Sie sind hier:

EU empfiehlt Einreisesperre bis 15. Mai

München, 09.04.2020 | 09:32 | soe

Die Europäische Union hat eine Empfehlung für ihre Mitgliedsstaaten ausgesprochen, nach der die aktuell geltende Einreisesperre für Nicht-EU-Bürger noch bis zum 15. Mai verlängert werden soll. Ursprünglich angesetzt waren die geschlossenen Grenzen bis Mitte April. Ob die einzelnen Länder die Empfehlung umsetzen, bleibt allerdings ihnen selbst überlassen.


Stopp-Schild
Die EU hat ihren Mitgliedsstaaten empfohlen, den Einreisestopp bis zum 15. Mai zu verlängern.
Bis auf Irland waren alle EU-Mitgliedsländer der ersten Empfehlung gefolgt und hatten nicht zwingend notwendige Grenzübertritte für 30 Tage unterbunden. Auch die nicht in der EU befindlichen Staaten Island, Liechtenstein, Norwegen und die Schweiz hatten sich der Regelung angeschlossen. Da noch kein Ende der Pandemie absehbar ist, wird aus Sicht der EU-Kommission nun eine Verlängerung der Maßnahme notwendig, die nur bei einheitlicher Umsetzung effektiv ist.
 
Frankreich hat indes noch striktere Regelungen erlassen und Passierscheine für Ausländer eingeführt. Wer die französische Grenze passieren will, muss ein entsprechendes Formular ausgefüllt mit sich tragen, das einen triftigen Grund der Reise benennt. Das gilt unter anderem auch für Berufspendler und Fahrer von Warentransporten. Der Passierschein steht auf der Website des französischen Innenministeriums zum Download bereit. Auch Personen in Frankreich, die ihre Wohnung verlassen, müssen einen gültigen Passierschein nachweisen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Palma de Mallorca
21.10.2020

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes. Künftig soll das Zentrum von Palma per Tram mit dem Flughafen sowie der Playa de Palma verbunden werden.
Italien: Rom Trevi-Brunnen Copyright © Volkmann
21.10.2020

Corona: Neues Einreiseformular in Italien gefordert

Wer in Italien Urlaub macht, muss künftig ein Formular mit sich führen. Diese Eigenerklärung gilt auch für deutsche Reisende.
Italien: Gardasee, Riva del Garda
21.10.2020

Garda by Bike: Neuer Radweg rund um den Gardasee

Der beliebte Gardasee wird im kommenden Jahr noch attraktiver für Urlauber. Der neue Fernradweg Garda by Bike soll 2021 befahrbar sein.
Österreich: Vorarlberg Kleinwalsertal
21.10.2020

Österreich derzeit beliebtestes Reiseziel für Deutsche

Österreich war in den letzten Wochen das beliebteste ausländische Urlaubsziel der Deutschen. Eine Statistik setzt die Alpenrepublik vor Italien, Dänemark und die Niederlande.
Bulgarien: Goldstrand
21.10.2020

Corona-Regeln in Bulgarien: Maskenpflicht nun auch im Freien

Bulgarien hat die Maskenpflicht ausgeweitet. Der Mund-Nase-Schutz muss nun auch im Freien getragen werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.