Sie sind hier:

Philippinen: Boracay-Eröffnung im Oktober

München, 19.07.2018 | 08:52 | lvo

Die Insel Boracay kann am 26. Oktober planmäßig wieder für Touristen geöffnet werden. Das teilte Umweltminister Roy Cimatu in der vergangenen Woche mit, wie das Philippinenmagazin online berichtet. Die im Zentrum der Philippinen gelegene Insel musste wegen Umweltproblemen im April komplett dichtgemacht werden.


Philippinen - Cebu - Borocay
Wegen hygienischer Mängel und Umweltverschmutzung ist die Insel Boracay derzeit geschlossen.
Der Mitteilung nach machte Cimatu die Ankündigung während seines Treffens mit den Mitgliedern des Komitees für natürliche Ressourcen. Wegen der sich verschlechternden Umweltprobleme auf der Insel nördlich von Panay wurde sie am 26. April geschlossen. Die Sperre für den Tourismus sollte mindestens sechs Monate andauern. Inzwischen habe sich die Situation bereits gebessert, daher könne der Eröffnungstermin eingehalten werden.

Um die Verhältnisse auf Boracay zu optimieren, konzentriert sich die Regierung vorrangig auf sieben Bereiche. Dazu zählen die Bereitstellung von sozialen Sicherheitsnetzen durch Ausbildung der Einwohner, die Unterstützung des Lebensunterhalts und der Beschäftigung, die Gewährleistung der Gesundheit sowie ein Ausbau der sanitären Anlagen auf der Insel. Zudem arbeitet die Task Force auch daran, die Infrastruktur und Rechtsstaatlichkeit auf Boracay zu verbessern. Hinzu kommen neue Umweltbüros – in mehreren touristischen Regionen der Inselgruppe – die Umweltverstöße ahnden und Ansprechpartner für Einheimische und Touristen sein sollen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.
Stopp-Schild
24.03.2020

Spanien, Kuba und Hongkong verhängen Einreisestopp

Spanien, Kuba und Hongkong haben ihre Grenzen für Ausländer geschlossen. Personen ohne Aufenthaltsberechtigung dürfen für 14 beziehungsweise 30 Tage nicht mehr einreisen.
Freizeitparks: Achterbahnfahrten sind inklusive - doch Übernachtungen in parkeigenen Hotels sind teuer.
20.03.2020

Freizeitparks in Deutschland verschieben Saisonstart

Veranstaltungen sind abgesagt, soziale Kontakte sollen reduziert werden: Wegen der Corona-Krise sind nun auch die deutschen Freizeitparks gezwungen, ihren Saisonstart zu verschieben.