Sie sind hier:

Oktoberfest 2020 abgesagt wegen der Corona-Krise

München, 22.04.2020 | 08:47 | lvo

Ein beliebtes Reiseziel für Besucher aus aller Welt sowie auch für Ausflügler aus Deutschland fällt in diesem Jahr aus: Das 187. Oktoberfest im Jahr 2020 wird nicht stattfinden. Das verkündete der bayerische Ministerpräsident Markus Söder am Dienstag. Auf der Website des Volksfestes heißt es, das Risiko einer solchen Veranstaltung während der Corona-Pandemie sei zu hoch.


Oktoberfest 2017: O´zapft is!
"O'zapft is" ertönt es 2020 nicht: Das Oktoberfest 2020 wurde abgesagt.
Das Oktoberfest 2020 sollte vom 19. September bis zum 4. Oktober abgehalten werden, rund sechs Millionen Besucher wurden erwartet. In Zeiten der Ausbreitung der durch das Coronavirus verursachten Atemwegserkrankung Covid-19 wäre die Gefahr einer Ansteckung in den voll besetzten Bierzelten und bei den vielen Menschen auf beengtem Raum zu groß. Bei Volksfesten und Großveranstaltungen gelte größte Sensibilität, da sich bereits in den vergangenen Wochen herausgestellt hatte, dass Events wie der Après-Ski in Ischgl oder der Karneval zu Drehscheiben des Virus wurden.

Wiesnchef Clemens Baumgärtner sowie die Wirte auf dem Volksfest bedauern die Entscheidung, tragen diese aber vollumfänglich mit, wie sie auf der Website des Oktoberfests zum Ausdruck bringen. Generell gilt in Deutschland ein Verbot von Großveranstaltungen bis einschließlich 31. August 2020. Im Zuge dessen wurden bereits Festivals wie Wacken sowie Rock am Ring abgesagt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Seychellen: Anse Source d'Argent
15.01.2021

Seychellen sind Risikogebiet ab 17. Januar

Das Robert Koch-Institut hat die Seychellen ab dem 17. Januar zum Corona-Risikogebiet erklärt. Auch Barbados sowie St. Vincent und die Grenadinen wurden in die Liste aufgenommen.
Traumstrand auf den Seychellen
15.01.2021

Seychellen verlängern Beschränkungen für Urlauber

Die Seychellen verlängern die geltenden Beschränkungen für Urlauber bis zum 28. Januar. Damit dürfen Touristen ihre Unterkunft für weitere zwei Wochen nicht wechseln.
Auto, Straße, Winter, Schnee
15.01.2021

Schnee am Wochenende bedroht Flüge und Straßenverkehr

Am Wochenende vom 16. bis 17. Januar wird in vielen Regionen Westeuropas starker Schneefall erwartet. Der Neuschnee wird voraussichtlich den Reiseverkehr einschränken.
Paris Panorama
15.01.2021

Frankreich verschärft landesweite Ausgangssperre

In Frankreich wurde die landesweite nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden vorverlegt. Statt um 20 Uhr beginnt diese bereits um 18 Uhr.
Indonesien: Jakarta
15.01.2021

Indonesien: Einreiseverbot für Ausländer bis 25. Januar verlängert

Indonesien gestattet auch weiterhin keine Touristen im Land. Das Einreiseverbot für Ausländer wurde bis zum 25. Januar verlängert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.