Sie sind hier:

Streik in Griechenland am 18. Februar

München, 18.02.2020 | 09:41 | soe

Griechenland ist derzeit von einem großräumigen Verkehrschaos betroffen. Seit dem frühen Morgen des 18. Februar finden landesweit Streiks statt. Sie legen nicht nur den Fährverkehr in der Ägäis sowie im Ionischen Meer lahm, sondern sorgen auch in der Hauptstadt Athen für umfangreiche Einschränkungen im Reiseverkehr.


Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
In Athen wird am 18. Februar der öffentliche Nahverkehr bestreikt.
Nach übereinstimmenden Medienberichten seien am Dienstagmorgen keine Fähren an den griechischen Küsten ausgelaufen. Zudem haben die Arbeitsausstände in Athen zu einem vollständigen Zusammenbruch der Verkehrssituation geführt. Da öffentliche Nachverkehrsmittel wie Busse und Bahnen nicht verkehren, sind viele Einwohner für den Weg zur Arbeit auf das Auto ausgewichen. Das erhöhte Verkehrsaufkommen sorgt für verstopfte Straßen. Reisende in der betroffenen Region sollten beispielsweise für die Fahrt zum Flughafen deutlich mehr Zeit einplanen.
 
Dem Streik haben sich auch die griechischen Beamten angeschlossen. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften zu der Arbeitsniederlegung, um ihrer Forderung nach einer Erhöhung der Pensionen Nachdruck zu verleihen. Diese waren im Zuge der Finanzkrise des letzten Jahrzehnts auf nahezu 50 Prozent der vorherigen Bezüge reduziert worden. In Frankreich droht indes ein Streik im Luftverkehr: Die Piloten der Air-France-Tochter Hop wollen bis zum April an jedem Freitag die Arbeit niederlegen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
30.03.2020

Mallorca hat einen neuen Strand in Portocolom

Auf Mallorca entsteht ein neuer Strand. Der Abschnitt befindet sich direkt in Portocolom.
Strand auf Phuket in Thailand
30.03.2020

Thailand: Phuket schottet Straßen und Häfen ab

Phuket schottet sich wegen steigender Fälle der Erkrankung Covid-19 fast vollständig ab. Die thailändische Provinz darf weder betreten noch verlassen werden, einzige Ausnahme sind Flüge.
Die Altstadt von Zürich
27.03.2020

Schweiz schließt Grenze und verhängt Einreiseverbot

Die Schweiz hat ihre Grenzen für fast alle Ausländer geschlossen. Daneben hat auch Japan dichtgemacht. Mehrere Flughäfen schließen zudem für den Passagierbetrieb.
Palast in Bangkok
26.03.2020

Thailand schließt die Grenzen für Ausländer

Thailand schließt seine Grenzen für Staatsangehörige anderer Länder. Ab dem 26. März sind alle Einreisewege zu Land, zu Wasser und in der Luft für Ausländer dicht.
kanada alberta
25.03.2020

Kanada verlängert Einreisestopp bis Ende Juni

Kanada verlängert die verhängte Einreisesperre bis Ende Juni 2020. Damit dürfen in den kommenden drei Monaten keine Ausländer mehr in das nordamerikanische Land.