Sie sind hier:

Mallorca bekommt neuen Hundestrand in Sóller

München, 23.12.2019 | 09:35 | lvo

Hundehalter oder Urlauber, die mit ihrem Vierbeiner nach Mallorca reisen, können sich freuen: Die beliebte Insel richtet sich besser auf die Bedürfnisse von Mensch und Tier ein. Wie die Mallorcazeitung berichtete, entsteht in der Gemeinde Sóller ein Hundestrand. Dieser soll voraussichtlich an der Playa del Mónaco eingerichtet werden.


Hund mit Senioren am Strand
Die Gemeinde Sóller auf Mallorca will einen neuen Hundestrand einrichten (Symbolfoto).
Demnach will die Gemeinde insbesondere in den Wintermonaten Hunde auf einem bestimmten Strandabschnitt erlauben. Dafür ist die Playa del Mónaco im Gespräch. Sie soll künftig zwischen November und Januar für die Vierbeiner zum Auslauf dienen. Dafür wird es Beschilderungen sowie Mülltütchen für die Hinterlassenschaften der Tiere geben. Auch Reiter sollen den Strandabschnitt für Ausritte mit dem Pferd nutzen dürfen.

An der beliebten Cala Millor hingegen gibt es andere Probleme, wie das Magazin Reisereporter berichtet. Demnach leidet der Strand extrem unter den Witterungsbedingungen. Stürme, Wind und Wellen haben laut dem Bericht im Jahr 2018 11.400 Kubikmeter Sand von dem Strand im Osten Mallorcas abgetragen und diesen um 15 Meter schmaler gemacht. Die Gemeinde Son Servera plant daher nun Investitionen in ein Küstenschutzprojekt. 70.000 Euro sollen fließen, um der beliebten Cala Millor mehr Schutz zu bieten. Das Vorhaben muss jedoch erst von der Küstenschutzbehörde genehmigt werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Sizilien
28.09.2020

Italien: Sizilien setzt auf Corona-Test bei Einreise und Maskenpflicht im Freien

Sizilien will künftig einen Corona-Schnelltest von allen aus dem Ausland einreisenden Personen fordern. Zudem gilt ab dem 30. September eine schärfere Maskenpflicht.
Brasilien Rio de Janiero
28.09.2020

Karneval von Rio de Janeiro 2021 verschoben

Rio de Janeiro will seinen berühmten Karneval im nächsten Jahr verschieben. Wann genau der neue Termin angesetzt wird, steht noch nicht fest.
Frau mit Maske an einer Trambahn-Haltestelle in Berlin
28.09.2020

Rückkehr aus Risikogebiet: Quarantäne verschoben auf 15. Oktober

Deutschland hat die Quarantänepflicht für Rückkehrer aus Risikogebieten verschoben. Sie gilt nun erst ab dem 15. Oktober.
Irland: Cliffs of Moher
28.09.2020

Grenzschließung: Irland, Finnland und Litauen verhängen Einreiseverbot für Deutsche

Irland, Finnland und Litauen verweigern deutschen Staatsbürgern ab dem 28. September die Einreise. Grund sind zu hohe Corona-Neuinfektionszahlen in der Bundesrepublik.
Traumstrand auf den Seychellen
23.09.2020

Corona-Entspannung: Kuba, Seychellen und Sri Lanka keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft seit dem 23. September mehrere Staaten außerhalb des Schengen-Raumes nicht mehr als Risikogebiete ein. Die Corona-Lage auf Kuba, Sri Lanka und den Seychellen hat sich entspannt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.