Sie sind hier:

Corona: Urlaub auf Aruba wieder uneingeschränkt möglich

München, 22.07.2020 | 08:00 | lvo

Einem Urlaub in der Karibik steht nichts mehr im Weg: Bereits seit dem 1. Juli ist die Insel Aruba wieder für Touristen aus Deutschland geöffnet. Da das Eiland zu den Niederlanden gehört, besteht hier keine Reisewarnung. Bei der Einreise gibt es neue Bestimmungen zu beachten, denn es wurden fortschrittliche Verfahren im Bereich der öffentlichen Gesundheit eingeführt, wie es in einer Pressemeldung Arubas heißt.


Aruba: Flamingo
Die Einreise nach Aruba ist seit dem 1. Juli wieder problemlos möglich.
Um nach Aruba einreisen zu dürfen, ist zuvor ein Online-Verfahren notwendig. Seit dem 26. Juni ist das neue ED-Kartenverfahren online verfügbar. Um eine ED-Karte zu erhalten und auf der Insel Urlaub machen zu können, müssen zunächst fünf Punkte ermittelt werden: In dem Verfahren sind demnach Angaben zur Person, Gesundheit und zum Versicherungsschutz verpflichtend. Obendrein müssen Reisende einen negativen Covid-19-Test vorlegen (alternativ kann ein PCR-Test bei der Einreise gemacht werden, die Kosten dafür sind selbst zu tragen) sowie ihre Zustimmung zur Einhaltung der von der arubanischen Regierung vorgeschriebenen Regeln und Verfahren geben. Die Online-Anmeldung kann zwischen 72 und vier Stunden vor der Abreise getätigt werden.

Mit den strengen Gesundheits- und Sicherheitsprotokollen, die inselweit für Tourismus- und Gastgewerbebetriebe gelten, können sich sowohl Bewohner als auch Reisende sicher fühlen. Obendrein wird das Risiko von Covid-19-Erkrankungen somit verringert. Aruba hat derzeit keine aktiven Infektionsfälle. Auch das benachbarte Curaçao hat seine Grenzen bereits zum 1. Juli wieder geöffnet und verlangt den Nachweis eines negativen Covid-19-Tests.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.