielte vor der hitzeflirrenden Kulisse der maltesischen Küste. Besonders berühmt ist das mittlerweile eingestürzte Felsentor Azure Window auf Maltas Nachbarinsel Gozo. Zum Glück gibt es für Urlauber noch weitere dieser Monumente zu sehen – das Wied il-Mielah Window ist nicht minder eindrucksvoll.

Auch eine der bedeutendsten Festungen der Kultserie befindet sich auf Malta. Königsmund ist in Wirklichkeit Fort Ricasoli an der Ostküste. Ebenfalls an der Ostküste wurde ein wahrer „Ernsthaft jetzt?!“-Moment der ersten Staffel gedreht: Die Hinrichtung von Ned Stark heißt in der Realität Fort Manoel.

Weitere Schauplätze der Serie auf Malta:

  • Durch das Tor von Mdina sind bereits Catelyn Stark und Ser Rodrik Cassel geritten.
  • Arya streunt, noch als unschuldiges Kind, durch die Gänge des Fort St. Angelo bei Mdina.
  • Ned Stark, Lord Varys und Kleinfinger flanieren durch die Prachtgärten des San Anton Palace.
02

Island

Insel aus Feuer und Eis
123+Island+GI-618603520

Kaum ein Drehort verkörpert das Flair von Game of Thrones so gut wie Islands schroffe Landschaft von zerklüfteten Canyons bis hin zu den verschneiten Bergen und Gletschern. Die skandinavische Schönheit ist Location für das Land nördlich der bedrohlichen Mauer, die Heimat der Weißen Wanderer sowie die der Wildlinge. Wem der Þingvellir-Nationalpark nichts sagt, der kennt die magische Landschaft vermutlich eher aus der vierten Staffel, als Arya mit dem Hund durch das grüne Mittel-Westeros zog.

Besonders viel der isländischen Pracht bekommt ihr jedoch bei den Seriensequenzen zu sehen, in denen sich Jon Schnee den Wildlingen anschließt und in der dritten Staffel in Richtung der Mauer zieht. Dabei beweist er der Wildlingsfrau Ygritte, dass es in der Tat doch etwas gibt, was Jon Schnee „weiß“ – nämlich in einer Grotte, die in der Realität als Grótagjá-Höhle bekannt ist.

Weitere Game of Thrones-Drehorte in Island:

  • Viele Szenen auf offener Fläche wurden am Vatnajökull, dem größten Gletscher Europas, gedreht.
  • Die Expeditionen der Weißen Wanderer sowie der Nachtwache führen in die Frostfänge – in Island bekannt als die verschneite Landschaft zwischen dem Gletscher Mýrdalsjökull und den Städten Höfðabrekka und Vík í Mýrdal.
03

Spanien

Drehorte der neueren Staffeln
Spanien: Baskenland Küste San Juan

Ab der fünften Staffel haben sich die Macher der Erfolgsserie eines der beliebtesten Urlaubsländer der Deutschen als Drehort bedient. So flieht Daenerys am Ende der Staffel zwar aus der Kampfarena von Meereen – in Wahrheit jedoch aus der Stierkampfarena Osuna in der Provinz Sevilla in Spanien. Auch der Königspalast von Sevilla, in dem ab und an tatsächlich der spanische Monarch residiert, ist in der Serie zu sehen: In den Wassergärten von Dorne haben auch die Martells ihren Herrschaftssitz.

Weitere Schauplätze in Spanien:

  • Die Kathedrale Santa Maria in Girona verwandelt sich in der sechsten Staffel in die Große Septe von Baelor, das Kloster Sant Pere de Galligants wird zur Zitadelle von Altsass.
  • Der Turm der Freude aus der sechsten Staffel ist in Wahrheit das spanische Schloss Zafra in Kastilien.
  • Das eindrucksvolle Kloster San Juan de Gaztelugatxe im nordspanischen Baskenland dient als Kulisse in der siebten Staffel.
  • Außenaufnahmen von Dorne wurden an der maurischen Festung Alcazaba in Almería in Andalusien gedreht.
  • Die Dothraki-Hauptstadt Vaes Dothrak spielt in der Wüste von Almería.
04

Nordirland

Hauptdrehort auf der Smaragdinsel
7485+Großbritannien+Nordirland+Dark_Hedges+GI-552626797

Die Smaragdinsel, wie Irland auch genannt wird, beherbergt in der Serie den Sitz des Hauses Stark. Das anmutige Winterfell heißt in Wahrheit Castle Ward und befindet sich im Osten Nordirlands. Die grüne Insel bildet mit ihren saftigen, weiten Wiesen, den windigen Felsküsten und rauschenden Flüssen die ideale Kulisse für Westeros. Szenen, die in der Nähe von Winterfell spielen, wurden zu großen Teilen im Tollymore Nationalpark gedreht. Hier findet ihr zahlreiche Anlehnungen an die Serie, wie ein Bed & Breakfast namens „The Iron Throne“.

