Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Filmtipps für die Urlaubsplanung:
9 Reiseziele mit berühmten Filmhotels

Emotion_Filmtipps

Die kalte Jahreszeit bricht an und zuhause wird es immer kuscheliger. Beste Voraussetzungen also für einen gemütlichen Filmabend auf der Couch. Damit die Reiselust dennoch nicht zu kurz kommt, haben wir ein paar besondere Filmtipps für euch: Folgende neun Streifen entführen euch nicht nur zu angesagten Reisezielen, sondern noch dazu in Filmhotels, die es wirklich gibt. So kann die Urlaubsplanung starten!

01

New York City

Kevin – Allein in New York
USA: New York - Winter

Alle Jahre wieder versüßt uns der freche Kevin die Weihnachtsfeiertage. Mit dem zweiten Teil „Kevin – Allein in New York“ zieht es den jüngsten Spross der Familie McCallister diesmal unfreiwillig und vor allem ganz alleine in die Millionenmetropole New York City. Und nun? Natürlich lässt sich Kevin nicht lumpen und fährt an den Ort, welchen er kurz zuvor in einer Fernsehwerbung gesehen hat – das weltberühmte Plaza-Hotel! Mit der Kreditkarte seines Vaters im Gepäck lässt er es sich in einer luxuriösen Suite besonders gut gehen, bevor die Verfolgungsjagd mit den „feuchten Banditen“ von neuem beginnt.

Nicht nur um die Weihnachtszeit herum ist New York City ein traumhaftes Reiseziel. Das ganze Jahr über zieht die Weltmetropole Urlauber aus aller Welt an. Das traditionsreiche Plaza-Hotel ist dabei ein idealer Ausgangspunkt für eine ereignisreiche Entdeckungstour. Das 5-Sterne-Haus liegt nämlich am südlichen Rand des Central Parks im Herzen Manhattans. Auch das Rockefeller Center ist gerade einmal 850 Meter vom Plaza entfernt. Im Winter findet ihr hier den berühmt-berüchtigten Weihnachtsbaum hinter einer Eislaufbahn.

02

Tokio

Lost in Translation
Shinjuku - Tokio

Tokio – eine Metropole, geprägt von schillernden Leuchtreklamen, pulsierenden Straßen, außergewöhnlichen Restaurants und traditionellen Tempeln. Kein Wunder, dass sich die beiden Hauptdarsteller unseres nächsten Films fremd in der japanischen Hauptstadt fühlen. Und genau dieses Gefühl führt sie auch zusammen: In „Lost in Translation“ lernen sich Bill Murray und Scarlett Johansson im Park Hyatt Hotel kennen und durchleben gemeinsam eine bizarre Zeit.

Das 5-Sterne-Hotel befindet sich im Shinkuju Park Tower, einem Wolkenkratzer, der stolze 52 Stockwerke zählt. Hier genießen Gäste nicht nur luxuriöses Ambiente, sondern gleichzeitig ein atemberaubendes Panorama über Tokio. Das Hotel nimmt nämlich die oberen 14 Etagen des Hochhauses ein. Besonders stilvoll ist die hoteleigene New York Bar in der 52. Etage, die in dem oscarprämierten Streifen eine besondere Rolle spielt. 

 

Must-Dos in Tokio:

  • Zur Kirschblüte den Ueno-Park entdecken
  • Aussicht vom höchsten Turm Japans, dem Tokyo Skytree, genießen
  • In den Trubel der berühmten Shibuya Kreuzung stürzen
  • In die Welt der Mangas in Akihabara eintauchen
03

Las Vegas

Ocean’s Eleven
USA - Las Vegas

Las Vegas spielte schon in zahlreichen Filmen die Hauptrolle – schließlich ist die Stadt inmitten der Wüste Nevadas ein reiner Abenteuerspielplatz. Berüchtigt ist Las Vegas für seine Casinohotels, in welchen Urlauber immer wieder aufs Neue ihr Glück versuchen. Diese gleichen oftmals einem reinen Vergnügungspark: Neben gigantischen Springbrunnen-Fontänen, Fahrgeschäften auf Hochhausdächern und Drive-In-Kapellen für den Bund der Ehe gibt’s hier allerhand zu entdecken. So zieht es auch die „Ocean’s Eleven“ rund um George Clooney, Brad Pitt und Matt Damon nach Las Vegas. Mit deren Hilfe will Danny Ocean seinen nächsten Coup wagen und den Tresor des berühmten Hotelcasinos Bellagio ausrauben. Auch ihr könnt euch einen Eindruck von der beeindruckenden 5-Sterne-Anlage machen und selbst einen Urlaub in einer der stilvollen Suiten verbringen.

