Sie sind hier:

Großbritannien: Keine Roaming-Gebühr nach dem Brexit

München, 30.10.2019 | 09:40 | lvo

Wie der Brexit auch ausgehen mag: Urlauber in Großbritannien reisen weiterhin ohne Roaming-Gebühren. Darüber haben sich laut einem Bericht der Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) drei der größten Mobilfunkanbieter geeinigt. So kann auch künftig ohne Zusatzkosten gesurft und telefoniert werden.


Rote Telefonzellen in Großbritannien
Trotz Brexit zahlen Urlauber in Großbritannien keine Roaming-Gebühren.
Nach dem jüngsten Aufschub des Austritts Großbritanniens aus der EU vom 31. Oktober 2019 auf den 31. Januar 2020 und für den 12. Dezember 2019 angesetzte Neuwahlen herrscht nicht nur in Großbritannien Ungewissheit über die Zukunft des Landes. Auch Urlauber sehen sich mit einigen Fragen konfrontiert. So ist es beruhigend, zwischen all den unsicheren Faktoren eine Sicherheit zu haben: Für Nutzer mobiler Endgeräte im Urlaub ändert sich demnach bis mindestens 31. Dezember 2020 nichts.

Darauf haben sich Telefónica, Vodafone und die Deutsche Telekom geeinigt. Letztere äußerte sich gegenüber der FAZ, dass selbst bei einem ungeregelten EU-Austritt für Handykunden alles beim Alten bliebe. Bereits heute umfassen die Mobilfunktarife Länder, die nicht Teil der Union sind. Das bestätigte auch Vodafone und beruft sich auf Island, Norwegen oder Liechtenstein, die ebenfalls an der Roaming-Regulierung teilnehmen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Griechenland: Kanal von Korinth
24.11.2020

Kanal von Korinth: Sehenswürdigkeit in Griechenland gesperrt

Nach einem Erdrutsch ist eine beliebte Sehenswürdigkeit in Griechenland derzeit nicht zugänglich. Wann der Besuch des Kanals von Korinth wieder möglich ist, lesen Sie hier.
Reisepass auf einer Landkarte des Vereinigten Königreichs von Großbritannien
24.11.2020

Corona: Quarantäne-Dauer in England soll verkürzt werden

Der Lockdown in England soll am 3. Dezember enden. Kurz darauf soll auch eine Verkürzung der Quarantäne für Einreisende möglich sein. Die Details gibt es hier.
Kopenhagen
24.11.2020

Weihnachten: SAS nimmt Flüge nach Deutschland wieder auf

Die Airline SAS nimmt in der Weihnachtszeit viele Flugrouten zwischen skandinavischen und anderen europäischen Großstädten wieder auf. Welche das sind, lesen Sie hier.
Madeira: Porto Santo Strand
24.11.2020

Madeira: Insel Porto Santo ist neues UNESCO-Biosphärenreservat

Madeiras Nachbarinsel Porto Santo ist jetzt UNESCO-Biosphärenreservat. Hier lesen Sie, warum sich ein Urlaub auf der Insel lohnt.
Madrid
23.11.2020

Lockdown in Spanien: Madrid im Dezember abgeriegelt

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird die Autonome Gemeinschaft Madrid abgeriegelt. Der verschärfte Lockdown soll zehn Tage andauern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.