Weitere Seriendrehorte in Nordirland:

  • Wer sich auf den Königsweg aus dem Norden in Richtung Königsmund aufmacht, muss unweigerlich eine mystische Allee durchqueren: Die wunderschönen Dark Hedges findet ihr im Norden Nordirlands.
  • Das Geschlecht Baratheon stammt aus den Sturmlanden, die in Wahrheit Larrybane Park heißen und sich an der nordirischen Küste befinden.
  • Den Strand von Downhill und den darüber thronenden Mussenden Temple kennt ihr vielleicht eher als Drachenstein.
  • Der Hafen von Ballintoy wurde ebenfalls für die Dreharbeiten genutzt.
Übrigens
In der Pilotfolge wurde ein anderes Schloss für Winterfell verwendet: Das Doune Castle liegt nur rund eine Stunde Fahrzeit von der schottischen Hauptstadt Edinburgh entfernt.
05

Kroatien

Das neue Königsmund
9090+Kroatien+Dalmatien+Dubrovnik+Festung_Lovrijenac+GI-151571823

Schon in der zweiten Staffel wurden die Drehorte für Königsmund von Malta ins zauberhafte Kroatien verlegt. Die engen Gässchen und die imposante Stadtmauer Dubrovniks sind wie geschaffen für King’s Landing. Auch Cersei Lannisters Weg der Schande, nachdem sie der Unzucht überführt wird, führt durch die bekannte Straße Stradun in Dubrovnik. Split an der dalmatinischen Küste diente mit seinem herrschaftlichen Diokletianpalast als Sitz von Daenerys in Meereen während der vierten Staffel. Die Allgegenwärtigkeit der Erfolgsserie ist nur einer der Gründe, warum ihr euch Kroatien unbedingt einmal anschauen solltet!

Game of Thrones in Kroatien – weitere Schauplätze:

  • Die berühmte Badestelle, an der sich Missandei und Greyworm zum ersten Mal anschmachten, heißt in der Realität Žrnovnica.
  • Die Szenen in der Freien Stadt Braavos spielen im Kastel Gomilica.
  • In der Trutzburg in Meereen, die eigentlich Klis Fortress heißt, spielen sich einige bedeutende Szenen ab.
06

Marokko

Unerbittliches Essos
149+Marokko+GI-946916620

In Marokko beginnt zu Anfang der ersten Staffel die Reise von Daenerys durch den Kontinent Essos. Dabei finden sie und ihr Bruder Unterschlupf bei Illyrio Mopatis, wofür die Szenen im Bergdorf Aït-Ben-Haddou gedreht wurden. Übers Meer zieht die Mutter der Drachen in der dritten Staffel schließlich nach Astapor in der Sklavenbucht. In Wahrheit hat das hübsche Essaouira dafür sein Stadtgesicht geliehen.


07

Griechenland

Spektakuläre Festung
109+Griechenland+Metéora+GI-976882604

Zwar diente in Griechenland lediglich ein einziger Platz als Drehort, der ist dafür umso spektakulärer. Die Szenen für die Festung Hohenehr, die Burg, die mehrere tausend Meter über dem Boden auf dem Mondberg thront, wurden in Metéora gedreht. Die felsige Region in Zentralgriechenland war mit ihren nahezu unwirklich erscheinenden Bergen die perfekte Location. Die Felsnadeln des Gebiets sind zwar tatsächlich teils von Klöstern gekrönt, das Schloss Hohenehr selbst gibt es dort jedoch nicht – es wurde im Nachhinein per Computergrafik eingefügt.


Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Lisa Volkmann

Gletscherklettern in Alaska, Dschungelspaziergang in Peru, Roadtrip durch Deutschland oder auch mal süßes Nichtstun an so ziemlich jedem Ozean: Ich durfte bereits viele spannende Orte dieser Welt entdecken. Als Online-Redakteurin im Reisebereich von CHECK24 kann ich mein Hobby zum Beruf machen. Meine Blogartikel, Reisevorschläge und News rund ums Reisen stecken voller Begeisterung für ferne Länder und Kulturen. Diese Leidenschaft möchte ich weitergeben und zum Reisen und Entdecken inspirieren.