Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Mallorca baut Straßenbahn zu Flughafen und Strand

München, 21.10.2020 | 14:39 | soe

Mallorca plant eine bedeutende Erweiterung des Straßenbahnnetzes in der Inselhauptstadt Palma. Nach übereinstimmenden Berichten der Lokalmedien soll das Stadtzentrum von Palma de Mallorca künftig sowohl mit dem Flughafen, als auch mit der Playa de Palma per Tram verbunden werden. Finanziert wird das Großprojekt durch EU-Fördergelder.


Palma de Mallorca
In Palma de Mallorca wird das Netz der Straßenbahn deutlich ausgebaut.
Die neue Linie der Straßenbahn soll in die eine Richtung ab dem Zentrum der Inselhauptstadt zum Stranddistrikt der Playa de Palma sowie zum Flughafen de Son Sant Joan führen. In die Gegenrichtung können Inselbewohner und Besucher von der Plaça d'Espanya zum Krankenhau Son Espases fahren. Auf der neuen Strecke müssen die Gleise allerdings nicht komplett neu verlegt werden, nach Plänen der balearischen Ministerpräsidentin Francina Armengol kann die Tram einen Teil der Gleise des Sóller-Zuges nutzen.
 
Die Finanzierung des Verkehrsprojektes soll aus Mitteln des EU-Wiederaufbaufonds „Next Generation“ erfolgen. Diese werden darüber hinaus noch weiteren Investitionen auf den Balearen zugutekommen, so sind der Ausbau alternativer Energien, Wasserschutz-Projekte sowie die Förderung von Elektroautos und öffentlichen Verkehrsmitteln vorgesehen. Außerdem soll der Archipel acht neue Bildungszentren erhalten. Insgesamt plant die Balearenregierung ein deutlich erhöhtes Budget für öffentliche Ausgaben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Frankreich: Elsass Lothringen
21.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Malediven-Nord-Male-Atoll
21.01.2022

Malediven und Tunesien werden Hochrisikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat 19 weitere Corona-Hochrisikogebiete ausgewiesen. Darunter sind auch die Malediven und Tunesien.
Straße Australien Känguru
21.01.2022

Australien: Queensland hebt Quarantäne für Geimpfte auf

Queensland erleichtert die Einreisebestimmungen für internationale Reisende. Ab dem 22. Januar ist für vollständig Geimpfte keine Quarantäne mehr vorgesehen.
Thailand Pattaya
21.01.2022

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

Thailand hat einige Lockerungen in der Gastronomie eingeführt. So dürfen Restaurants in vielen Regionen länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken.
El Hierro Küste
21.01.2022

Kanaren: El Hierro steigt auf Corona-Warnstufe 3

Auf den Kanaren wurden die Corona-Warnstufen angepasst. Auf El Hierro gilt ab dem 24. Januar die zweithöchste Stufe 3, mit der eine Sperrstunde für die Gastronomie ab 1 Uhr eingeführt wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.