Sie sind hier:

Palma de Mallorca reguliert Bau von Rooftop-Pools

München, 08.11.2019 | 11:34 | soe

Schwimmen mit Blick über die Dächer der Stadt: Dieser Luxus soll in Palma de Mallorca künftig eingeschränkt werden. Die Stadtverwaltung der mallorquinischen Hauptstadt hat eine Regulierung des Baus von sogenannten Rooftop-Pools beschlossen. Im Bereich der Altstadt sollen neben den bereits bestehenden überhaupt keine weiteren Becken mehr genehmigt werden.


Frau Luftmatratze Pool Cocktail
In Palma de Mallorca dürfen nur noch begrenzt neue Rooftop-Pools gebaut werden.
Sowohl im historischen Zentrum Palmas, als auch im Viertel es Jonquet dürfen demnach keine neuen Rooftop-Pools mehr angelegt werden. Wie die Baudezernentin der Stadt verkündete, werde die Größe der Schwimmbecken im restlichen Stadtgebiet limitiert. Begründet werden die Regulierungspläne mit der starken Zunahme der Wasserbecken in luftiger Höhe, die Zahl der Bauanträge ist seit 2009 auf das Dreifache angestiegen. Nicht davon betroffen sind jedoch Pools, die in Innenhöfen gebaut werden sollen. Rooftop-Pools führen oft zu Konflikten in der Nachbarschaft und seien dem Landschafts- und Umweltschutz abträglich, so die Aussage des Baudezernats.
 
Am 28. November wird in Palma allerdings erst einmal die Weihnachtszeit eingeläutet, dann findet die jährliche Festveranstaltung zum Einschalten der Adventsbeleuchtung statt. Zentrum der Feierlichkeiten ist die Straße Passeig del Born. Für das Event ist eine Investition von 100.000 Euro veranschlagt.

Weitere Nachrichten über Reisen

Qanatas Airbus A330
15.11.2019

Lufthansa und Qantas fliegen klimaneutraler

Lufthansa-Kunden können künftig direkt bei der Buchung auf Klimaschutz achten. Über Compensaid können klimaneutrale Treibstoffe gekauft werden. Auch Qantas hat eigene Klimaziele.
Italien: Sardinien La Pelosa Stintino Strand
13.11.2019

Sardinien verlangt Eintritt für Strand La Pelosa

Sardinien beschränkt den Zutritt zum berühmten Strand La Pelosa. Um die Besucherzahl zu regulieren, zahlen Badegäste ab Sommer 2020 Eintritt.
Urlaub Finanzierung
12.11.2019

Thomas Cook Insolvenz: Reisen ab 1. Januar 2020 abgesagt

Nach Wochen des Bangens hat Thomas Cook nun einen Schlussstrich gezogen: Am Dienstag teilte das Unternehmen mit, dass alle Reisen ab dem 1. Januar 2020 abgesagt werden.
Air France am Flughafen Paris
12.11.2019

Streik in Frankreich am 5. Dezember geplant

Anfang Dezember müssen Urlauber in Europa wieder mit Einschränkungen durch Streiks rechnen. Dieses Mal trifft es Frankreich, wo sowohl Bahngesellschaften als auch Air France streiken.
Kind im Flugzeug mit Bordmenü
12.11.2019

Südafrika erleichtert Familien die Einreise

Südafrika vereinfacht die Einreise für Familien mit Kindern. Künftig genügen gültige Reisepässe für den Grenzübertritt von Minderjährigen, bislang waren zusätzliche Dokumente erforderlich.