Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Diese griechische Insel wird autofrei und klimaneutral

München, 30.11.2020 | 09:59 | lvo

Astypalea gilt als echter Geheimtipp unter den griechischen Inseln: Traumhafte Strände locken zum Baden, der schneeweiße Hauptort erinnert an das berühmte Santorin, typisch kykladische Mühlen prägen das Bild. Künftig wird die Insel größere Berühmtheit erlangen. Laut einem Bericht der Tagesschau wird Astypalea die erste klimaneutrale griechische Insel. Bei dem Projekt ist unter anderem der deutsche Automobilkonzern VW beteiligt.


Griechenland: Astypalea
Die griechische Insel Astypalea wird binnen fünf Jahren klimaneutral.
Astypalea, das nur 1.300 Einwohner verzeichnet und etwa so groß ist wie Sylt, wird zur ökologischen Vorzeigeinsel. Ausnahmslos alle Fahrzeuge sollen bald mit Elektromotoren betrieben werden, das gilt für Pkw, Motorroller, Linienbusse und sogar Leihwagen. Letztere sollen jedoch zum gleichen Mietpreis erhältlich sein wie die Benziner und Dieselfahrzeuge bislang. Die Bewohner des Eilands haben die Wahl: Sie können entweder beim Carsharing mitmachen oder sich ein eigenes E-Auto kaufen – wofür sie finanziell bezuschusst werden. Hier kommt Volkswagen ins Spiel. Der Konzern bietet den Inselbewohnern seine Elektroautos besonders günstig an und der griechische Staat packt noch einmal 12.000 Euro obendrauf.

Innerhalb von höchstens drei Jahren soll Astypalea ihren gesamten Strom aus Windkraft und Photovoltaikanalagen beziehen. Dann wird auch ein dichtes Netz von rund 200 Ladestationen errichtet. Für den gesamten Prozess sind nicht mehr als fünf Jahre eingeplant. Doch auch im Anschluss sind weitere Schritte geplant – wie autonomes Fahren.

Weitere Nachrichten über Reisen

Türkei: Bodrum
09.04.2021

Corona-Risikogebiete: Kroatien und Türkei vom RKI hochgestuft

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Corona-Risikogebiete aktualisiert. Hochgestuft wurden unter anderem die Urlaubsländer Kroatien und die Türkei.
Traumstrand auf den Seychellen
09.04.2021

Seychellen: Lockerung der Corona-Beschränkungen ab 12. April

Die Seychellen haben mit Wirkung zum 12. April zahlreiche Lockerungen der geltenden Corona-Maßnahmen im Land angekündigt. Bars dürfen öffnen und Familientreffen sind erlaubt.
Korallenriff im Mittelmeer entdeckt
09.04.2021

Unterwassermuseum in Cannes eröffnet

Seit Februar 2021 können sich Taucher und Schnorchler vor der Küste von Cannes in ein Unterwassermuseum begeben. Dieses zeigt Beton-Skulpturen des Künstlers Jason deCaires Taylor.
Malediven-Nord-Male-Atoll
09.04.2021

Malediven heben Corona-Ausgangssperre in Hauptstadt auf

Die Malediven haben die Ausgangsbeschränkungen in der Region um die Hauptstadt Malé aufgehoben. Seit dem 1. April gelten dort auch weitere Lockerungen.
Thailand Pphuket Kamala Beach
08.04.2021

Thailand schließt Nachtleben in 41 Provinzen

Thailand legt in 41 der 76 Provinzen des Landes das Nachtleben still. Für 14 Tage sollen die Unterhaltungslokale schließen, um ein erneutes Aufflammen der Corona-Pandemie zu verhindern.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.