Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Fidschi öffnet für Urlauber ab 1. Dezember

München, 18.11.2021 | 13:50 | rpr

Nach anderthalbjähriger Grenzschließung empfängt Fidschi noch zum Jahresende internationale Reisende. Wie das Nachrichtenportal Reise vor 9 berichtet, öffnet der Inselstaat für ausgewählte Länder zum 1. Dezember die Grenzen für gegen das Coronavirus Geimpfte. Für Urlauberinnen und Urlauber aus Deutschland fällt jedoch vorerst eine zehntägige Hotelquarantäne an, zusätzlich werden mehrere Corona-Tests gefordert.


Fidschi
Ab dem 1. Dezember ist ein Urlaub für geimpfte Reisende auf Fidschi möglich.
Update vom 18. November, 13:50 Uhr
 
Aufgrund der angespannten Corona-Lage in Deutschland wurde die Bundesrepublik auf der offiziellen Tourismuswebsite Fidschis von der Liste der Länder zur quarantänefreien Einreise gestrichen. Die Einreise aus Deutschland ist jedoch grundsätzlich für vollständig geimpfte Urlauberinnen und Urlauber ab dem 1. Dezember wieder möglich. Diese müssen sich nach Ankunft nun allerdings in eine zehntägige Isolation begeben, welche in einem vorab gebuchten Quarantäne-Hotel vollzogen werden muss. Die Pflicht zur Durchführung mehrerer Corona-Tests bleibt weiterhin bestehen.
 
Originalmeldung vom 12. Oktober, 09:59 Uhr

Bereits Mitte September kündigte die Regierung Fidschis Pläne für eine touristische Öffnung des Inselstaates für ausländische Reisende an. Dies wurde jedoch unter die Voraussetzung gestellt, dass bis Anfang November dieses Jahres 80 Prozent der Gesamtbevölkerung Fidschis über einen vollständigen Impfschutz verfügen. Dieses Ziel wurde nun schon erreicht: Nach Informationen des Gesundheitsministeriums Fidschis beläuft sich die Impfquote des Landes mit Stand zum 10. Oktober 2021 auf 80,3 Prozent.
 
Einreise nur für geimpfte Urlauber
 
Nach Informationen der offiziellen Tourismushomepage Fidschis wird ein Urlaub in dem Inselstaat nur Reisenden aus ausgewählten Ländern mit ähnlich hoher Impfquote gestattet. Neben Deutschland befinden sich unter anderem auch die europäischen Länder Großbritannien, Frankreich, Spanien und die Schweiz darunter. Reisende aus den zur Einreise berechtigen Ländern benötigen für einen Urlaub auf den Inseln einen vollständigen Impfschutz, darüber hinaus müssen Personen ab zwölf Jahren vor Abflug einen negativen, maximal 72 Stunden alten PCR-Test vorlegen. Ungeimpfte Kinder unter 18 Jahren dürfen in Begleitung vollständig geimpfter Elternteile oder Erziehungsberechtigter jedoch frei einreisen. Darüber hinaus müssen Reisende die Kontaktverfolgungsapp careFIJI herunterladen und einen Antigen-Schnelltest nach Ankunft in der touristischen Unterkunft durchführen.
 
Einhaltung der Hygienestandards dank Care Fiji Commitment
 
Um Reisenden den bestmöglichen Sicherheitsstandard während des Aufenthalts in dem Inselstaat zu gewährleisten, wurde das Care Fiji Commitment ins Leben gerufen. Dieses orientiert sich an den von der WHO genehmigten Sicherheits- und Hygieneprotokollen. Zahlreiche Hotel- und Tourismusdienstleister auf Fidschi haben sich diesem Programm angeschlossen. Dieses verlangt, dass auch das Personal der teilnehmenden Tourismusbetriebe über einen vollständigen Impfschutz verfügt, ebenso ist im Rahmen des Programms ein kontaktarmer Check-in mittels QR-Code in die Unterkünfte möglich. Auch Reisende werden dazu aufgefordert, sich an die Sicherheits- und Hygieneauflagen des Inselstaates zu halten: Demnach besteht im öffentlichen Raum eine Maskenpflicht und ein Abstandsgebot von zwei Metern.

Weitere Nachrichten über Reisen

Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
07.02.2023

Sächsische Schweiz: Aussichtsplattform auf dem Basteifelsen eröffnet

Auf dem Basteifelsen hat eine neue Aussichtsplattform eröffnet. Die teilweise freischwebende Konstruktion in der Sächsischen Schweiz lässt Reisende auf der beliebten Bastei staunen.
Österreich: Tirol
06.02.2023

Österreich: Lawinengefahr in mehreren Bundesländern

Nach ergiebigen Schneefällen warnen die Behörden in den österreichischen Alpen vor einer erhöhten Lawinengefahr. Wintersportlerinnen und Wintersportler sollten die ausgewiesenen Pisten nicht verlassen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
06.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.
Einreise Visa Visum Pass
02.02.2023

Katar: Einreise nur noch mit katarischer Krankenversicherung möglich

Die Einreise nach Katar ist ab sofort nur noch mit einer katarischen Krankenversicherung möglich. Reisende können sich erst nach Versicherungsabschluss ein Besuchsvisum ausstellen lassen.
Großbritannien England London
01.02.2023

Großbritannien: Streik sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen

In Großbritannien sorgt einer der größten Streiks seit Jahrzehnten für massive Einschränkungen. Neben Zugausfällen müssen Reisende mit erheblich längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.