Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Malediven-Hotel besitzt weltgrößte Solaranlage auf See

München, 10.09.2019 | 10:36 | lvo

Eigentlich ist es einfach: Für ein Land mit sehr wenig Platz, dafür aber viel Wasser und mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist es quasi unvermeidbar, Solarstrom zu produzieren. Kein Wunder also, dass die Malediven Vorreiter in Sachen Ökostrom sind. Ein Luxushotel besitzt nun die weltgrößte Solaranlage auf See.


Malediven-Nord-Male-Atoll
Ein Luxusresort auf den Malediven besitzt die weltgrößte Solaranlage auf See.
Das Fünf-Sterne-Resort Lux South Ari Atoll auf der paradiesischen Insel Dhidhoofinolhu versorgt sich mit Solarstrom, der über eine schwimmende Anlage gewonnen wird. Das Solarkraftwerk wurde vom Wiener Unternehmen Swimsol mit dessen patentiertem Solarsea-System entwickelt. Die Technologie sammelt Sonnenenergie und hält den Bedingungen im Meer, wie Salzwasser, Stürmen und Seegang, stand. Die zwölf schwimmenden Module reduzieren zudem den CO2-Ausstoß des Hotels. Das Lux South Ari Atoll spart mehr als 260.000 Liter Diesel im Jahr ein, die benötigt wurden, um Energie über Verbrennungsmotoren zu erzeugen. Das Resort setzte bislang bereits Solaranlagen von Swimsol auf den Dächern ein.

Der Archipel, dessen Strom bislang fast ausschließlich durch große Dieselmotoren erzeugt wurde, setzt zunehmend auf grüne Energie. Auch weitere Hotels in dem Inselstaat greifen vermehrt auf Solarstrom zurück. So werden die Urlaubsgäste des Ellaidhoo Maldives Hotels auf der gleichnamigen Insel inzwischen mit Sonnenenergie versorgt. Möglich machte dies der deutsche Solarworld-Partner Solartherm. Das Unternehmen hat bereits im Jahr 2017 zahlreiche Solarmodule zur Stromerzeugung für Tourismus, Industrie und Wohngebäude in Südasien installiert.

Weitere Nachrichten über Reisen

Malta
07.05.2021

Malta kein Risikogebiet mehr

Malta gilt ab dem 9. Mai nicht mehr als Corona-Risikogebiet. Mit dem Entfall der Reisewarnung können Deutsche wieder ohne Quarantäne in dem Inselstaat Urlaub machen.
Australien-Northern-Territory-Ayers-Rock-Uluru
07.05.2021

Australien: Grenzen wohl erst Mitte 2022 wieder geöffnet

Australien will seine Grenzen für Touristen wohl erst Mitte 2022 wieder öffnen. Laut Aussage des Tourismusministers sind jedoch bereits vorab Reiseblasen mit einzelnen Ländern möglich.
Felsen der Aphrodite auf Zypern
07.05.2021

Zypern lockert Corona-Maßnahmen

Zypern plant ab dem 10. Mai 2021 einige Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Details zu der Aufhebung der Beschränkungen lesen Sie hier.
Madeira
07.05.2021

Portugal: Madeira empfängt weiterhin Touristen

Trotz eines Verbots touristischer Einreisen nach Portugal bleibt die Einreise nach Madeira Urlaubern weiterhin gestattet. Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte dürfen ohne Corona-Test einreisen.
Türkei Urlaub Side und Alanya
07.05.2021

Türkei-Urlaub im Sommer soll ermöglicht werden

Die Bundesregierung will deutschen Touristen auch in diesem Sommer Türkei-Urlaub ermöglichen. Außenminister Heiko Maas führte dazu bereits Gespräche mit seinem türkischen Amtskollegen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.