Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thomas-Cook-Insolvenz: Bundesregierung entschädigt betroffene Urlauber

München, 12.12.2019 | 09:08 | lvo

Am Mittwochabend hatte der für die Abwicklung der Thomas-Cook-Insolvenz zuständige Insolvenzversicherer Zurich den Schaden auf 287 Millionen Euro beziffert und wenig später sogar nach oben auf 347 Millionen korrigiert. Auch hierbei handelt es sich um eine vorläufige Berechnung. Betroffene Reisende bekommen jedoch noch von einer weiteren Seite Unterstützung: Die Bundesregierung will finanziell aushelfen.


Frau Laptop Flughafen
Die Bundesregierung will betroffene Thomas-Cook-Kunden finanziell entschädigen.
Als Gesamthaftungssumme stehen 110 Millionen Euro zur Verfügung. Von den 110 Millionen mussten bereits 59,6 Millionen Euro für die Rückholung gestrandeter Urlauber aufgewendet werden. Den verbleibenden 50,4 Millionen Euro steht die tatsächliche Schadenssumme von 347 Millionen Euro gegenüber. Der Absicherer Zurich wird Kunden mit den zur Verfügung stehenden Mitteln demnach 17,5 Prozent ihrer Ansprüche erstatten.

Der Bund sicherte zu, jene Schäden, die nicht von Versicherungen ausgeglichen werden, zu ersetzen. Das war am Mittwoch in einer Kabinettssitzung beschlossen worden. Somit will die Regierung Tausende Klageverfahren sowie langjährige Rechtsstreitigkeiten vermeiden. Als finanzielle Mittel sollen Staatsgelder eingesetzt werden. Die Regierung teilte mit, dass es Anfang des Jahres 2020 konkretere Informationen geben werde. Zunächst müssen Betroffene nicht selbst aktiv werden. Zusätzlich muss abgewartet werden, wie die endgültige Abwicklung durch Zurich verläuft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Ostseestrand Strandkörbe
16.06.2021

Mecklenburg-Vorpommern lockert Testpflicht für Urlauber

Mecklenburg-Vorpommern lockert die Testbestimmungen für Urlauber. Diese müssen sich künftig nicht mehr jeden dritten Tag auf das Coronavirus testen lassen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
16.06.2021

Thailand: Phuket zertifiziert 100 Hotels für Sandbox-Programm

Auf der thailändischen Urlaubsinsel Phuket sind mehr als 100 Hotels mit dem SHA+-Zertifikat für das Sandbox-Programm ausgezeichnet worden. Sie dürfen ab Juli ausländische Gäste beherbergen.
Spanien: Mallorca Cala Millor
16.06.2021

Mallorca: Lockerung der Maßnahmen ab 19. Juni

Ab Samstag treten auf Mallorca weitreichende Lockerungen der Corona-Maßnahmen in Kraft. Unter anderem wird die Sperrstunde in der Gastronomie um eine Stunde nach hinten verschoben.
Griechenland: Zakynthos
16.06.2021

Griechenland: Einreise mit Antigentest geplant

Für die Einreise nach Griechenland sollen bald auch Antigen-Schnelltests akzeptiert werden. Entsprechende Pläne äußerte der griechische Tourismusminister.
Kroatien Istrien
15.06.2021

Kroatien verlängert Corona-Maßnahmen bis 30. Juni

Kroatien hat die aktuell im Land geltenden Corona-Beschränkungen noch bis zum 30. Juni verlängert. Auch die Testpflicht für die Einreise aus Deutschland bleibt bestehen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.