Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Einschränkungen und Einreisesperre für China-Reisende in vielen Ländern weltweit

München, 05.02.2020 | 14:45 | lvo

Wer in den letzten Wochen in China unterwegs war und nun weiterreisen möchte, könnte in einigen Ländern vor einem Problem stehen: Vielerorts wurde eine Einreisesperre für China-Reisende verhängt. In zahlreichen Ländern kommt es zudem zu verstärkten Kontrollen, die die Einreise verlangsamen. Das Auswärtige Amt hat am Mittwoch obendrein den Reisehinweis für das Reich der Mitte selbst verschärft.


Singapur Skyline
Wer von China aus nach Singapur weiterreisen möchte, hat derzeit schlechte Chancen.
Das Auswärtige Amt warnt seit Mittwoch vor Reisen in die chinesische Provinz Hubei, aus der das Coronavirus stammt. Zusätzlich rät die Behörde bis auf weiteres von nicht notwendigen Reisen nach China ab, davon ausgenommen sind lediglich die Sonderverwaltungszonen Hongkong und Macao. Nicht nur China-Reisen, sondern auch Aufenthalte in anderen Ländern stehen auf der Kippe. So haben bereits einige Staaten eine Einreisesperre verhängt. Davon betroffen sind Urlauber aller Nationalitäten, die sich in den vergangenen zwei Wochen in China aufgehalten haben. Das Einreiseverbot gilt für Japan, Indonesien, Südkorea, Trinidad und Tobago in der Karibik sowie Vietnam. Auch eine Einreise und sogar der Transit am Drehkreuz Singapur wird verweigert.

In anderen Staaten wird eine Einreise zwar nicht verboten, wenn Passagiere zuvor in China waren. Es muss jedoch mit strengen Kontrollen gerechnet werden, die den Grenzübertritt erheblich verlangsamen können. Dies ist laut Auswärtigem Amt unter anderem in Jamaika, auf den Philippinen, in Australien, Neuseeland sowie dem gesamten Raum Asien und Ozeanien der Fall. Verstärkte Screenings gibt es jedoch auch in Europa und Nordamerika. Wer in den letzten Wochen in China war, sollte sich daher generell vorab über die Einreisebestimmungen seines nächsten Ziellandes informieren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Schweiz Flagge Matterhorn
15.04.2021

Schweiz beschließt Lockerung der Corona-Maßnahmen

Die Schweiz setzt ab der kommenden Woche mehrere Corona-Lockerungen in Kraft. So darf die Außengastronomie wieder öffnen, auch Sport in Innenräumen wird erlaubt.
Brüssel_Innenstadt
15.04.2021

Belgien erlaubt Einreise für Touristen ab 21. April

Belgien plant die Lockerung einiger Corona-Maßnahmen. Ab dem 21. April 2021 sollen touristische Einreisen wieder erlaubt sein.
Griechenland Flagge Fähre
15.04.2021

Griechenland: Keine Quarantäne schon ab 19. April?

Griechenland öffnet sich möglicherweise bereits früher für geimpfte Touristen als geplant. Bereits ab dem 19. April sollen die Einreisebeschränkungen schrittweise fallen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
15.04.2021

Thailand bestätigt Öffnung für Touristen ab 1. Juli

Die thailändische Tourismusbehörde hat verkündet, trotz der steigenden Corona-Infektionszahlen an der Öffnungsstrategie festzuhalten. Geimpfte Touristen sollen ab 1. Juli quarantänefrei einreisen.
Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.