Diese Filme spielen auch in Las Vegas:

  • Ocean’s Thirteen
  • Hangover
  • Die schrillen Vier in Las Vegas
  • Fear and Loathing in Las Vegas
04

Paris

Midnight in Paris
Eiffelturm bei Sonnenaufgang - Paris

Zurück ins Paris der Goldenen Zwanziger entführt euch der Film „Midnight in Paris“. In Woody Allens oscarprämierter Komödie wird Hauptdarsteller Owen Wilson auf eine faszinierende Zeitreise durch die französische Hauptstadt geschickt. So begibt er sich auf nächtliche Ausflüge durch das glanzvolle Paris, wo er neben Schriftstellern wie Ernest Hemingway und F. Scott Fitzgerald auch auf Pablo Picasso und Salvador Dalí trifft – und dadurch wieder zu sich selbst findet.

Sehnsucht nach der Stadt der Liebe? Keine Sorge, diese könnt ihr bei eurer nächsten Frankreich-Reise stillen. Denn wo könntet ihr den Pariser Charme des Films besser einfangen, als an den Originaldrehorten? So wurde neben der luxuriösen Panoramic Suite des Le Bristol Paris auch die Dachterrasse der Royal Belle Etoile Suite des Le Meurice Schauplatz der Komödie. Wer es bis zum nächsten Paris-Besuch nicht länger erwarten kann, der vertröstet sich bis dahin die Zeit mit unseren Tipps für einen französischen Urlaubstag zuhause.

Weitere Drehorte, die ihr nicht verpassen solltet:

  • Buchladen Shakespeare & Company
  • Kirche St. Etienne du Mont
  • Moulin Rouge
  • Pont Alexander III
05

Mount Hood, Oregon

The Shining

Schaurig geht es in “The Shining” zu, Stanley Kubricks Horror-Klassiker aus den 1980ern mit Jack Nicholson in der Hauptrolle. Dieser fährt gemeinsam mit seiner Frau Wendy und Sohn Danny in die Berge Colorados, um das über den Winter geschlossene Overlook-Hotel als Hausverwalter zu hüten. Jedoch wird schnell klar, wie Jack in den Fängen der verschneiten, gleichzeitig aber auch faszinierenden Einsamkeit seinen Verstand verliert. 

Wer sich auf die Spuren des Overlook-Hotels begeben möchte, hat gleich zwei Möglichkeiten. Während sich Kubrick vom Stanley Hotel in den Bergen Colorados zu dem Filmklassiker hat inspirieren lassen, wurden die Dreharbeiten in der Timerline Lodge am Mount Hood in Oregon durchgeführt. Von atemberaubender Natur umgeben und ideal für Ski- und Wanderausflüge geeignet, zeigt sich die Anlage im Vergleich zur Filmvorlage charmant und gemütlich – die weitläufig und kalt wirkenden Innenaufnahmen wurden nämlich in London gedreht. 

06

Beverly Hills, Los Angeles

Pretty Woman
Rodeo Drive - Beverly Hills

Die Liebeskomödie rund um Julia Roberts und Richard Gere in den Hauptrollen lässt auch heute noch unsere Filmherzen höherschlagen. Denn das modern interpretierte Aschenputtel-Märchen hat unter den Liebeskomödien schon längst Kultstatus erreicht. Schauplatz der Romanze ist der Stadtteil Beverly Hills in Los Angeles, Kalifornien. Nur zu gerne erinnern wir uns an die Shopping-Szene zurück, als Julia Roberts als Vivian Ward in den Läden am berühmten Rodeo Drive die Kreditkarten glühen lässt. Nicht weniger eingeprägt hat sich die stilvolle Penthouse Suite des Beverly Wilshire, A Four Seasons Hotel, unweit des Prachtboulevards: Der Ort, an dem sich Edward und Vivian kennen und lieben lernten.

