Sie sind hier:

"Destination Overview”: Mallorca bringt neue Corona-App für Palma heraus

München, 12.08.2020 | 10:06 | lvo

Mallorca hat eine weitere Smartphone-App herausgebracht, die den Urlaub in Corona-Zeiten sicherer gestalten soll. Wie die Mallorcazeitung berichtete, zeigt die Anwendung „Destination Overview“ in Echtzeit verfügbare Strände, Hotels, Restaurants, Transportmittel und mehr an. Die App erleichtert zudem Buchungsprozesse.


Spanien-Mallorca-Estellencs-Tramuntana_GI-1086524602
Die neue App "Destination Overview" zeigt die Auslastung von Hotels, Stränden und mehr auf Mallorca an.
„Destination Overview“ ermittelt, wie voll Strände, Gastlokale und Unterkünfte derzeit sind. Über das Programm können Urlauber Transportmöglichkeiten wie Busse, Mietwagen, Taxis oder Fahrräder mit wenig Aufwand buchen. Die App erleichtert obendrein den Check-in am Airport sowie im Hotel und hält alle wichtigen Telefonnummern der Gesundheitsbehörden bereit. Die Anwendung ergänzt das bisherige Smartphone-Angebot für den Mallorca-Urlaub: Die App „Platges Segures“ zeigt die Auslastung mehrerer Küstenstriche an; die Warn-App „Radar COVID“ hilft, mögliche Infektionsketten nachzuvollziehen.

Auch in Brasilien soll eine App helfen, die Besucherströme zu regulieren. Rio de Janeiro plant, den Strandbesuch mit Restriktionen wieder zu erlauben. 30 Prozent der Strandfläche sollen demnach über eine App vorbelegt werden, die anderen 70 Prozent werden nach der Reihenfolge der Ankunft vergeben. Abstandsmarkierungen an den Küstenabschnitten sollen die Einhaltung der Flächen sichern.

Weitere Nachrichten über Reisen

Österreich: Tirol
18.01.2021

Österreich verlängert Lockdown bis 7. Februar

Österreich hat den Lockdown um zwei weitere Wochen verlängert. Bis zum 7. Februar bleiben die Ausgangsbeschränkungen in Kraft.
Spanien: Formentera
18.01.2021

Formentera steht unter Corona-Quarantäne

Die Baleareninsel Formentera hat sich selbst unter Quarantäne gestellt. Mit der Abschottung bis Ende Januar soll ein Einschleppen von Neuinfektionen aus Mallorca oder Ibiza verhindert werden.
Las Palmas de Gran Canaria
18.01.2021

Kanaren: Gran Canaria auf Warnstufe 3 erhoben

Die Regierung der Kanarischen Inseln hat die Verteilung der Corona-Warnstufen erneut aktualisiert. Ab dem 18. Januar gilt nun auch auf Gran Canaria die höchste Warnstufe 3.
Brasilienflagge mit Passagier
18.01.2021

Brasilien von RKI als Virusvarianten-Gebiet eingestuft

Brasilien steht neu auf der Liste der Virusvarianten-Gebiete des RKI. Die Einstufung als Risikogebiet mit besonderem Status erfolgte aufgrund der dort grassierenden Mutation des Coronavirus.
Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.