Sie sind hier:

Mallorca: Fahrrad-Infrastruktur wird ausgebaut

München, 21.11.2019 | 08:57 | lvo

Wer einen Aktivurlaub auf Mallorca plant, kann sich freuen: Die Baleareninsel baut ihr Netz an Fuß- und Radwegen aus. Wie die Mallorcazeitung berichtete, soll nicht nur die Insel selbst, sondern insbesondere die Hauptstadt Palma de Mallorca fahrradfreundlicher werden.


Mallorca: Fahrrad Radfahrer
Radfahrer auf Mallorca können sich über einen Ausbau des Streckennetzes freuen.
In Palma soll das verbesserte Netz an Radwegen dabei weniger dem Aktivurlaub und Sport dienen, sondern vielmehr zum gängigen Fortbewegungsmittel werden, wie es in dem Bericht heißt. Die Inselregierung verbindet einen Ausbau der Infrastruktur mit Umweltschutz. Bis zum Jahr 2020 soll das Radwegnetz erweitert werden. Statt der bislang 83 Radweg-Kilometer sollen es bis zum Jahresende mindestens 100 Kilometer sein. 50.000 Euro investiert die Inselhauptstadt in den Bau eines Radwegs, der den Carrer Andrea Doria mit dem Carrer Camilo José Cela und dem Bellver-Schloss verbindet. Zudem wird in den Stadtgebieten Cala Nova, Porto Pí, Son Castelló, Rafal Vell sowie Son Malverit ausgebaut.

Auch Urlauber, die außerhalb Palmas mit dem Rad unterwegs sind, können sich freuen. Insgesamt rund sieben Millionen Euro investiert Mallorca in den Ausbau der Fahrradwege. Strecken, deren Beläge abgenutzt werden, sollen erneuert werden. Zusätzlich sind im Tramuntanagebirge Sicherheitsbarrieren und Schutzwände geplant.

Weitere Nachrichten über Reisen

Italien: Amalfiküste
29.01.2020

Fahrverbot an der Amalfiküste in Italien

Die Amalfitana an der italienischen Küste südlich von Neapel ist eine beliebte Küstenstraße. Auf der Route herrscht ein eingeschränktes Fahrverbot.
Energieverbrauch in China steigt stark an.
28.01.2020

Umbuchung und Stornierung von China-Reisen und Flügen möglich

Zahlreiche Airlines und Reiseveranstalter ermöglichen Urlaubern eine Stornierung oder Umbuchung der geplanten China-Reise. Eine Reisewarnung hat das Auswärtige Amt wegen des Coronavirus für China nicht herausgegeben.
Sturm und Unwetter
23.01.2020

Unwetter sorgen für Einschränkungen in Spanien und Südfrankreich

In Spanien und im Süden Frankreichs müssen Urlauber derzeit mit Einschränkungen im Reiseverkehr rechnen. Sturmtief Gloria sorgt für starke Niederschläge und heftige Böen.
Mann hält E-Zigarette und Zigaretten in den Händen.
22.01.2020

Indien: E-Zigaretten per Gesetz verboten

E-Zigaretten-Dampfer aufgepasst: Beim Urlaub in Indien müssen Vaporizer künftig zuhause bleiben. Sie sind per Gesetz verboten.
New York Central Park
21.01.2020

New York öffnet neue Aussichtsplattform "The Edge" im März

New York wird um eine Touristenattraktion reicher. Im März ist die Eröffnung der Aussichtsplattform "The Edge" geplant, die ein schwindelerregendes Panorama vom Wolkenkratzer 30 Hudson Yards aus bietet.