Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Mallorca: Extreme Waldbrandgefahr durch langanhaltende Trockenheit

München, 31.07.2018 | 12:52 | lvo

Wie das mallorquinische Inselradio berichtet, hat die Naturschutzbehörde Ibanat die aktuelle Waldbrandgefahr als besonders hoch eingestuft. Ab sofort gilt auf der beliebten Ferieninsel daher die Alarmstufe gelb. Für Mallorca-Reisende bestehen zwar bisher keine Einschränkungen bei Ausflügen und Touren. Diese werden allerdings gebeten, besonders vorsichtig im Umgang mit Feuer und brennbaren Materialien zu sein. Auch Zigarettenstummel können bereits großflächige Waldbrände auslösen.


Die Waldbrände in Kanada haben den Ölpreis steigen lassen.
Wegen der extremen Trockenheit wurde auf Mallorca die Waldbrandgefahrenstufe erhöht.
Die hohen Temperaturen sowie fehlender Regen in den letzten Wochen haben aus Mallorca eine Trockenlandschaft gemacht. Wälder und Landstriche, die sonst saftig grün waren, sind von den Witterungsbedingungen betroffen. Dadurch ist die Gefahr von Waldbränden enorm angestiegen. Um Bewohner und Touristen zu sensibilisieren, haben die Naturschutzbehörde und das Umweltministerium verschiedenen Maßnahmen ergriffen. Dazu zählt unter anderem das Verbot von offenem Feuer, welches beispielsweise vielen Landwirten bisher gestattet war.

Auch andere Gebiete müssen derzeit mit Waldbränden kämpfen. In Kalifornien musste diese Woche der Yosemite Nationalpark teilweise für Besucher gesperrt werden, da die Feuer nicht unter Kontrolle zu bekommen waren. Auch in Schweden und Griechenland hat die Dürreperiode zu Waldbränden mit teils verheerenden Folgen geführt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kopenhagen
14.04.2021

Dänemark öffnet für Urlauber: Lockerungen in vier Phasen

Dänemark plant eine schrittweise Lockerung der Reisebeschränkungen. Diese betreffen sowohl die Regeln für die dänischen Bürger, als auch Urlauber aus dem Ausland.
Blick über die Dächer von Marrakesch
14.04.2021

Marokko verlängert Ausgangssperre bis 14. Mai

Marokko hat die nächtliche Ausgangssperre im Land bis zum 14. Mai verlängert. Damit gilt sie während des gesamten Fastenmonats Ramadan.
Tschechien: Prag Karlsbrücke
14.04.2021

Grenzkontrollen zu Tschechien aufgehoben

Die vor zwei Monaten eingeführten Grenzkontrollen zu Tschechien werden mit Ablauf des 14. Aprils nicht verlängert. Die Testpflicht für Grenzgänger bleibt allerdings weiterhin bestehen.
Flagge Türkei
14.04.2021

Türkei verschärft Corona-Maßnahmen mit Ausnahmen für Urlauber

Die Türkei hat strengere Regelungen zur geltenden Ausgangssperre erlassen. Ab dem 14. April beginnt die nächtliche Sperrstunde schon um 19 Uhr und damit zwei Stunden früher.
Wien
13.04.2021

Wien verlängert Lockdown bis 2. Mai

In Wien und Niederösterreich wird der Lockdown bis zum 2. Mai verlängert. Demzufolge bleiben nicht-lebensnotwendige Geschäfte weiterhin geschlossen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.