Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Benzinknappheit in Portugal wegen Streik

München, 18.04.2019 | 09:16 | soe

In Portugal kommt es derzeit zu Einschränkungen im Reiseverkehr. Durch einen landesweiten Streik der Tanklasterfahrer, der seit dem 16. April andauert, werden an zahlreichen Tankstellen das Benzin sowie der Diesel knapp und es bilden sich lange Warteschlangen. Auch der Flugverkehr ist betroffen, die Airports in Lissabon und Faro müssen bereits auf Reservetreibstoff für Notfälle zurückgreifen.


Zapfsäulen an einer Tankstelle
In Portugal kommt es derzeit durch einen Streik der Tanklasterfahrer zu Treibstoffengpässen im Reiseverkehr.
Mietwagenfahrer in Portugal sollten darauf achten, sich ihre Kraftstoffvorräte einzuteilen und trotz eventueller Wartezeiten an den Zapfsäulen jede Gelegenheit zu nutzen, diese aufzufüllen. Der ADAC rät dennoch dazu, aus Sicherheitsgründen maximal 10 Liter Ersatztreibstoff in Kanistern mitzuführen. Inzwischen haben sich die von dem Engpass betroffenen Gebiete auch auf die beliebten Touristenziele der Algarve und die Region um die Hauptstadt Lissabon ausgeweitet. Bisher gibt es noch keine offiziellen Informationen, wie lange der Streik noch andauern soll.
 
Auch Flugreisende sind von den Folgen des Streiks der Tanklasterfahrer betroffen. So rät das Auswärtige Amt Passagieren, die in den nächsten Tagen nach Portugal fliegen möchten, sich bei ihren Airlines oder Reiseveranstaltern nach dem Status ihrer Verbindungen zu erkundigen. Mit Verspätungen und sogar Flugausfällen ist zu rechnen. Die Fluggesellschaften sind angewiesen, schon in ihren Startländern genügen Treibstoff für die geplanten Weiterflüge aufzunehmen, vereinzelte Zwischenlandungen zum Nachtanken wurden jedoch bereits nötig. Dies kann die geplanten Flugzeiten verlängern.

Weitere Nachrichten über Reisen

Namibia
10.08.2022

Namibia öffnet Landgrenze nach Südafrika

Namibia hat mehrere Grenzübergänge ins Nachbarland Südafrika wieder geöffnet. Sie waren im Zuge der Corona-Pandemie seit zwei Jahren geschlossen.
Spanien: Mallorca Can Pastilla Strand Palmen
10.08.2022

Spanien spart Energie: Klimaanlagen in Hotels gedrosselt

In Spanien ist ein neues Energiespargesetz in Kraft getreten. Künftig dürfen Klimaanlagen in Geschäften, Hotellobbys und weiteren öffentlichen Räumen nur noch auf 27 Grad kühlen.
Barcelona: Sagrada Familia
09.08.2022

Barcelona verbietet Fahrrad-Taxis ab 2023

Katalonien mit der Metropole Barcelona geht zunehmend gegen Fahrradtaxis vor. Ab dem kommenden Jahr sollen sie gänzlich verboten werden.
Karibik: Aruba
09.08.2022

Einreise in Karibik-Länder ohne Corona-Auflagen

Viele Ziele in der Karibik haben ihre Corona-Beschränkungen für die Einreise bereits aufgehoben. Nun erlauben auch Aruba, Guadeloupe und Martinique die Einreise ohne Auflagen.
Havanna_Kuba
08.08.2022

Kuba: Euro mehr wert dank neuem Wechselkurs

Kuba hat einen neuen Wechselkurs. Reisende bekamen für einen Euro bisher 24 Pesos, künftig sind es 122.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.