Sie sind hier:

Streik in Belgien und Italien

München, 07.02.2019 | 16:41 | lvo

Urlauber in Europa müssen in der kommenden Woche erneut starke Nerven beweisen. In Belgien sowie in Italien wird gestreikt. In Belgien ist der öffentliche Nahverkehr am 13. Februar betroffen, in Italien hingegen legen die Fluglotsen ihre Arbeit am 15. Februar nieder.


Anzeigetafel mit gestrichenem Flug
Der Generalstreik in Belgien sorgt am 13. Februar für Einschränkungen. Die größten Gewerkschaften des Landes haben zur Arbeitsniederlegung aufgerufen. Wie die Brussels Times berichtet, werden dem unter anderem die Bahngesellschaft SNCB, der öffentliche Nahverkehr der Stib in der Hauptstadt Brüssel sowie die Busunternehmen TEC und De Lijn nachkommen. Demzufolge kommt es zu massiven Verspätungen sowie Ausfällen des öffentlichen Verkehrs. Auch die Anreise zu den Flughäfen des Landes kann dadurch eingeschränkt sein. Die zuständigen Gewerkschaften der belgischen Fluglotsen und des Bodenpersonals haben zur Beteiligung aufgerufen.

Wie die Europäische Organisation zur Sicherung der Luftfahrt (Eurocontrol) mitteilt, findet der Ausstand der Mitarbeiter der italienischen Flugüberwachung ENAV am 15. Februar den ganzen Tag lang statt. Im Zuge dessen gibt es mehrere regionale Streikankündigungen im Flugsektor. Betroffen sind zum Beispiel Brindisi, Mailand, Rom, Venedig und Genua. Passagiere müssen jedoch an allen Airports des Landes mit Einschränkungen rechnen. Nach italienischem Recht sind ankommende Interkontinentalverbindungen sowie Routen auf die Inseln vom Streik ausgenommen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pphuket Kamala Beach
02.04.2020

Thailand schränkt Flugverkehr weiter ein

Thailand ergreift weitere Maßnahmen im Kampf gegen das Coronavirus. Seit dem 1. April sind Transitflüge und Durchreisen durch das Land nur noch in Ausnahmefällen möglich.
Niederlande
02.04.2020

Einreise in die Niederlande über Ostern nicht möglich

Ostern in den Niederlanden bleibt in diesem Jahr ein unerfüllter Traum. Das Land will die Einreise über die Feiertage einschränken. Auch Litauen stellt wegen des Coronavirus den Flugverkehr ein.
Kap Verde: Sal Strand
01.04.2020

Kap Verde und Kuba stoppen Flüge

Kap Verde und Kuba schotten sich ab, ankommende Flüge werden gestoppt. Hintergrund der Einreisebeschränkung ist die Ausbreitung des Coronavirus.
Italien: Verona
31.03.2020

Einreisebestimmungen in Italien werden strenger

Italien reguliert als Folge der Corona-Pandemie die Einreise strenger. Demnach müssen Reisende beim Grenzübertritt verschiedene Daten hinterlegen.
Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.