Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Tropensturm Pabuk trifft Urlaubsorte

München, 03.01.2019 | 11:27 | lvo

Wer aktuell in Thailand unterwegs ist, muss sich auf ungemütliches Wetter einstellen. Tropensturm Pabuk soll Prognosen des Joint Typhoon Warning Centers (JTWC) zufolge am Donnerstag auf den Süden des südostasiatischen Landes treffen. Zwar erreicht das Unwetter keine Zyklonstärke, Reisende in den beliebten Urlaubsregionen im Süden Thailands sollten dennoch vorsichtig sein und den Verlauf des Sturms verfolgen.


Thailand-Koh-Samui
Tropenstrum Pabuk trifft am Donnerstag auf die Urlaubsorte im Süden Thailands.
Pabuk nähert sich vom Golf von Thailand kommend dem Festland. Wie n-tv berichtet, könnte er als schlimmster Sturm seit Jahrzehnten auf den Süden Thailands treffen. Ab Donnerstag müssen Urlauber auf den Golfinseln Koh Samui und Koh Phangan sowie an den beliebten Reisezielen Phuket, Krabi und dem Khao Sok Nationalpark an der Küste zur Andamanensee mit Starkregen und Windböen bis zu 100 Kilometer pro Stunde rechnen. Es kann zu Flugunterbrechungen kommen. Im weiteren Verlauf zieht Pabuk in den Indischen Ozean und auf die Inselgruppen der Andamanen und Nikobaren zu. Bis dahin soll sich das Unwetter jedoch abschwächen.

Gleichzeitig bedroht Zyklon Mona die Inselgruppe Fiji im Pazifik. Das Unwetter der Kategorie 2 bringt starken Regen, heftige Windböen und die Gefahr von Sturzfluten auf den Inseln. Mona soll mit Geschwindigkeiten über 135 Kilometer in der Stunde über die Hauptinsel Viti Levu hinwegfegen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.