Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

München, 24.03.2020 | 09:27 | soe

Ab sofort reihen sich drei weitere Länder in die Liste der Staaten mit einem Einreiseverbot für Ausländer ein: Spanien, Kuba und Hongkong wollen nach Angaben des Auswärtigen Amts für 14 beziehungsweise 30 Tage keine Personen ohne Aufenthaltsgenehmigung mehr über die Grenzen lassen. Mit der Maßnahme erhoffen sich die Behörden eine Verlangsamung des sich ausbreitenden Coronavirus.


Stopp-Schild
Spanien, Kuba und Hongkong verbieten vorübergehend Ausländern die Einreise.
In Spanien gilt das Einreiseverbot seit dem 23. März und ist zunächst auf 30 Tage angesetzt. Die Grenzübergänge in Ceuta und Melilla wurden komplett stillgelegt. Von dem Einreisestopp ausgenommen sind jedoch Staatsbürger der EU oder eines Mitgliedslandes des Schengenraums, die sich auf der Rückreise zu ihrem Wohnsitz befinden. Auch Personen, die höhere Gewalt oder eine Notsituation nachweisen können, dürfen aus humanitären Gründen einreisen. In Hongkong beginnt die Einreisesperre für Personen ohne Aufenthaltsberechtigung am 25. März und soll zunächst 14 Tage andauern. Ebenso lange ist auch der Transitverkehr am Flughafen Hongkong für die genannte Personengruppe nicht mehr erlaubt.

In der Karibik hat sich nun auch Kuba zu einer Schließung der Grenzen für Personen ohne Staatsbürgerschaft entschlossen. Ihr Beginn wurde für den 24. März ausgerufen, die Dauer ist vorläufig auf 30 Tage angesetzt. Der Handel solle jedoch laut kubanischer Behörden aufrecht erhalten werden. Nach Angaben des Nachrichtenportals Latina Press befanden sich am 20. März noch 60.000 Touristen auf Kuba.

Weitere Nachrichten über Reisen

Temperatur Messung Flughafen
25.05.2022

Affenpocken: Thailand führt Kontrollen bei Einreise ein

Nachdem die Affenpocken in immer mehr Staaten auftauchen, hat Thailand neue Einreisekontrollen eingeführt. Auch Laos, Kenia und Kambodscha ergreifen Maßnahmen.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
25.05.2022

Österreich setzt Maskenpflicht im Sommer aus

Österreichs Regierung hat sich dazu entschlossen, die Maskenpflicht ab dem 1. Juni für vorläufig drei Monate auszusetzen. In Wien soll sie hingegen in öffentlichen Verkehrsmitteln weiterhin gelten.
Familie: Urlaub, Strand, Surfen
25.05.2022

Einreiseregeln nach Deutschland ab 1. Juni gelockert

Ab dem 1. Juni müssen deutsche Urlaubsheimkehrer und -heimkehrerinnen sowie alle anderen Einreisenden keinen 3G-Nachweis mehr vorzeigen. Dies gilt zunächst bis Ende August.
Thailand: Koh Phi Phi
25.05.2022

Thailand will Maskenpflicht Mitte Juni aufheben

Thailand will die Maskenpflicht ab Mitte Juni abschaffen. Die Maske soll nur noch an überfüllten Orten und für besonders gefährdete Personengruppen empfohlen werden.
Barbados
24.05.2022

Barbados schafft Testpflicht für Geimpfte ab

Die barbadische Regierung hat die Einreisebedingungen für Geimpfte gelockert. Ab 25. Mai benötigen geimpfte Reisende keinen negativen Test mehr, um in den Inselstaat einreisen zu können.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.