Sie sind hier:

Mallorca ruft zum Wassersparen auf

München, 27.06.2019 | 09:05 | lvo

Insbesondere während der Sommermonate hat Mallorca häufig mit Hitzeperioden und großer Trockenheit zu kämpfen. Auch Waldbrände kommen auf der Baleareninsel immer häufiger vor. Wie die Mallorcazeitung am Mittwoch online berichtet, werden Urlauber nun bereits bei der Anreise am Flughafen von Palma zum Wassersparen animiert.


Mallorca: Caló des Moro Bucht
Insbesondere in den Sommermonaten sollten Urlauber auf Mallorca Wasser sparen.
Dafür wurden an der Gepäckausgabe am Airport Son Sant Joan durchsichtige Plexiglaskoffer aufgestellt. Diese führen den Wartenden vor Augen, wie begrenzt der Wasservorrat auf einer Insel ist, die weder Flüsse noch natürliche Seen besitzt. Unterstützt wird die Kampagne durch ein Aufklärungsvideo. Einer Meldung des Branchenportals FVW zufolge war der Wasserspeicher auf Mallorca bereits Anfang Juni nur noch zu 58 Prozent gefüllt. In den kommenden Wochen verdoppelt sich die Anzahl der Menschen aufgrund der anstehenden Hauptreisezeit auf der Insel.

Dabei sind die Tipps zum Wassersparen keine Zauberkunst. Urlaubern wird geraten, zu duschen statt ein Bad zu nehmen und beim Zähneputzen oder Haare shampoonieren den Wasserhahn zu schließen. Zudem verbraucht ein voll beladener Geschirrspüler weniger Wasser als ein Abwasch von Hand.

Etwas weiter nördlich in der mallorquinischen Inselhauptstadt steht derweil ein neues Bauvorhaben an. Wie das Mallorcamagazin berichtet, soll es Neuerungen am Hafen Port de Palma geben. Betroffen ist der Bereich des Sporthafens Club de Mar. Bis 2022 soll er zum modernsten und nachhaltigsten Sporthafen des Mittelmeers ausgebaut werden.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.