Sie sind hier:

Malediven-Hotel besitzt weltgrößte Solaranlage auf See

München, 10.09.2019 | 10:36 | lvo

Eigentlich ist es einfach: Für ein Land mit sehr wenig Platz, dafür aber viel Wasser und mehr als 300 Sonnentagen im Jahr ist es quasi unvermeidbar, Solarstrom zu produzieren. Kein Wunder also, dass die Malediven Vorreiter in Sachen Ökostrom sind. Ein Luxushotel besitzt nun die weltgrößte Solaranlage auf See.


Malediven-Nord-Male-Atoll
Ein Luxusresort auf den Malediven besitzt die weltgrößte Solaranlage auf See.
Das Fünf-Sterne-Resort Lux South Ari Atoll auf der paradiesischen Insel Dhidhoofinolhu versorgt sich mit Solarstrom, der über eine schwimmende Anlage gewonnen wird. Das Solarkraftwerk wurde vom Wiener Unternehmen Swimsol mit dessen patentiertem Solarsea-System entwickelt. Die Technologie sammelt Sonnenenergie und hält den Bedingungen im Meer, wie Salzwasser, Stürmen und Seegang, stand. Die zwölf schwimmenden Module reduzieren zudem den CO2-Ausstoß des Hotels. Das Lux South Ari Atoll spart mehr als 260.000 Liter Diesel im Jahr ein, die benötigt wurden, um Energie über Verbrennungsmotoren zu erzeugen. Das Resort setzte bislang bereits Solaranlagen von Swimsol auf den Dächern ein.

Der Archipel, dessen Strom bislang fast ausschließlich durch große Dieselmotoren erzeugt wurde, setzt zunehmend auf grüne Energie. Auch weitere Hotels in dem Inselstaat greifen vermehrt auf Solarstrom zurück. So werden die Urlaubsgäste des Ellaidhoo Maldives Hotels auf der gleichnamigen Insel inzwischen mit Sonnenenergie versorgt. Möglich machte dies der deutsche Solarworld-Partner Solartherm. Das Unternehmen hat bereits im Jahr 2017 zahlreiche Solarmodule zur Stromerzeugung für Tourismus, Industrie und Wohngebäude in Südasien installiert.

Weitere Nachrichten über Reisen

Curacao © Susan Oehler
16.07.2020

Karibik: Curaçao erlaubt Einreise nach Corona-Schließung wieder

Ein Urlaub auf Curaçao ist wieder möglich. Seit dem 1. Juli dürfen Deutsche wieder auf der Karibikinsel einreisen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.07.2020

Corona: Reisewarnung für Norwegen aufgehoben

Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für Norwegen aufgehoben. Auch in Lettland gibt es Neuerungen: Bei der Einreise müssen Touristen sich registrieren.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
16.07.2020

Wegen Corona-Verstößen: Mallorca schließt den Ballermann

Mallorca schließt für zwei Monate die drei bekanntesten Partymeilen. Nach Exzessen deutscher und britischer Urlauber soll die Maßnahme eine Einhaltung der Corona-Regeln sicherstellen.
Luxemburg
15.07.2020

Corona: Reisewarnung für Luxemburg und Einreiseverbot für Montenegro

Seit dem 14. Juli hat das Auswärtige Amt die Hinweise für Luxemburg verschärft. Es besteht eine Reisewarnung. Für Montenegro wurde derweil die EU-Grenze wieder geschlossen.
Hallstatt, Österreich
15.07.2020

Österreich: Einreise auch aus Gütersloh wieder erlaubt

Österreich erlaubt auch Bewohnern aus Gütersloh wieder die Einreise. Damit dürfen Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet die österreichischen Grenzen wieder passieren.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.