07

Karlsbad

Casino Royale
Marien-Magdalenenkirche - Karlsbad

“Geschüttelt, nicht gerührt” heißt es einmal mehr für James Bond im 21. Teil der 007-Filmreihe. Erstmals mit Daniel Craig in der Hauptrolle geht es für Bond in „Casino Royale“ in der Welt des Glückspiels auf geheime Mission. Sein Gegner: der Pokerspieler LeChiffre, gespielt von Mads Mikkelsen.

Die Schauplätze der 007-Verfilmung verteilen sich über verschiedene Kontinente. Ein bedeutender davon liegt in unserem direkten Nachbarland Tschechien: Hier bezieht Bond mit seiner Begleiterin Vesper Lynd ein Zimmer im Grandhotel Pupp in Karlsbad. Auch das filmtitelgebende Casino ist hier aufzufinden – nur 300 Meter vom Hotel entfernt, erstreckt sich das prächtige Kaiserbad Spa. Dieses ist heutzutage zwar nicht mehr zugänglich, allerdings bereits von außen einen Anblick wert.

Weitere Highlights in der Kurstadt Karlsbad:

  • Mühlbrunnkolonnade
  • Dianaturm
  • Elisabethbad
  • Schmetterlingshaus
08

Zürich

Verblendung
Schweiz: Zürich - Zürcher See

In David Finchers Neuverfilmung der Romanvorlage „Verblendung“ geht es für euch über die Alpen in die Schweiz. In Zürich wartet das exklusive The Dolder Grand, welches Schauplatz der letzten zehn Filmminuten ist. Nicht nur die Kulisse des Thrillers ist real, es wurde auch mit echtem Hotelpersonal gedreht. Das Spa- und Wellnesshotel thront auf einer Anhöhe vor den Toren Zürichs und eröffnet Urlaubern einen traumhaften Ausblick über die Schweizer Großstadt. Wenn ihr es euch nicht nur in einer der schicken Zimmer oder Suiten gemütlich machen wollt, bietet das nördliche Ufer des Zürichsees eine herrliche Kulisse für romantische Spaziergänge am Wasser. Aber auch die Altstadt, vor allem das Viertel Niederdorf, ist mit ihren bunten Fassaden und engen Gassen eine Reise wert.

09

Bora Bora

All Inclusive

Paradiesische Urlaubsträume weckt der letzte Film auf unserer Bestenliste. In der US-Komödie „All Inclusive“ zieht es das Ehepaar Cynthia und Jason in ein Urlaubsresort auf der Insel Eden. Um Geld zu sparen, überreden sie ein befreundetes Paar, mitzureisen. Statt entspannten Tagen unter Palmen erwartet sie dort allerdings eine Gruppentherapie, die im vergünstigten Angebot all inclusive ist.

Die fiktive Insel Eden heißt in Wirklichkeit Bora Bora. Auf der südpazifischen Tropeninsel existiert auch das Resort, welches uns in warmen Gedanken schwelgen lässt. Im St Regis Bora Bora Resort können Urlauber unbeschwerte Tage erleben, unter Palmen auf feinstem Sand entspannen und direkt vom Steg der privaten Villa ins türkisblaue Wasser springen.

Mit diesen Film- und Hotel-Tipps können jetzt nicht nur spannende und unterhaltsame Filmabende starten, sondern der nächste Urlaub gleich mit geplant werden. Wer für den internationalen Filmmarathon noch das passende Rezept zur kulinarischen Untermalung sucht, kann sich zusätzlich von den zehn leckersten Reisezielen der Welt inspirieren lassen.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Ronja Preißler

Ob bei meiner Rucksackreise durch den Süden Afrikas, einer Wüstentour durch 1001 Nacht oder meinem Auslandssemester im eisigen Baltikum – meine Faszination für fremde Länder hat mich schon an einige spannende Orte geführt. Umso schöner ist es, in der CHECK24 Online-Redaktion über meine Reiseleidenschaft schreiben zu können. Mit meinen Blogartikeln, Reisetipps und Hotelbeschreibungen kann ich dabei hoffentlich den Einen oder Anderen für ein nächstes Reiseziel inspirieren.