Sie sind hier:

Athen: Akropolis hat neuen Lift für Rollstuhlfahrer

München, 07.12.2020 | 11:17 | soe

Die Akropolis in Athen arbeitet an ihrer barrierefreien Zugänglichkeit. Ab sofort können Besucher, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, das weltberühmte Bauwerk in der griechischen Hauptstadt mit einem speziellen Lift erreichen. Zusätzlich wurde das Gelände der Sehenswürdigkeit mit extra für Rollstühle ausgelegten Wegen versehen.


Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
Die Akropolis in Athen hat einen neuen Lift für Rollstuhlfahrer.
Die neuen Zugangsmöglichkeiten wurden von Kyriakos Motsotakis, dem Premierminister Griechenlands, am 3. Dezember eröffnet. Das Datum markiert den Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen. Der neue Lift sowie die speziell designten Wege sollen den Hügel der Akropolis von nun an für alle Menschen zugänglich machen. Der moderne Aufzug ersetzt dabei den bisherigen Lift, der häufig aufgrund von Fehlfunktionen nicht nutzbar war. Das neue Liftsystem befindet sich an der Nordseite des Akropolis-Hügels und ist Rollstuhlfahrern sowie Personen mit Gehbehinderungen vorbehalten.
 
500 Meter langes Wegenetz
 
Oben angekommen, erstreckt sich für alle Besucher ab sofort ein komfortabel ausgebautes Wegenetz über das Gelände der Weltkulturerbestätte. Gehbehinderte Personen und Rollstuhlfahrer können die Akropolis entlang eines 500 Meter langen und vier Meter breiten Netzwerks renovierter, gepflasterter Pfade erkunden. Finanziert wurden die Renovierungsarbeiten sowie der neue Lift von der Alexander-Onassis-Stiftung, die der Reeder Aristoteles Onassis 1975 in Gedenken an seinen Sohn gegründet hatte. Die gemeinnützige Organisation unterstützte auch das neue Beleuchtungssystem der Akropolis, welches die Gebäude der Anlage seit September 2020 bei Dunkelheit in atmosphärisches Licht taucht.
 
Akropolis im Lockdown gesperrt
 
Derzeit ist die Akropolis für alle Besucher im Rahmen des zweiten Lockdowns in Griechenland noch gesperrt. Dieser wurde zuletzt bis zum 14. Dezember 2020 verlängert. Sobald die Maßnahmen wieder gelockert werden, soll auch der Hügel der Akropolis wieder für Besucher zugänglich sein.

Weitere Nachrichten über Reisen

Karneval Rio de Janeiro
25.01.2021

Karneval in Rio de Janeiro 2021 wegen Corona abgesagt

Rio de Janeiro opfert seinen weltberühmten Karneval im Jahr 2021 den Corona-Schutzmaßnahmen. Eigentlich sollte er teilweise auf Juli verschoben werden.
Portugal: Algarve
25.01.2021

Corona Portugal: RKI stuft ganz Portugal als Virusvarianten-Gebiet ein

Portugal erhält eine schärfere Corona-Einstufung vom Robert Koch-Institut. Ab dem 27. Januar gilt das gesamte Land als Virusvarianten-Gebiet, da sich eine Coronavirus-Mutation verbreitet.
Ibiza-Spanien
25.01.2021

Ibiza: Baleareninsel wegen Corona vollständig abgeriegelt

Die balearische Regierung hat Ibiza im Zuge der Corona-Pandemie vollständig abgeriegelt. Ein- und Ausreisen sind demnach bis vorerst Ende Januar nur mit triftigem Grund möglich.
New York Central Park
25.01.2021

USA: Einreisestopp für Europäer steht vor Verlängerung

Die USA planen eine Verlängerung des Einreisestopps für Europäer. Ab dem 26. Januar gilt für Reisende in die USA zudem eine Testpflicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
25.01.2021

Dominikanische Republik: Corona-Ausgangssperre und Beschränkungen gelockert

Die Dominikanische Republik hat die corona-bedingte Ausgangssperre um mehrere Stunden nach hinten verschoben. Auch weitere Einschränkungen werden leicht gelockert.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.