Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Palma de Mallorca will bis 2030 klimaneutrale Energie

München, 06.01.2020 | 09:08 | soe

Palma de Mallorcas Stadtverwaltung geht beim Thema Umweltschutz mit gutem Beispiel voran. Wie die Mallorcazeitung berichtet, hat sich die Gemeinde verpflichtet, bis zum Jahr 2030 nur noch Energie aus klimaneutralen Quellen zu beziehen. Dieses Vorhaben soll in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken umgesetzt werden.


Palma de Mallorca
Palma de Mallorca will die Einrichtungen der Stadt bis 2030 ausschließlich mit klimaneutraler Energie versorgen.
Palma will in zehn Jahren den Energiebedarf öffentlicher Einrichtungen wie Schulen und Ämter ausschließlich mit Ökostrom decken. Die Stadtwerke Emaya planen zu diesem Zweck einen Ausbau der Solarstromgewinnung sowie die Nutzung von Biogas aus der Kläranlange in Sant Jordi. Mit der erneuerbaren Energie sollen dann unter anderem die eigenen Fahrzeuge der Stadtwerke sowie ein Viertel der städtischen Linienbusse betrieben werden.
 
Die weitreichenden Umweltschutzmaßnahmen plant Palma de Mallorca im Rahmen des europaweiten Klimapaktes der Bürgermeister, dem alle Gemeinden Mallorcas beigetreten sind. Ursprünglich sahen diese nur eine Senkung der CO2-Emissionen bis 2020 um 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2005 vor, wurden nun aber um das Ziel einer Senkung um 40 Prozent bis zum Jahr 2030 ergänzt. Neben den Aktionen im öffentlichen Sektor unterstützt die mallorquinische Hauptstadt auch private Anstrengungen im Klimaschutz, zum Beispiel durch Steuervorteile bei der Anschaffung von Photovoltaikanlagen oder Elektrofahrzeugen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Norwegen
26.01.2022

Norwegen beendet Quarantänepflicht für Reisende

Norwegen-Reisende müssen sich seit dem 26. Januar nicht mehr in Quarantäne begeben. Lesen Sie hier Details zu den Lockerungen.
Amsterdam Kanalbrücke
26.01.2022

Niederlande öffnen Restaurants gemäß 3G-Regel

Die Niederlande haben Lockerungen für das öffentliche Leben bekanntgeben. Seit dem 26. Januar dürfen Restaurants und weitere Freizeiteinrichtungen gemäß der 3-Regel öffnen.
Parlament der Europäischen Union mit spiegelnden Fenstern
26.01.2022

EU fordert freie Einreise mit Corona-Zertifikat

Die Europäische Union plant, ab dem 1. Februar wieder freies Reisen mit dem Corona-Zertifikat zu ermöglichen. Zusätzliche Beschränkungen wie Quarantäne und Tests sollen entfallen.
Singapur Skyline
25.01.2022

Singapur erleichtert Testbedingungen nach Einreise

Singapur erleichtert die Testbestimmungen für Geimpfte. Im Rahmen der Reiseblase werden künftig nach der Ankunft auch unbeaufsichtigte Selbsttests anerkannt.
Palme im Schnee
25.01.2022

Wintereinbruch in Griechenland und der Türkei sorgt für Schneechaos

Griechenland und die Türkei werden aktuell von Schneechaos heimgesucht. Viele Flüge von und nach Griechenland wurden gestrichen, der Flughafen Istanbul stellte seinen Betrieb komplett ein.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.