Sie sind hier:

Venedig-Eintritt für Touristen kommt wohl erst 2020

München, 09.08.2019 | 08:55 | lvo

Zunächst war die Einführung im Mai geplant, dann verschob sie sich auf September 2019: Neuesten Medienberichten zufolge will Venedig das Eintrittsgeld wohl doch erst im kommenden Jahr geltend machen. Ab 2020 werden Urlauber in der Lagunenstadt zur Kasse gebeten.


Italien: Venedig Rialto
Offenbar kommt das Eintrittsgeld für Venedig doch erst im Jahr 2020.
Die Gemeinde der italienischen Stadt wolle sich nun mehr Zeit nehmen, um zu prüfen, wie genau die Steuer eingetrieben werden soll. Dies war bislang noch offen. Eine Möglichkeit wäre ein Aufschlagen des Betrags auf die Kosten für Verkehrsmittel wie Busse, Züge und Kreuzfahrtschiffe, die Besucher in die Lagunenstadt bringen. Ursprünglich sollte der Eintritt drei Euro pro Tagestourist kosten. Ab 2020 werden sich die Preise je nach Besuchstag – ob Feiertag oder Hochsaison – auf sechs bis zehn Euro erhöhen. Auch diese Pläne werden weiterhin geprüft.

Besucher, die mit dem Kreuzfahrtschiff nach Venedig anreisen, müssen künftig wahrscheinlich einen längeren Anreiseweg einplanen: Die Lagunenstadt hat beschlossen, die Schiffe ab September aus dem historischen Zentrum zu verbannen. Das teilten mehrere Quellen am Freitag, 9. August mit. Die riesigen Dampfer sollen laut Tourismusminister Danilo Tonelli zunächst an die umliegenden Häfen von Fusina und Lombardia umgeleitet werden. Bis 2020 wolle er ein Drittel der bereits gebuchten schwimmenden Paläste aus dem venezianischen Stadtkern verbannt haben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Curacao © Susan Oehler
16.07.2020

Karibik: Curaçao erlaubt Einreise nach Corona-Schließung wieder

Ein Urlaub auf Curaçao ist wieder möglich. Seit dem 1. Juli dürfen Deutsche wieder auf der Karibikinsel einreisen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.07.2020

Corona: Reisewarnung für Norwegen aufgehoben

Das Auswärtige Amt hat die Reisewarnung für Norwegen aufgehoben. Auch in Lettland gibt es Neuerungen: Bei der Einreise müssen Touristen sich registrieren.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
16.07.2020

Wegen Corona-Verstößen: Mallorca schließt den Ballermann

Mallorca schließt für zwei Monate die drei bekanntesten Partymeilen. Nach Exzessen deutscher und britischer Urlauber soll die Maßnahme eine Einhaltung der Corona-Regeln sicherstellen.
Luxemburg
15.07.2020

Corona: Reisewarnung für Luxemburg und Einreiseverbot für Montenegro

Seit dem 14. Juli hat das Auswärtige Amt die Hinweise für Luxemburg verschärft. Es besteht eine Reisewarnung. Für Montenegro wurde derweil die EU-Grenze wieder geschlossen.
Hallstatt, Österreich
15.07.2020

Österreich: Einreise auch aus Gütersloh wieder erlaubt

Österreich erlaubt auch Bewohnern aus Gütersloh wieder die Einreise. Damit dürfen Urlauber aus dem gesamten Bundesgebiet die österreichischen Grenzen wieder passieren.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.