Sie sind hier:

Streik im Zugverkehr in Spanien und England

München, 08.07.2019 | 09:00 | soe

Reisende in Spanien müssen sich am 15. Juli auf Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr einrichten. Die Beschäftigten der spanischen Bahngesellschaft Renfe haben für diesen Montag einen 24-stündigen Streik angekündigt. Damit ist einer der verkehrsreichsten Tage im spanischen Zugverkehr betroffen, an dem zahlreiche Urlauber die verschiedenen Ferienziele des Landes ansteuern.


Passagiere beim Flughafen-Transfer in London
In England und Spanien müssen sich Reisende in den kommenden Wochen auf Streiks im Zugverkehr einstellen.
Mitten in den spanischen Sommerferien können viele Reisende durch die Arbeitsniederlegung geplante Zugreisen nicht antreten. Aufgerufen zu dem Streik hat die Gewerkschaft Comisiones Obreras (CCOO), nachdem ihre Verhandlungen mit dem staatlichen Bahnunternehmen gescheitert waren. Die Arbeitnehmervertreter fordern für ihre Mitglieder eine Lohnerhöhung und bessere Arbeitsbedingungen. Sollte sich Renfe zu Zugeständnissen bezüglich der Arbeitszeiten und der Bezahlung bereiterklären, stellte die Gewerkschaft weitere Gesprächsbereitschaft in Aussicht.
 
Auch in Großbritannien müssen sich Urlauber in der laufenden Sommersaison auf Einschränkungen im Reiseverkehr einstellen. Dort haben die Lokführer der Bahngesellschaft East Midlands Trains für den 20. Juli, 27. Juli und 3. August jeweils 24-stündige Streiks angekündigt. Die Verbindungen nach und von der Hauptstadt London sollen zwar nicht direkt bestreikt werden, können allerdings ebenfalls von Auswirkungen wie Verspätungen und Zugausfällen betroffen sein. Reisenden wird geraten, die Situation zu beobachten und mehr Zeit für die Wegstrecken einzuplanen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
26.01.2021

Thailand: Phuket lockert Corona-Einreisebeschränkungen

Die Insel Phuket in Thailand lockert die Beschränkungen für Einreisende. Wer aus der als "Rote Zone" geltenden Provinz Bangkok anreist, muss nicht mehr verpflichtend in Quarantäne.
Griechenland: Zakynthos
26.01.2021

Griechenland: Corona-Quarantäne bis 8. Februar verlängert

Neben einer Verlängerung des Lockdowns weitet Griechenland auch die siebentägige Quarantänepflicht aus. Wer bis zum 8. Februar einreist, muss sich in Isolation begeben.
Corona Antigen Schnelltest
26.01.2021

Meliá Hotels: Gratis Corona-Test in der Karibik

Die Hotelgruppe Meliá Hotels International bietet allen Gästen in Mexiko und der Dominikanischen Republik, die für die Rückreise in ihr Heimatland einen Testnachweis brauchen, kostenfreie Antigen-Tests.
Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.