Sie sind hier:

Wetterwarnungen für Großbritannien, Kanada und die USA

München, 10.01.2020 | 09:50 | soe

In den nächsten Tagen müssen sich Reisende in mehreren Ländern auf Einschränkungen durch erschwerte Witterungsbedingungen einstellen. Für Großbritannien wurde eine Wetterwarnung erlassen, die starke Winde und heftige Niederschläge ankündigt. Im Nordosten der USA sowie Kanada droht ein Wintereinbruch mit Gefahren durch Schnee und Eis.


Schneemassen auf Dächern
Im Nordosten der USA und in Kanada droht am Wochenende ein Wintereinbruch, in Großbritannien heftige Sturmböen.
Für den 10. und 11. Januar warnen Wetterexperten in Großbritannien vor Starkwinden, die Geschwindigkeiten von bis zu 110 Stundenkilometer erreichen können. Bereits seit Donnerstag, 9. Januar, haben Reisende in England und Schottland örtlich mit Schnee, Eis und heftigen Regenfällen zu kämpfen. Gemäß den aktuellen Vorhersagen wird sich die Wettersituation noch verschlimmern.
 
Auch in Nordamerika muss am Wochenende mit Einschränkungen durch markantes Wetter gerechnet werden. Dort werden nach einem Bericht des Touristikportals Reise vor 9 starke Schneefälle erwartet. Besonders betroffen sind in Kanada der Süden des Bundesstaates Ontario sowie die Gegend um Québec. In den USA müssen sich unter anderem Regionen in Oklahoma, Kansas, Missouri, Iowa, Wisconsin, Maine sowie Michigan auf winterliches Wetter einstellen. Dieses kann auch zu Unterbrechungen und Einschränkungen im Reiseverkehr und zu lokalen Stromausfällen führen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Edinburgh
10.07.2020

Keine Quarantäne mehr bei Reisen nach England und Schottland

Nach England schafft auch Schottland die Quarantänepflicht ab dem 10. Juli ab. Reisende müssen sich nur noch in Wales und Nordirland in Isolation begeben.
Finnland
10.07.2020

Finnland erlaubt Einreise ab 13. Juli

Finnland empfängt ab dem 13. Juli wieder ausländische Besucher. Das nordische Land hebt die Reisebeschränkungen dann für zahlreiche europäische Staaten auf.
Palma de Mallorca
10.07.2020

Mallorca erlässt Maskenpflicht in der Öffentlichkeit

Die balearischen Inseln verschärfen ab dem 13. Juli die Maskenpflicht. Der Mund-Nase-Schutz muss dann fast überall im öffentlichen Raum getragen werden.
Ägypten: Sharm el Sheikh Nuweiba Taba
09.07.2020

Ägypten: Urlauber-Hotline für Corona-Infos

Urlaubern in Ägypten steht künftig eine Info-Hotline zur Verfügung. Darüber erhalten Touristen sowohl Angaben zu Corona-Regelungen als auch Informationen über Öffnungszeiten und mehr.
Strand mit Palme
08.07.2020

Südsee: Tahiti öffnet ab 15. Juli die Grenzen

Das Südseeparadies Tahiti begrüßt ab dem 15. Juli wieder internationale Urlauber. Dann entfällt auch die Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.