Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Streik in Griechenland am 18. Februar

München, 18.02.2020 | 09:41 | soe

Griechenland ist derzeit von einem großräumigen Verkehrschaos betroffen. Seit dem frühen Morgen des 18. Februar finden landesweit Streiks statt. Sie legen nicht nur den Fährverkehr in der Ägäis sowie im Ionischen Meer lahm, sondern sorgen auch in der Hauptstadt Athen für umfangreiche Einschränkungen im Reiseverkehr.


Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
In Athen wird am 18. Februar der öffentliche Nahverkehr bestreikt.
Nach übereinstimmenden Medienberichten seien am Dienstagmorgen keine Fähren an den griechischen Küsten ausgelaufen. Zudem haben die Arbeitsausstände in Athen zu einem vollständigen Zusammenbruch der Verkehrssituation geführt. Da öffentliche Nachverkehrsmittel wie Busse und Bahnen nicht verkehren, sind viele Einwohner für den Weg zur Arbeit auf das Auto ausgewichen. Das erhöhte Verkehrsaufkommen sorgt für verstopfte Straßen. Reisende in der betroffenen Region sollten beispielsweise für die Fahrt zum Flughafen deutlich mehr Zeit einplanen.
 
Dem Streik haben sich auch die griechischen Beamten angeschlossen. Aufgerufen hatten die Gewerkschaften zu der Arbeitsniederlegung, um ihrer Forderung nach einer Erhöhung der Pensionen Nachdruck zu verleihen. Diese waren im Zuge der Finanzkrise des letzten Jahrzehnts auf nahezu 50 Prozent der vorherigen Bezüge reduziert worden. In Frankreich droht indes ein Streik im Luftverkehr: Die Piloten der Air-France-Tochter Hop wollen bis zum April an jedem Freitag die Arbeit niederlegen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mallorca_Cala_dOr
22.04.2021

Mallorca lockert Ausgangssperre voraussichtlich ab 24. April

Mallorca will die nächtliche Ausgangssperre um eine Stunde nach hinten verschieben. Die Maßnahme ist Teil mehrerer Lockerungen, die derzeit abgestimmt werden.
Indonesien: Lombok Vulkan
22.04.2021

Indonesien: Verbot von Inlandsreisen im Mai

Indonesien hat Reisen innerhalb des Landes vom 6. bis zum 17. Mai generell untersagt. Damit soll eine Ausbreitung der Corona-Pandemie zum Ende des Ramadans verhindert werden.
Flagge Türkei
22.04.2021

Türkei verhängt viertägige Ausgangssperre mit Ausnahme für Touristen

Die Türkei hat eine vier Tage andauernde Ausgangssperre beschlossen, die am 22. April um 19 Uhr in Kraft tritt. Für Touristen gelten die Restriktionen jedoch nicht.
Griechenland Rhodos Panos
22.04.2021

Griechenland erlaubt Inlandsreisen ab 15. Mai

Griechenland erlaubt ab dem 15. Mai 2021 wieder Reisen zwischen den Regionen des Landes. Lesen Sie hier Näheres zu den stufenweisen Lockerungen.
Scharbeutz
21.04.2021

Urlaub in der Lübecker Bucht: Start für Modellregion verschoben

Der Start für den Urlaub in der Modellregion Lübecker Bucht muss erneut verschoben werden. Somit werden Buchungen für beliebte Orte wie Scharbeutz und Timmendorfer Strand storniert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.